marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Von Titel- und Rekordesammlern

06.04.18
Quelle: Pressemitteilung

Clemens Wittig gehört zu
Deutschlands erfolgreichsten Medaillensammlern

 

Clemens Wittig hätte sich keinen besseren Verein aussuchen können. Der Clubname LC Rapid Dortmund ist quasi auch eine Charakteristik des Wittig-Laufstils. Vergleichbar mit dem Transrapid, der pfeilschnellen Magnetschwebebahn, erläuft sich der 81-Jährige leichtfüßig einen Titel, einen Rekord nach dem anderen. Aktuell stehen 44 Deutsche-, 25 Europa- und 24 Weltmeistertitel in seiner Erfolgsbilanz. Dazu hat er 19 Rekorde aufgestellt, darunter vier Europa- und einen Weltrekord. Kein Wunder also, dass Wittig als Titelverteidiger bei der deutschen Marathon-Meisterschaft 2018 im Rahmen des METRO Marathon Düsseldorf am 29. April an der Startlinie stehen wird. Und es ist ebenfalls kein Wunder, dass der Dortmunder bei der Marathon DM 2017 nicht nur deutscher Meister wurde, sondern auch die nationale und europaweite Bestleistung der Altersklasse M80 auf 3:39:54 Stdn. senkte. Letztes Jahr lief er trotz eines Sturzes bei Kilometer 35 und dem daraus resultierenden Schlüsselbeinbruch mit der Deutschlandfahne ins Ziel. Noch heute schwärmt er von dieser sportlichen Sternstunde. „Das Fernsehen hatte mich die ganze Strecke begleitet. Es war einfach grandios und unvergesslich. Tage danach standen bei mir zu Hause die Telefone nicht still“, erläutert Wittig.

Der ehemalige technische Leiter eines großen Walzwerkes hat seine Verletzung ausgeheilt und wieder wie gewohnt mit zielorientiertem Training begonnen. Im ersten Jahresviertel konzentrierte er sich noch auf kürzere Distanzen. So auch bei der Halleneuropameisterschaft in Madrid, bei der er fünf Starts von 800 bis 5.000 Meter verzeichnete und drei EM-Titel sowie zwei Vize-Europameisterschaften erlief.
Der zweifache Ur Opa mit einem Idealgewicht von 63 kg bei einer Körpergröße von 1.75 m ist weiterhin hungrig auf Titel. „Die Motivation fünfmal in der Woche zu laufen ist bei mir immer noch sehr hoch. Ich stecke mir Ziele und versuche diese zu erreichen. So war es mein ganzes Leben lang“, erklärt Wittig. Inzwischen hat er sich auch die längeren Distanzen vorgenommen. So wird er drei Wochen vor dem METRO Marathon Düsseldorf versuchen, seinen deutschen Halbmarathonmeistertitel zu verteidigen.

In der Vorbereitung auf den METRO Marathon Düsseldorf liegt Wittig voll im Plan. Deutscher Marathonmeister 2018 möchte er gerne werden, will er das emotional starke Gefühl beim Zieleinlauf aus dem letzten Jahr doch gerne wiederholen.

 

M 75: Werner Stöcker und Siegfried Kalweit -
Duell auf Augenhöhe


Eigentlich sollte es nach seinem 100sten Marathon Schluss sein mit den Wettkämpfen über die 42,195 Kilometer-Distanz. Doch Siegfried Kalweit (TSV Viktoria Mülheim), der bei seinem Jubiläumslauf in Frankfurt die deutsche Vizemeisterschaft 2017 holte, entschied sich anders. Er wird bei den „Deutschen vor seiner Haustür“, am 29. April im Rahmen des METRO Marathon Düsseldorf an den Start gehen und Titelverteidiger Werner Stöcker (LG Wittgenstein) herausfordern.
Die beiden besten deutschen Marathonis in der AK M75 sind Spätberufene. Stöcker hat erst im Alter von 61 Jahren, nachdem er seinen Klempner- und Spengler-Betrieb an seinen Sohn übergeben hatte, mit dem Laufen begonnen. Kalweit ist ehemaliger Berg-mann, der zum Universalfräser umschulte. Seine erste sportliche Liebe gehörte dem Motorsport. Anfang der1980er war ihm das Motorradfahren zu gefährlich geworden. Fast zehn Jahre betrieb er keinen Sport. Erst als er ca. 25 kg Übergewicht hatte, startete er seine Laufkarriere.

Inzwischen haben beide vielfach bewiesen, dass sie zu den europaweit besten M75-Langstrecklern gehören. So bringt es der Wittgensteiner u.a. auf vier DM-Titel und viele Europameisterschaftsmedaillen. Aktuell ist er Vize-Europameister über die Halbmara-thon-Distanz, die 10.000 m und im 4 km Crosslauf. Kalweit wurde er bei den Senioren-Europameisterschaften im Marathon 2017 zweimaliger Champion, einmal in der M75-Einzelwertung in 3:55:14 std. und mit dem deutschen Team in der Mannschaftswertung.

Sowohl Stöcker als auch Kalweit werden gut vorbereitet an der Startlinie in Düsseldorf stehen. Formtests gehören zu ihrem Pflichtprogramm. Kalweit testete u.a. am 7. Januar beim Ratinger Neujahrslauf seine aktuelle Form. Nach 49:14 Minuten blieb für ihn als Sieger in der AK 75 die Uhr stehen. Stöcker wird noch vor seinem Marathon-Rennen bei einer anderen deutschen Meisterschaft dabei sein. „Drei Wochen vor Düsseldorf ist ein Start bei den Halbmarathon Meisterschaften in Hannover geplant. Danach werde ich sehen, wo ich 2018 stehe“, erläutert Stöcker.

Die beiden Langlauf-Senioren erhalten von ihren Familien die volle Unterstützung. So wird Stöcker mit seiner Gattin Heidrun einen Tag vor der Marathon-Meisterschaft anrei-sen und dann beim METRO Düsseldorf Marathon alles geben. Herausforderer Kalweit wird sogar familiäre Unterstützung auf der gesamten Strecke haben, denn seine Tochter Heike wird ebenfalls den METRO Marathon Düsseldorf unter ihre Laufschuhe nehmen. „Vier Marathons habe ich absolviert. Papa war immer vor mir im Ziel und reichte mir ein Getränk“, erklärt Heike Kalweit lächelnd. In Düsseldorf allerdings hat sie sich 3:45 Std. als Ziel gesteckt. Ob da „Siggi“ ihr auch wieder im Ziel entgegenkommt? „Irgendwann muss sie ja einmal schneller sein als ich. Man wird ja auch nicht jünger“, so Siegfried Kalweit. Er freut sich jedenfalls mit seiner Tochter auf den METRO Marathon Düsseldorf.

 

Marathon-Weltreisende bei DM am Start
 

Helga Miketta (Birkesdorfer TV) jettete bereits rund um den Globus, um in Kapstadt und New York die Marathonläufe zu absolvieren. In Deutschland war sie sowieso fast überall. Auch den METRO Marathon Düsseldorf hat die Läuferin der Altersklasse W75 bereits absolviert. 2015 und 2017 lief sie durchs Ziel. Damals allerdings lief sie nur zum eigenen Vergnügen, diesmal aber geht es um die Deutsche Altersklassenmeisterschaft. „Ich wollte ja eigentlich in diesem Jahr keinen Marathon laufen. Als ich jedoch erfahren habe, dass die diesjährigen Deutschen Meisterschaften in Düsseldorf ausgetragen werden, habe ich mich entschieden meinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen“, erklärt Miketta.

Dass ihr das gelingen wird, daran zweifelt eigentlich niemand, hat sie doch sieben deutsche Marathonmeisterschaften und diverse Europa- und Weltmeistertitel in ihrer Vita stehen. Außerdem hält sie drei deutsche Seniorenbestleistungen in der Ak W70 und ist in der W75 die beste deutschen Halb- und Marathonläuferin aller Zeiten. Kein Wunder, dass sie auch für den METRO Marathon Düsseldorf (29. April 2018) und die DM ehrgeizige Ziele hat. Den Titel will sie erfolgreich verteidigen und möglichst in den Bereich ihrer deutschen Seniorenbestleistung von 4:00:18 Std. aus dem Jahr 2016 laufen.

Dafür läuft die 77-jährige in der Vorbereitung wöchentlich bis zu 100 Kilometer in den Hügeln der Eifel. Die Lady aus Düren wird auch am 29. April am Rheinufer wieder unter Beweis stellen, dass man im hohen Alter noch hervorragende Leistungen abliefern kann.

Theoretisch könnte Miketta mit Ulrike Pithan (TuS Deuz) aus dem Siegerland über weite Teile der 42,195 km-Distanz in der NRW-Landeshauptstadt gemeinsame Sache machen, will Pithan doch ihren deutschen Meistertitel in der Ak W70 verteidigen. „Ich freue mich riesig auf die Landeshauptstadt. Bin dort noch nie gelaufen, habe aber von meinen Teamkollegen gehört, dass es ein toller Marathon ist“, erläutert Pithan. Dass sie es bei der DM wissen will, zeigt, dass sie sich schon ganz früh in die DM-Meldeliste eintrug.

Erst seit 2004 ist die Siegerländerin vom Marathon-Bazillus befallen. Zuvor hatte sie sich mit Schwimmen und dem Tanzsport zusammen mit ihrem Ehemann Karl-Heinz in Form gehalten. Doch als sie den Weiltalmarathon vor 14 Jahren absolviert hatte, hatte sie ihr sportliches Herz an die neue Herausforderung verloren. Die Mutter zweier Söhne ist sehr trainingsfleißig. Fünf Trainingseinheiten pro Woche stehen auf dem Plan. Für ihre Trainingsdisziplin hat sie sich selbst schon mehrfach belohnt, so mit der deutschen W70-Marathonmeisterschaft 2017 und mit der Reise zum Honululu-Marathon 2013.

 

Informationen: Metro Marathon Düsseldorf
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

Termine

Marathon-Tipps

 
22.04.18 
Leipzig Marathon
 
22.04.18 
Zürich Marathon
 
22.04.18 
Spreewald Marathon
 
22.04.18 
Tangermünder Elbdeichmarathon
 
28.04.18 
Innsbruck Alpine Trailrun Festival
 
29.04.18 
Haspa Marathon Hamburg
 
29.04.18 
Metro Marathon Düsseldorf
 
06.05.18 
Heilbronner Trollinger-Marathon
 
06.05.18 
Salzburg Marathon
 
06.05.18 
Bilstein-Marathon
 
12.05.18 
ING Night Marathon Luxemburg
 
12.05.18 
Der SRH Dämmer Marathon
 
13.05.18 
iWelt Marathon Würzburg
 
13.05.18 
Regensburg Marathon
 
26.05.18 
GutsMuths-Rennsteiglauf
 
27.05.18 
Vivawest-Marathon
 
03.06.18 
Rhein-Ruhr-Marathon
 
03.06.18 
Europa-Marathon Görlitz
 
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin