marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

München Marathon und die Local Heros

27.09.12
Quelle: Pressemitteilung

Deutsche Marathonmeisterschaften des DLV am 14. Oktober 2012

Wenn am zweiten Oktobersonntag um 10.00 Uhr der Startschuss fällt, werden in der bayeri-schen Landeshauptstadt im Rahmen des 27. München Marathon auch die Deutschen Marathonmeister gekürt. Neben den Teilnehmern in der Eliteklasse ehrt der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) auch die Besten der Altersklassen. Der München Marathon fokussiert dabei auf die nationalen Spitzenathleten.

 

München setzt auf nationale Elite


Mit dem seit zehn Jahren bewährten Konzept „Local Hero“ setzt die ausrichtende runabout München Marathon GmbH ein Zeichen. Es gibt keine Antrittsgelder für Athleten, dafür ins-gesamt 10.000,- EUR für die besten deutschen Sportler in der Meisterschaftswertung. Dies offeriert nationalen Athleten eine faire Chance, ihre Leistung in Form einer entsprechend guten Platzierung honoriert zu wissen. „Wer nach dem Titel des Deutschen Marathonmeisters strebt, der sollte dies in erster Linie aus sportlichem Anreiz tun.“, erklärt Gernot Weigl, Geschäftsfüh-rer der runabout München Marathon GmbH, und grenzt sich damit ganz klar gegenüber den konkurrierenden großen Marathons ab.

Ein Fakt, der bei vielen deutschen Spitzenläufern sogar auf Anerkennung stößt. „Mit dieser Vorgehensweise trägt Gernot Weigl maßgeblich zur Erhaltung des sportlichen Gedankens, der Unterstützung von sauberem Sport und der klaren Abgrenzung von Doping jeder Art bei.“, kommentiert Andreas Sterzinger, DM-Dritter 2010 und Spitzenathlet der LG Dortmund, seine Einstellung zum Münchner Local Hero Konzept. „Unser Konzept bietet ambitionierten, nationalen Athleten die Chance, in unserer schönen Stadt auf Titeljagd gehen zu können und als Deutscher Meister auch als Erster die Finisher-Linie zu überqueren.“, so Weigl.
Der Meldestand von über 600 Teilnehmern zu den Deutschen Marathonmeisterschaften bestätigt das Münchner Konzept einer klar definierten, nationalen Meisterschaft.

 

Informationen zur Startberechtigung 


Für den München Marathon kann jeder gesunde und entsprechend trainierte Läufer melden, die Deutschen Marathonmeisterschaften sind hingegen Läuferinnen und Läufern vorbehalten, die über einen gültigen Startpass des Deutschen Leichtathletik-Verbandes  verfügen.

Jedes aktive Mitglied eines Sportvereins, der einem Landesverband des Deutschen Leichtathletik-Verbandes angehört, kann über den Verein bzw. beim DLV einen Startpass beantragen.  Dieser wird seit Inkrafttreten der neuen Deutschen Leichtathletik-Ordnung (DLO) nur noch elektronisch geführt. Mit dem DLV- Startpass kann dann um nationale Titel mitgelaufen werden.

 

 Qualifikation für WM-Teilnahme möglich

 

Neben dem Lauf auf einer der schönsten Strecken Deutschlands und dem begehrten Titel „Deutscher Marathonmeister“ können sich die Schnellsten durch Erreichen der WM-Normen schon frühzeitig für die Teilnahme an der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2013 in Moskau qualifizieren.

Im August treffen sich die besten Leichtathleten der Welt, um in der russischen Hauptstadt die Weltmeister und Medaillengewinner zu ermitteln. Im Marathonlauf wurde die A-Norm zur Teilnahme an der WM vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) auf 2:12:45 Std. für die Männer und 2:29:00 Std. für die Frauen angesetzt. Die Norm muss bis zum 30. April 2013 erreicht sein.

Für den Deutschen Meister und die Deutsche Meisterin gilt beim München Marathon 2012 allerdings eine Sonderregel: Für die neuen nationalen Titelträger reicht das Erreichen der DLV-B-Norm (Männer 2:14:00 Std; Frauen 2:30:30 Std.), um sich bei weiteren freien Startplätzen für die WM-Teilnahme zu qualifizieren. Der Deutsche Meister erhält somit in München einen Zeitbonus von 1:15 Min. (Männer) bzw. 1:30 Min (Frauen) – ein klarer Vorteil für diejenigen deutschen Topathleten, die bei der Marathonmeisterschaft 2012 an den Start gehen.

Die großartige Chance, sich schon jetzt für die WM in Moskau zu qualifizieren, ist ein zusätzlicher Antrieb zu persönlichen Bestzeiten. Auf der flachen und schnellen Strecke des München Marathon 2012, deren Streckenrekord bei den Männern bei 2:09:46 Stunden liegt, ist die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass die DM-Sieger das WM-Ticket für 2013 lösen.

 


 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin