marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Pavel Novak muss Olympiahoffnung begraben

11.05.08
Quelle: Red. m4y

Mungara aus Kenya und Yulamanova aus Russland gewinnen bei sommerlichen Temperaturen  den Volkswagen Prague Marathon.

Die 27jährige Vorjahressiegerin Yulamanova aus Russland löste sich aus einer Spitzengruppe mit Caroline Kwambai aus Kenya und ihrer Landsmännin Alina Ivanova (zweifache Prag-Siegerin) und unterbot ihre 07er Zeit mit 2:31:43 um 90 Sekunden. Den Kenianerinnen Emily Kimuria (2:35:55) und Caroline Kwambai (2:37:51 – Siegerin des  Prague Half Marathon in 2006) blieb Platz 2 und 3.

 
Siegerin Yulamanova aus Russland
© Veranstalter

Trotz des warmen Wetters, die Temperaturen erreichten um die Mittagszeit 20 Grad, schaffte  Mungara mit 2:11:06 eine gute Zeit und war der 10. Läufer aus Kenia, der seit 1995 in Prag gewinnen konnte.„Der Lauf war gut, auch das Wetter war kein Problem für mich“, sagte er dem Tschechischen Fernsehen, das den Prag Marathon sowohl im Fernsehen als auch im Internet live übertragen hatte.

 
Mungara aus Kenia nach 2:11:06 Stunden im Ziel
© Veranstalter

Mehr Probleme hatten da schon verschiedene andere Läufer, die in Prag die Qualifikationszeiten ihrer Länder erreichen wollten. Keiner war erfolgreich. Auch Tschechiens Hoffnung, Pavel Novak scheiterte, er gab bei Kilometer 24 auf.  Schnellster Tscheche war Robert Štefko – er  belegte  mit der Zeit von 2:23:53 Platz 15.

 

Ein ausführlicher Laufbericht ist in Vorbereitung

Mehr zum Thema

 

Informationen: Prague Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin