marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Zum siebten Mal Andre Collet

10.08.14
Quelle: Pressemitteilung

Vom 08. bis 10. August 2014 stand die Nordeifel in Konzen wieder im Zeichen des 38. Monschau-Marathons.

Für Jugendliche im Alter zwischen 10-14 Jahren wurde donnerstags eine Teeniedisco veranstaltet. Freitagabend stand dann eine gut besuchte Rockfete im Musikstil der 80er Jahre auf dem Programm, bis dann Samstag und Sonntag die Sportler auf ihre Kosten kamen. Bei sonnigen, aber nicht zu heißem Wetter, präsentierten viele Aussteller mit fachmännischem Rat Produkte fürs Laufen, Walken, und Radfahren. Währenddessen durften die Walker und Biker ihre sportliche Fitness unter Beweis stellen.

Bis 14:30 Uhr hatten sich ca. 160 Fahrradfahrer mit Mountainbikes, Fahrradhelm und der ein oder andere zum Glück auch mit Flickzeug am Konzener Dorfplatz eingefunden, um nach einer anspornenden Startansage und unter viel Applaus die Marathonstrecke abzufahren. Eine Startgebühr wird nicht erhoben, denn diese Veranstaltung läuft ohne offizielle Zeitmessung und Wertung. Allerdings waren der Wettkampfgeist und das sportliche Leistungsniveau einiger Teilnehmer auch in diesem Jahr sehr hoch, da Spitzenzeiten von 1:40 Stunden gefahren wurden.

Der Eifel-Panorama-Walk über 12,3 km und der MiniMarathon über 4,2 km wurde Samstag um 15:00 Uhr pünktlich gestartet und alle Teilnehmer begaben sich motiviert auf die Strecke durch die reizvolle Landschaft des Naturschutzgebietes „Hohes Venn“ im deutsch-belgischen Grenzland. Der Wettkampf wird mit Führungs- und Schlußbegleitung durchgeführt und bietet bei KM 5 und im Zielbereich eine Verpflegungsstation. Die Teilnehmer werden mit Urkunden geehrt.

An diesem Samstag war dann wegen Nudelparty in gemütlichem Rahmen und natürlich der richtigen Mischung aus Sport und Spaß die richtige Stimmung für den Hauptwettkampftag aufgekommen:

Sonntagmorgen wurde zum dritten Mal eine Strecke für Ultra-Marathonläufer über 56 km angeboten. Insgesamt haben sich ca. 220 Teilnehmer bereits um 06:05 Uhr auf diese Strecke begeben. Der eigentliche Marathonlauf startete um 8:00 Uhr unter sehr guten Bedingungen für die Teilnehmer. Insgesamt nahmen Sonntag knapp 1500 Läufer teil, eine stolze Zahl und deutlicher Aufwärtstrend zu den letzten Jahren.

Sieger wurde in einer Zeit von 2:39:09 Stunden zum siebten Mal Andre Collet von der Aachener TG. Svitlana Smitiukh vom Turnerbund Wiesbaden hieß die Siegerin bei den Frauen in einer Zeit von 3:15:10 Stunden. Der Sieger des Ultra-Marathon wurde Markus Mey vom Verein Peters Sportteam in einer Zeit von 3:54:35 Stunden. Bei den Frauen gewann Mieke Dupont aus Blankenberge in einer Zeit von 4:36:45 Stunden.

Die Siegerehrung musste kurzfristig wegen einsetzenden Regens vom Dorfplatz ins Festzelt verlegt werden.

Platzierungen bei den Damen im Run:

1. Smitiukh, Svitlana Turnerbund Wiesbaden 3:15:10 Stunden
2. Offermann, Eva  TV Konzen 3:15:40 Stunden
3. Walter, Iris     TV Meisenheim      3:32:05 Stunden

Die Platzierungen bei den Männern im Run:

1. Collet, André Aachener TG  2:39:09 Stunden
2. Werker, Markus Peters Sportteam  2:41:31 Stunden
3. Niessen, Christian  Peters Sportteam  2:47:04 Stunden

Ultra-Marathon - Männer

1. Mey. Markus                 Peters Sportteam   3:54:35 Stunden
2. Dunst, Florian               LT Altburg              3:56:09 Stunden
3. Breuer, Markus             Germania Dürwiß   4:08:04 Stunden
 
Ultra-Marathon –Damen

1. Dupont, Mieke         Blankenberge      4:36:45 Stunden
2. Braun, Marion                 Germania Eicherscheid  4:53:25 Stunden
3. Fätsch, Sandra               LSG Zeiskam Team                        5:07:03 Stunden

 

 

 

Informationen: Monschau-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin