marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Schön und schnell

19.05.08
Quelle: Pressemitteilung

Jetzt noch bis zum 31.05. mit Frühbucherrabatt anmelden!


Wer noch nicht weiß, welchen Marathon er im Herbst laufen will , sollte den Marathon „Rund um den Baldeneysee“ am 12. Oktober 2008 in Essen ins Auge fassen. Hier wird Marathon pur gelebt! Essen wuchert nicht mit Zuschauermassen, sondern punktet mit einer schnellen Strecke in einer landschaftlich reizvollen Umgebung, einer perfekten, eingespielten Organisation, kurzen Wegen und niedrigen Startgebühren. Auch die Witterungsbedingungen sind Anfang Oktober nahezu ideal.

Schon seit 1963 wird in Essen Marathon gelaufen. Bei seiner Premiere vor 45 Jahren noch als Vereinsvergleichswettkampf mit knapp 50 Teilnehmern auf einer Pendelstrecke am Südufer des Baldeneysees durchgeführt, so sind es nun bis zu 3000 begeisterte Läuferinnen und Läufer, die Jahr für Jahr an der Veranstaltung teilnehmen. Dass es nicht mehr sind, dazu trägt auch die Philosophie der Organisatoren bei, die es bei einer reinen Marathonveranstaltung belassen wollen und keine Unterdistanzen im Angebot haben. Einzig die Einführung eines Staffelwettbewerbes sowie einer separaten Veranstaltung für Walker und Nordic-Walker am Vortag sind Neuerungen, die den Trend der letzten Jahre berücksichtigen.

Ebenso sucht man eingekaufte ausländische Topathleten hier vergebens. Der Veranstalter setzt auf den deutschen Marathonnachwuchs, der hier die Chance bekommt, sich mit einem Sieg zu profilieren. Dies nutzen schon einige Spitzenläuferinnen und -läufer wie etwa Melanie Kraus, Mario Kröckert und zuletzt Stefan Koch, die sich in den deutschen Bestenlisten ganz vorne platzierten konnten. Aber nicht nur Profis profitieren von dem bestzeitenfähigen Rundkurs. Zwei Drittel aller Teilnehmer finishen unter vier Stunden.

Um Punkt 10.00 Uhr fällt der Startschuss für die zwei Runden um den Baldeneysee. Neben einigen eher ruhigen Abschnitten sorgen Sambagruppen, Trommler, Cheerleader und zahlreiche kleinere Stimmungspunkte an der Strecke für Unterhaltung der Läufer und Zuschauer. Und spätestens, wenn man durch das Zuschauerspalier auf dem Weg in die zweite Runde läuft, spürt man als Läufer dieses wohlige Kribbeln. Alle fünf Kilometer gibt es Verpflegungspunkte mit Wasser, Tee, Elektrolyten und Obst, später auch Cola. Nach dem Zieleinlauf darf es dann auch schon mal Freibier sein, nicht nur als Belohnung für eine neue Bestzeit.

Bis Ende Mai beträgt der Organisationsbeitrag günstige 30,- Euro, danach steigt er um moderate 5,- Euro.  Als Nachmeldung gelten alle Anmeldungen ab Oktober, die mit 40,- Euro zu Buche schlagen.  Zusätzlich besteht die Möglichkeit, für 3,- Euro eine Teilnahme an der üppigen Pasta-Party am Vortag des Marathons zu buchen. Ein Finishershirt (Funktionsware) kann am Veranstaltungstag separat käuflich erworben werden. Alle Teilnehmer erhalten ein Medaille und Urkunde. Für die Plätze 1 - 6 im Gesamteinlauf und die Altersklassensieger gibt es noch eine klassische Siegerehrung mit Pokalen und wertvollen Sachpreisen.

 

Informationen: Marathon Rund um den Baldeneysee
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin