marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Gradwohls Weg nach Peking führt über Linz

23.11.07
Quelle: Pressemitteilung

Gradwohls Weg nach Peking führt über Linz Österreichs beste Marathonläuferin, Eva Maria Gradwohl, hat den 13. April in ihrem Kalender dick angestrichen: Die Steirerin will sich an diesem Tag beim 7. OMV-Linz-Donau-Marathon für die Olympischen Spiele im Sommer qualifizieren.

 

Wer einen Marathon laufen will, der kann nicht früh genug mit der Vorbereitung beginnen. Das gilt auch für eine Spitzensportlerin wie Eva Maria Gradwohl. Am 26. November startet die "Botschafterin des Linz-Marathons" mit ihrem exakt abgestimmten Trainingsplan. 20 Wochen später will die Mutter eines 13-jährigen Sohnes den Lohn für die schweißtreibende Arbeit einfahren: Gradwohl will in Linz die 42,195 Kilometer in einer Zeit von 2:33 Stunden laufen. Damit hätte die 34-Jährige das Limit für die Olympischen Spiele im August in Peking erbracht.

 

Schneller Linzer Marathon

 

Die Chancen, dass Gradwohl über die Landeshauptstadt die Kurve nach China kratzen kann, stehen gut: "Erstens liegt meine persönliche Bestzeit nur eineinhalb Minuten über der Qualifikationsnorm. Und zweitens hat Linz eine sehr schnelle Strecke." Diese Erfahrung hat Gradwohl schon im Vorjahr gewonnen, als sie als erste Österreicherin den OMV-Marathon für sich entscheiden konnte. Außerdem ist Linz seit dem Vorjahr auch der schnellste Marathon Österreichs: Die Zeit von Herren-Sieger Alexander Kuzin (2:07,33 Stunden) ist weltweit gesehen die zehntschnellste im Jahr 2007. Der Linzer Marathon liegt also gewaltig gut im Rennen.

 

Informationen: Oberbank Linz Donau Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin