marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Eine ganze Region im Marathonfieber

11.05.05
Quelle: Pressemitteilung

Biathlon-Weltklasseathletin Martina Glagow am Start - Mittelrhein-Marathon bewegt die Region - 8.862 Anmeldungen bei der Marathonpremiere im UNESCO-Welterbe - Attraktives Rahmenprogramm an der Strecke und im Ziel.

 

Der Mittelrhein-Marathon von Oberwesel nach Koblenz bewegt die Region. Aber nicht nur diese, denn von den insgesamt eingeschriebenen 8.862 Teilnehmern kommen 42 Prozent aus der Region, der Rest reist für die Mittelrhein-Premiere aus dem gesamten Bundesgebiet und aus dem angrenzenden Ausland an. Fünf Wochen vor der Marathon-Premiere am Mittelrhein laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, damit das große Ausdauerevent im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal zu einem Erfolgwerden wird.

 

„Die großartige Melderesonanz zeigt, dass wir am Ende der Frühjahrs-Marathonläufe mit dem attraktiven Kurs am Rhein einen Volltreffer gelandet haben“, freut sich Wilfried Raatz, der sportliche Leiter des Mittelrhein-Marathon. „Dies ist um so erstaunlicher, weil gerade die Rheinachse mit den Marathonläufen in Mainz, Bonn, Duisburg, Düsseldorf und im Ruhrgebiet im Frühjahr ein außergewöhnliches Angebot aufzuweisen hat!“ Dabei hätten die Marathon-Macher durchaus auch ein fünfstelliges Meldeergebnis erzielen können, wäre nicht bereits im Februar ein Anmeldestopp verhängt worden. „Wir müssen uns bei der Durchführung dieser Erst-Veranstaltung primär an dem organisatorisch Machbaren orientieren“, erläutert der Sportliche Leiter, „vor allem durch die Shuttle-Verbindungen nach Oberwesel und Boppard sind uns Grenzen gesetzt!“

 

Mit Bescheid vom 27. April liegt auch die Durchführungserlaubnis seitens der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück vor, die für die Punkt-zu-Punkt-Strecke von Oberwesel über St. Goar, Boppard, Spay, Brey und Rhens nach Koblenz zum Deutschen Eck erteilt wurde und insgesamt 102 Seiten Umfang aufweist. Bereits im Februar wurde die Marathonstrecke nach den Richtlinien des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) vermessen und beträgt exakt 42,195 km.

 

Mit 2.690 Teilnehmerinnen sind dreißig Prozent der Mittelrhein-Marathon-Läufer weiblich. Diese Quote ist vornehmlich durch die starke Präsenz beim Halbmarathon und im Inline-Wettbewerb zustande gekommen, während der Marathonlauf einen Frauenanteil von 18 Prozent aufweist. Der teilnehmerstärkste Wettbewerb ist der Marathon mit 4.307 Teilnehmern, der Halbmarathon ist mit 2.095 Teilnehmern besetzt. Offensichtlich sind sechzig Prozent der Teilnehmer Erstläufer oder zumindest Läufer, die noch nicht an einem Wettbewerb teilgenommen haben, bei dem die Zeiterfassung mit einem Transponder-System erfolgt. „Erfreulich ist auch die Resonanz mit fast 700 Team-Marathonläufern“ wertet Wilfried Raatz das Interesse am Team-Marathon, bei dem sich vier Läufer die Gesamtdistanz teilen werden. „Wir wollten vor allem den Laufeinsteigern, aber auch Firmenmannschaften die Chance geben, bei diesem großen Laufspektakel dabei zu sein, ohne dass wir diesen gleich die Marathon- oder Halbmarathondistanz zumuten müssen!“

 

In zahlreichen Vorbereitungskursen bereiten sich derzeit rund vierhundert LäuferInnen auf ihren Start beim Mittelrhein-Marathon vor. Bestens ankommt dabei der unter dem Motto „Flott durch’s Tal“ unter der Regie der Rhein-Lahn-Zeitung und des Laufteams Bad Ems stehende Kurs mit 70 Ausdauersportlern. Mittelrhein-Marathon-Sponsor Intersport Krumholz möchte unter fachkundiger Betreuung gleich 200 Läufer auf das große Marathonereignis einstimmen. Dass die Region vom Lauffieber erfasst ist, das verdeutlichen die Teilnehmerzuwächse bei den sich für die Vorbereitung anbietenden Laufveranstaltungen, wie die vor wenigen Tagen in Puderbach.

 

822 Helfer aus 25 Vereinen, den Hilfsorganisationen und den Gemeinden werden sich am 19. Juni um das Wohl der Marathonläufer bemühen und für einen reibungslosen Ablauf sorgen. 9 Versorgungs- und 7 Wasserbereiche werden eingerichtet, damit die Läufer den Flüssigkeits- und Energieverlust auf der 42,195 km-Strecke wieder ausgleichen können. Zahlreiche Action points in den Gemeinden entlang der Strecke sollen mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm den Läufern den Schwung für die nächsten Kilometer geben und die Zuschauer in Partylaune bringen. Fachkundige Moderation am Startort in Oberwesel, bei der Halbmarathonmarke in Boppard sowie am Ziel in Koblenz sorgt für die sportliche Unterhaltung. Mit „Frameless“ erwartet die Finisher auf der RPR-Bühne am Deutschen Eck zudem ein besonderer Leckerbissen, der müde Marathonfüße gewiss wieder auf Trab bringen dürfte.

 

Während bislang eher lokale Größen die Schlagzeilen bestimmten, rückt nun in den letzten Wochen vor dem großen Marathonfest am Mittelrhein auch die Sportprominenz in den Mittelpunkt. In einem Prominententeam der Grenzschutzdirektion Koblenz wird die Biathlon-Weltmeisterin und Weltcupsiegerin Martina Glagow am Rhein die Laufschuhe schnüren. In diesem Team steht auch mit Romy Beer eine der talentierten Biathlon-Nachwuchshoffnungen. Der Bundesgrenzschutz als einer der nachhaltigen Förderer des Spitzensports in Deutschland wird nicht nur mit drei Teams sportliche Akzente setzen, sondern auch auf der von Freitag bis Sonntag am Deutschen Eck stattfindenden Marathonmesse über die Berufsperspektiven informieren.

 

Informationen: Mittelrhein-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin