marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Schnuppern, Starten, Staunen: Das Pitztal lädt zum Trailrun der Alpen

07.07.14
Quelle: Pressemitteilung

Der Top Event „Pitztal-Gletscher Trail-Maniak“ findet von 25. bis 27. Juli statt.
Den ganzen Sommer gibt’s Angebote auf höchstem Niveau. Auch für Einsteiger

Der Spaß beginnt da, wo der Asphalt aufhört. Was früher als Geländelauf bekannt war, hat sich inzwischen unter dem Namen Trail Running zum coolen Trendsport entwickelt. Die In-Szene trifft sich im Pitztal, in dem die letzten Orte vor dem höchsten Gletscher Tirols schon auf gut 1700 Metern liegen und die wilde Berglandschaft direkt vor der Haustür beginnt. Die Trail Running-Destination Nummer 1 punktet mit effektivem Höhentraining, atemberaubenden Aussichten im Angesicht von 38 Dreitausendern und perfekter Infrastruktur. Den ganzen Sommer über gibt’s kostenlose Schnuppertrainings, Materialtests und individuelle Beratung im einzigen Spezialshop Tirols ebenso wie mehrtägige Camps. Highlight ist der „Pitztal-Gletscher Trail-Maniak“ als alpenweite Spitzen-Veranstaltung von 25. bis 27. Juli. Wer dabei sein möchte, zahlt je nach gewählter Distanz zwischen 30 und 135 Euro fürs Starterpaket, das neben Gastgeschenk und Verpflegung an den Labstationen unterwegs zahlreiche weitere Extras wie ein Weißwurst-Frühstück zum Abschluss enthält. Lauf-Infizierte zahlen für zwei Übernachtungen mit Frühstück ab 46 Euro pro Person im Doppelzimmer.

„Entscheidend ist der Spirit“, sagt Michael Raab von Trail-Maniak, dem Veranstalter, der die familiäre Atmosphäre im Pitztal schätzt. Denn zum härtesten Rennen Österreichs versammelt sich die exklusive Gemeinde der echten Cracks, mit denen Anfänger, die aus Spaß an der Freud‘ mitlaufen, schnell in Kontakt kommen. „Die Stimmung auf dem Festival-Gelände in Mandarfen ist einzigartig“, so Raab. Einsteiger können mit dem Trail über 13 Kilometer und 700 Höhenmeter beginnen. Wer sich für die klassische Distanz mit 42 Kilometern und 2500 Höhenmetern anmeldet, muss schon gut im Training sein. Bleibt noch die Königsdisziplin über 95 Kilometer und 7000 Höhenmeter, die Top-Athleten übrigens gleich drei Qualifikationspunkte für den Ultra-Trail du Mont Blanc im August beschert. Kids dagegen können über eine Kurzstrecke von 500 Metern schon einmal zeigen, was in ihnen steckt. Und Zuschauer erreichen die besonderen Logenplätze inmitten der majestätischen Gipfelwelt bequem per Bergbahn oder Gondel.

„Ob Voll-Profi oder Freizeit-Sportler – wir sind stolz darauf, dass wir im Pitztal als Kompetenz-Zentrum in Sachen Trail Running ideale Rahmenbedingungen für alle Zielgruppen bieten können“, betont Tourismusdirektor Gerhard Gstettner. Wer die Faszination des Trendsports selbst entdecken möchte, kann an kostenlosen Schnuppertrainings teilnehmen. Thomas Bosnjak, Obmann der „Austria Trail Running Association“ und selbst schon von Kindesbeinen an als Läufer unterwegs, zeigt immer mittwochs, worauf es ankommt. Dabei beginnt die individuelle Beratung schon bei der Wahl der richtigen Ausrüstung. Im tirolweit einzigen Spezialshop für Trail Runner können die Teilnehmer das passende Equipment gratis testen und sich informieren, was der Markt alles zu bieten hat, bevor es über Stock und Stein hinaus ins Gelände geht.

Materialkunde, Sicherheit, Planung, Strategie und Lauftechnik sind zentrale Aspekte, die Bosnjak in  mehrtägigen Camps für Einsteiger und leicht Fortgeschrittene weiter vertieft. „Doch das Erlebnis steht immer im Vordergrund“, betont der Experte, der die Einsamkeit der Pitztaler Gipfelwelt liebt, die wildromantische Landschaft mit Gletscher und Bilderbuchalmen, Bergseen und Wasserfällen – und ganz ohne Asphalt: „Die Auswahl an hundertprozentigen Single Trails, die von vorn bis hinten durchs Gelände führen, ist einfach gigantisch.“  Die Camps werden ab drei Übernachtungen angeboten und kosten ab 179 Euro pro Person im Doppelzimmer ausgewählter Partnerhotels.

Über das Pitztal:

Das Pitztal gilt als eines der schönsten und wildesten Seitentäler der Ostalpen. Es liegt zwischen Ötztal und Kaunertal – und ist kaum zu verfehlen. Denn von Imst führt genau eine Straße hinauf, links und rechts gesäumt von imposanten Felsriesen, vorbei an idyllischen Dörfern und immer am Fluss entlang. 40 Kilometer sind es bis zum Talschluss bzw. bis zum Ort Mandarfen, der auf 1740 Metern liegt. Dahinter thront der höchste Gletscher Tirols – mit dem Café 3440 als höchstem Café in ganz Österreich. Sportlich ambitionierte Gäste schätzen die hochalpinen Herausforderungen, während Genießer Gipfel und Almen bequem mit den Bergbahnen erreichen.

 

Informationen: Pitz Alpine Glacier Trail
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin