marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Der 10. Mitteldeutsche Marathon: Namen, Zahlen, Fakten

31.08.11
Quelle: Pressemitteilung

Auch über die Jubiläumsveranstaltung haben gern die Schirmherrschaft übernommen:

- Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt
- Stanislaw Tillich, Ministerpräsident des Landes Sachsen
- Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin des Landes Thüringen

Sachsen-Anhalts Landesvater Dr. Haseloff wird am 4. September um 10.30 Uhr am Hansering in Halle persönlich den Startschuss für den Halbmarathon geben.

Die Organisatoren freuen sich, dass auch beim 10.mdm wieder Aktive aus fast allen Bundesländern an den Start gehen werden Die meisten Teilnehmer kommen traditionell aus Sachen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Insgesamt reisen Sportlerinnen und Sportler aus über 500 Städten und Gemeinden an.

Beim Start des Marathons in Spergau werden sich 10 Brieftauben in die Lüfte begeben, um vom offiziellen Auftakt der Wettbewerbe des 10. mdm zu künden.

Natürlich gebt es auch beim 10. mdm bekannte Sportpersönlichleiten, die von den Zuschauern an der Marathonstrecke zwischen Spergau und Halle herzlich begrüßt werden.

Es sind : Täve Schur, Eduard Geyer und Bernd Bransch.

In das Starterfeld einreihen werden sich unter anderem Prominente wie die Justizministerin Prof. Angela Kolb  und der Landtagsabgeordnete Rüdiger Erben (10-km-Lauf, Stno 3082)

Alle Teilnehmer, die beim 10. mdm zum zehnten Mal aktiv dabei sind, sind am Sonntag (4. September) um 14.30 Uhr am Ort der Siegerehrung am Hansering in Halle zu einem Erinnerungsfoto mit dem Doppelolympiasieger Waldemar Cierpinski eingeladen.

Die Stadtwerke Halle GmbH bekennen sich nicht nur offiziell als Sponsor zum 10.mdm. Die Mitglieder der Geschäftsführung Francois Girard, Matthias Krause und Renè Walther mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung Matthias Lux an der Spitze reihen sich auch aktiv in die Reihe der Teilnehmer ein und werden beim Schnupperlauf in Halle beim Start das Läuferfeld anführen.

Schwergewichtsboxer Timo Hoffmann wird beim 10.mdm erstmalig einen Marathon in Angriff nehmen. Für ihn ist dieser Lauf Bestandteil der Vorbereitung auf seinen Europameisterschaftskampf am 3. Dezember in der Hugo-Junkers-Halle in Dessau. Sein Marathon-Coach war kein Geringer als Doppelolympiasieger Waldemar Cierpinski.

Ein begehrtes Sammelobjekt für alle Teilnehmer: Die neue Jubiläumsmedaille des 10. Mitteldeutschen Marathons. 

Die älteste Teilnehmerin bei den Wettkämpfen des 10. mdm ist :
Gisela Mildner, Spremberg, 5-km-Lauf, Jahrgang 1929)

Der älteste Teilnehmer beim Marathon ist
Ekkehard Steuck aus Taubenheim, Jahrgang 1944

Die jüngste Teilnehmerin beim Marathon ist
Florian Trilsch aus Leipzig, Jahrgang 1992

An den zwei Wettkampftagen kämpfen alle Teilnehmer – inklusive der Altersklassenwertungen – um 270 Pokale, Sach- und Geldpreise.

Erneut geht es um die Besten beim Kampf um das Mitteldeutsche Ausdauerband geben. Den Siegern winken tolle Geldprämien bis zu 1.000 Euro. Gesucht werden die Teams mit den meisten Teilnehmern.

Zum  10. mdm wurde eine neue Kampagne ins Leben gerufen: Die Azubi-Offensive. Gefördert von Paten ermöglichen Unternehmen ihren Auszubildenden die Teilnahme an den Wettkämpfen. Dies als Bekenntnis der jungen Leute zum Unternehmen, zum Sport und zur Region. 

Der Wettbewerb für die Inlineskater hat 2011 einen noch höheren Stellenwert erhalten. Der TOTAL Inline Race wurde aufgenommen in die Wettkampfserie um den „Mitteldeutschen Skating Cup“. Den Startschuss bei diesem Wettbewerb wird in Spergau der Geschäftsführer der TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland Reinhard Kroll geben.

Für die nötige Erfrischung während des Wettkampfes und nach dem Zieleinlauf sorgen 12.000 Liter alkoholfreie Getränke und Wasser von Gaensefurther.

Die Firma Cordis stellt 5.000 Bananen und 3.000 Äpfel bereit, um die „Energietanks“ aufzuladen.

Die über 1.200 Verpflegungsbeutel werden gesponsert vom Globus-Markt Bruckdorf. Zusätzlich spendiert der GLOBUS-Markt 10 Spanferkel. Sie werden unter anderem verlost unter den Marathonstaffeln sowie den größten und schnellsten Azubis-Teams. 

Weitere Leckerein wie zum Beispiel Pfannkuchen kommen von der Klemme AG.

Insgesamt  sorgen an den Wettkampfstrecken und vor allem an den 8 Wasserstellen und 10 Verpflegungspunkten  über 900 Helfer für einen reibungslosen Ablauf.  Zu den vielen fleißigen Helfern, die sich seit dem 1. Marathon engagieren, zählen Ilka und Heiko Wagner. Sie kümmern sich auch in diesem Jahr für einen korrekten Kleidertransport zwischen den Start – und Zielorten. 

Schon eine gute Tradition: Beim 10. mdm erfolgt im Rahmen der KiTa-Läufe in Spergau und Halle  der offizielle Auftakt für die Aktion „Fair bringt mehr“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken Sachsen-Anhalt. Ziel dieser Aktion: Mehr Fairness miteinander, weniger Aggression und mehr Verständnis füreinander.

Erneut werden vier auf den Rollstuhl angewiesene Behinderte bei der Aktion „Run & Roll“ hautnah die Atmosphäre eines richtigen Marathons erleben. Sie werden geschoben von Familienangehörigen, Freunden und Sportfreunden, die sich freiwillig dazu gemeldet haben.

Initiiert wird diese Aktion auch in diesem Jahr vom avendi-Team aus Dessau-Roßlau.

Heiß begeht wird auch beim 10. mdm das extra für diesen Höhepunkt kreierte Funktions-T-Shirt. Es ist für alle Teilnehmer und auch für die Zuschauer am Informationspunkt am Hansering zu einem Sonderpreis erhältlich.

Als langjähriger Partner des mdm bietet die AOK Sachsen-Anhalt ihren Mitgliedern ein besonderes Bonbon. Bei der Anmeldung zum Marathon sparen sie bei der Startgebühr 3 Euro. Voraussetzung: Bei der Anmeldung die AOK- Versichertennnummer und AOK-Kassennummer angeben.

Und: Zum bunten Bild des Rahmenprogramms zählt am Samstag von 14 bis 18 Uhr auf dem halleschen Marktplatz die „AOK – Arena“ – vor allem Treffpunkt für alle Familien, die zu einer gesunden Lebensweise stehen und Spaß an der Bewegung haben. Vor allem für Kinder wird der Aqua-Geschicklichkeitsparcours und der Tiger Kids-Gemüseexpress ein Erlebnis werden.

Traditionell sind auch beim 10. mdm wieder Teilnehmer aus Karlsruhe, der Partnerstadt der Stadt Halle, dabei. Unter anderem Ilona und Rolf Colberg, die in den vergangenen Jahren schon oft zu den Erstplatzierten über 10-km-Walking gehörten.

Für die medizinische Betreuung zeichnet der Regionalverband Halle/Saalkreis des Arbeiter-Samariter Bundes, des DLRG Halle-Saalekreises  sowie das Sanitätsregiment 32 Weißenfels verantwortlich. Insgesamt 80 Einsatzkräfte unter Leitung des Notarztes Dr. Jens Lindner werden für Notfälle bereit stehen.

 

Informationen: Mitteldeutscher Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin