marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Marathon pur: Reizvolle Landschaft und Spitzenzeiten

22.04.08
Quelle: PM/Jeanette Zachäus

46. RWE-Marathon „Rund um den Baldeneysee“ in Essen

Die Marathonsaison 2008 ist gestartet, die Termine drängen sich. Die Schwerpunkte liegen traditionell im Frühjahr und Herbst. Eines der Highlights zum Saisonende ist am 12. Oktober der Internationale Marathonlauf am Baldeneysee in Essen. Die flache, landschaftlich schöne Strecke bietet hervorragende Möglichkeiten für Spitzenläufer und für Hobbyläufer. Über 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machen sich jedes Jahr auf die zwei Runden um den See. Denn es hat sich inzwischen herumgesprochen, dass der traditionsreiche Marathon in der Kulturhauptstadt Europas 2010 nicht nur zu den schönsten, sondern auch zu den schnellsten gehört. Die Strecke ist durchweg flach, vollständig asphaltiert und nach den neuen Richtlinien des DLV amtlich vermessen: gute Voraussetzungen für Bestzeiten.

 

 
Siegerehrung 2006: Mario Kröckert, Romy Spitzmüller, Gerd Zachäus
© marathon4you.de

Hier starteten schon einige junge deutsche Läuferinnen und Läufer ihre Marathon-Karriere und trugen sich in die Jahresbestenliste ein. Romy Spitzmüller zum Beispiel, oder Stefan Koch, Mario Kröckert und Carsten Schütz. Das liegt auch an dem Konzept der Veranstaltung, das bewusst auf zugekaufte Eliteläufer aus Afrika oder Osteuropa verzichtet. Auch 2008 setzen die Veranstalter wieder auf deutsche Nachwuchsathleten. In Essen haben sie – im Gegensatz zu den großen Städte-Marathons – Siegchancen.  

Freizeitläuferinnen und -läufer schätzen besonders die familiäre Atmosphäre, die Schönheit der Natur mit See und Wald und die sauerstoffreiche Luft. Die Wetterbedingungen sind am zweiten Sonntag im Oktober meist ideal. Zwei Drittel aller Teilnehmenden erreichen unter 4:00 Stunden das Ziel. Unterwegs sorgen Trommelgruppen für Stimmung und musikalische Anfeuerung. Sie unterstützen auch die Läuferinnen und Läufer, die zwischen 4:00 und 5:30 Stunden ins Ziel kommen. Kurze Wege und eine perfekte Organisation zeichnen Deutschlands ältesten, kontinuierlich durchgeführten Marathonlauf aus. Dafür setzt sich das Team um Renndirektor Gerd Zachäus von TUSEM Essen mit langjähriger Erfahrung, viel ehrenamtlichem Engagement und der tatkräftigen Unterstützung der Sponsoren ein. Viele Stammteilnehmerinnen und -teilnehmer wissen das und kommen jedes Jahr gerne wieder. 

 

 
© marathon4you.de 6 Bilder

Essen ist eine Alternative zu den großen Event-Marathons. Hier steht die eigene sportliche Leistung und persönliche Bestzeit im Vordergrund. Es gibt nur die Marathon-Distanz von 42,195 Kilometern, auch Skater bleiben außen vor – eben Marathon pur. Innerhalb einer guten Minute nach dem Startschuss haben alle Läuferinnen und Läufer die Startlinie passiert. Orientierungshilfe für das Einsortieren bieten die bunten Luftballons der Essener Brems- und Zugläufer. Die erfahrenen Schrittmacher geben ein gleichmäßiges Tempo vor: in sieben Gruppen zwischen 2:59 und 4:29 Stunden. Auch an der Spitze werden Tempomacher eingesetzt.

Die Startgebühren sind in Essen besonders niedrig. Bis zum 31. Mai können Läuferinnen und Läufer den günstigen Frühbucherrabatt von 30,00 Euro nutzen. Kurzentschlossene können sich selbst am Wettkampftag noch nachmelden. Am Vortag gibt es eine Pasta-Party. Nach dem Lauf findet eine klassische Siegerehrung für Gesamteinlauf, Altersklassen und Mannschaften statt. Walker und Nordic Walker haben am 11. Oktober eine eigene Veranstaltung über knapp 13,8 km, an der im letzten Jahr etwa 900 Sportlerinnen und Sportler teilnahmen.

 

Informationen: Marathon Rund um den Baldeneysee
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin