marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Wigald Boning läuft für Menschen in Not

06.10.11
Quelle: Pressemitteilung

Mit seiner Teilnahme am  München Marathon 2011 unterstützt der
beliebte TV-Star und Comedian die Organisation „Aktion Deutschland hilft“ 

Der Moderator, Autor, Musiker und Comedian Wigald Boning startet beim 26. München Marathon am 9. Oktober 2011 in der Königsdisziplin: dem Marathon. Der beliebte TV-Star unterstützt mit seiner Teilnahme die Hilfsorganisation „Aktion Deutschland hilft“, die sich für Menschen in Not einsetzt. Für den leidenschaftlichen Ausdauersportler Boning sind die 42 Kilometer des Marathons nur eine kleine Herausforderung.

Vor kurzem veröffentlichte er sein fünftes Buch, das Einblicke in seine vertrackte und gewitzte Gedankenwelt bietet und seit dem 1. September 2011 unter dem Titel „Die Geschichte der Fußleiste und ihre Bedeutung für das Abendland“ im Handel erhältlich ist. Bereits 2007 schrieb er der Marathon-Thematik entsprechend sein vielbeachtetes Buch „Bekenntnisse eines Nachtsportlers“. 

 
Wigald Boning
© marathon4you.de

Auch als Musiker konnte sich Wigald Boning Gehör und Fans verschaffen. Das letzte Werk des früheren Punkrock-Sängers und ehemaligen Kollegen von Oli Dittrich, mit dem er als „Die Doofen“ Lustiges, aber höchst Unterhaltsames trällerte, wagte sich an leicht verdauliche 70er Jahre Jazz-Standards. Heraus kam das Album „Jet Set Jazz“.

Im Ausdauersport sucht Boning seinen Ausgleich. Neben Distanzläufen von bis zu 100 Kilometern fährt Wigald Boning unter anderem 24-Stunden-Rennen mit dem Mountainbike oder schwingt sich auf das Rennrad, um von Füssen nach Venedig zu radeln. Die Teilnahme am München Marathon 2011 ist für Wigald Boning daher ein fast normales Sportvergnügen.  

 


 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin