marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Kleine Nachlese und Teilnehmerbefragung

10.05.05
Quelle: Klaus Duwe
 
© first foto factory 3 Bilder

Da war doch noch ....

..... die 3.000 Anmeldung,

ein Brief aus Köln. Absender Gunter Hartleb, 40 Jahre, Diplom Kaufmann und passionierter Sportler (laufen, tauchen, segeln). In Regensburg wollte der seinen 13. Marathon laufen. Zuvor hatte er schon zweimal beim 100 km-Lauf in Biel gefinisht, kennt den Rennsteig und darf auch den Swissalpine (Davos) zu seinen Erfolgen zählen.
 
An Regensburg („einer der schönsten Städte“) hat Gunter Hartleb sehr gute Erinnerungen aus seiner Studienzeit. Spontan fallen ihm „Bauerntheater, der Bockbieranstich auf dem Adlersberg und der Sonnenuntergang auf der Walhalla“ ein. Der Ultraläufer wollte unter 4 Stunden bleiben und hoffte dabei auf die Unterstützung vieler ehemaliger Kommilitonen.
 
Na ja, seine Wunschzeit hat er leider verfehlt. Das Wetter.....Aber 4:34:40 Stunden sind auch nicht schlecht.
 

..... Paul Reinwald (Jg. 44)

wollte beim 15. Geburtstag des Regensburg Marathon seine 14. Teilnahme feiern und seinen insgesamt 50. Marathon laufen. Der sportliche Gymnasiallehrer (Deutsch und katholische Religion) aus Waldetzenberg bei Regensburg wollte dabei eine Zeit „um die 3:45“ laufen. Diesmal sollte er von Tochter Teresa (26) begleitet werden.
 
Wie ist es gelaufen? Glückwunsch, Paul und Teresa Reinwald haben es geschafft. Zeitgleich kamen sie nach 3:41:00 Stunden ins Ziel.
 

..... die 4.000. Anmeldung

Sie kam von Heike Schramel (28) aus Offenberg (Landkreis Deggendorf in Niederbayern ) für den Halbmarathon. Heike, gelernte Bürokauffrau , verheiratet, stolze Mutter einer 3jährigen Tochter, trainierte wöchentlich 50 - 60 Km, hatte im Februar 2005 ihr Halbmarathon-Debüt in Bad Füssing (2:15) und wollte sich in Regensburg zeitlich etwas verbessern. Es ist gut gelaufen. Heike kam mit einer Zeit von 2:10:39 in Ziel.

 

..... die Teilnehmerumfrage

Besser kann man einen Marathon nicht organisieren. Das ergaben die Werte der Teilnehmer- befragung von Dr. Rainer Welz (Response Institut für Markt – und Meinungsforschung). Über 70% der Teilnehmer vergaben für die Organisation die glatte Note 1.

 
Bereits zum vierten Mal in Folge stellten sich die Veranstalter einer Qualitätsbeurteilung durch eine Befragung der Finisher. Unmittelbar nach Zieleinlauf wurden Läuferinnen und Läufer nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, die dann die Veranstaltung bewerten konnten. Gefragt wurde nach der Atmosphäre beim Start und im Ziel, die Bewertung der Laufstrecke und der Zufriedenheit mit der Gesamtorganisation.
 

Dabei wurden auch die Zeit versetzten Blockstarts insgesamt positiv beurteilt.

Am Besten schnitt in diesem Jahr die Bewertung der Gesamtorganisation ab. Es wurde mit einer durchschnittlichen Bewertung von 1,3 der beste Wert seit Jahren erzielt. Die Organisatoren führen dieses Ergebnis auch auf die regelmäßig gemachten Teilnehmerbefragungen zurück. Viele der Anregungen konnten bereits umgesetzt werden.
 
Trotz teilweise widriger Witterung wurde erneut die Stimmung und Atmosphäre beim Start und im Ziel mit dem guten Wert von 1,38 benotet. Die Bewertung der Strecke ergab „nur“ einen Wert von 1,7 da sich bei Kälte, Wind und Regen weniger Zuschauer als in den Vorjahren auf der Strecke befanden.
 
Das Organisationsteam freut sich, dass der Regensburg Marathon bereits zum vierten Mal in Folge im Gesamt-Ranking den Wert von 1,5 unterschritten hat.
 

Informationen: Regensburg Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst Sport-Online-FotoHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin