marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Marathonis als Komparsen gesucht!

06.10.05
Quelle: Pressemitteilung

Tatort-Dreh: Komparsen mit Marathon-Erfahrung gesucht!

 

Nach dem Messe Frankfurt Marathon am 30. Oktober 2005 können Marathonis auch im November ihr Lauffieber ausleben: als Komparsen für den HR-Tatort „Das große Rennen”!


Die Tatort-Schmiede des Hessischen Rundfunks sucht für das ehrgeizige Projekt insgesamt 1000 Läufer und Zuschauer aus der regionalen Marathon-Fangemeinde. Alles soll so echt wie möglich aussehen, wenn die Tatort-Kommissare Charlotte Sänger (Andrea Sawatzki) und Fritz Dellwo (Jörg Schüttauf) während des Messe Frankfurt Marathons einem Heckenschützen auf die Spur kommen.

 

 
Messe Frankfurt Marathon: Kulisse für den HR-Tatort "Das große Rennen"
© Veranstalter

Die Dreharbeiten beginnen am Sonntag, 30. Oktober 2005, und erfordern, daß Teile der Szenerie im November an den Originalschauplätzen nachgestellt werden. Um das echte Marathon-Feeling noch einmal aufleben zu lassen und live dabei zu sein, wenn die Tatort-Kommissare einen Mord aufklären - jetzt hier anmelden!


Ein Drehtag dauert zirka acht Stunden. Für Verpflegung und gute Laune wird gesorgt. Sie helfen, echte Marathon Stimmung aufkommen zu lassen!


Trotz leerer Kassen: Jeder der mitmacht, bekommt 5 Euro Aufwandsent-schädigung pro Drehtag - für sich oder für die Kasse seines Vereins bzw. Lauftreffs! Je mehr Leute Sie mitbringen, desto voller wird Ihre Vereinskasse!


Übrigens: Den fertigen Film werden Sie im nächsten Jahr, am Abend des Frankfurter Jubiäums-Marathons (25. Geburtstag) begutachten können. Sendetermin ist der 29. Oktober 2006.

 

TERMINE:
DREHTAG:  05.11.2005 Frankfurt / Höchst
DREHTAG   06.11.2005 Frankfurt / Höchst
DREHTAG   20.11.2005 Frankfurt / Messe


WICHTIG:
Wer als Komparse dabei sein möchte, sollte sich bis spätestens Mittwoch, 3.  NOVEMBER 2005, hier anmelden: www.tatort.hr-online.de

 

Heißes Rennen

 

Jason Mbote, Tatjana Zhyrkova und Monika Drybulska am Start - der „Berliner Hase“ fordert am 30. Oktober beim Messe Frankfurt Marathon den Streckenrekordhalter Boaz Kimaiyo heraus- Comrades-Sieg als Empfehlung für Zhyrkova - Asphalt-Sezialistin Drybulska zum zweiten Mal unter 2:30 Stunden?

 

Beim Messe Frankfurt Marathon werden drei weitere internationale Topläufer an den Start gehen. Renndirektor Jo Schindler gab am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz im Hotel Maritim bekannt, daß der Kenianer Jason Mbote, die Polin Monika Drybulska sowie die Russin Tatjana Zhyrkova ihre Zusagen für den 30. Oktober gegeben haben.  „Wir haben das schnellste Feld, das bislang in Frankfurt am Start war“, sagt Schindler. „Und vielleicht gibt es ja noch die eine oder andere Überraschung.“

 

Der 28jährige Mbote war vor zehn Tagen in die Schlagzeilen gekommen, als er beim größten deutschen Marathon in Berlin für den Sieger Philip Manyim (Kenia) als Tempo-macher vorzügliche Arbeit leistete. Die 21,1 Kilometer lange Halbdistanz legte Mbote in 1:03:38 Stunden zurück. „Er hätte wohl genügend Kraft gehabt, in Berlin auch durch-zulaufen“, sagt der Sportliche Leiter Christoph Kopp. Doch Mbote schonte sich für seinen Auftritt in der Börsenmetropole, beließ es bei einer gut honorierten Formüberprüfung und reiste direkt wieder zurück nach Kenia ins Höhentrainingslager. „Sein Ziel ist eine Zeit unter 2:10 Stunden. Damit würde er in den Bereich des Streckenrekords von Boaz Kimaiyo kommen“, sagt Schindler.

 

 
Renndirektor Jo Schindler
© Veranstalter

Nach der belgischen Topfavoritin Marleen Renders (Bestzeit 2:23:05 Stunden) und der Russin Larissa Malikova (2:32:16) werden nun mindestens zwei weitere international renommierte Läuferinnen am 30. Oktober teilnehmen. Monika Drybulska, 25 Jahre alt, erreichte ihre Bestzeit (2:29:58) vor zwei Jahren in Berlin, sie dürfte also eine gute Rolle spielen im Kampf um den Sieg. In diesem Jahr gewann die Polin den Straßenlauf in Rostock und die Berliner City-Night. Den traditionsreichen Berliner Halbmarathon beendete sie als Sechste (1:13:59 Stunden).

 

Mit der Siegempfehlung beim Comrades-Marathon in Südafrika kommt Tatjana Zhyrkova, 35, nach Frankfurt. Wie übrigens im  Vorjahr ihre Landsfrau Elena Nurgalieva, die dann in der Festhalle als zweitschnellste Frau durchs Ziel lief. Tatjana Zhyrkova ist eine 100-Kilometer-Spezialistin, über diese Strecke war sie 2002 und 2004 Weltmeisterin, im Jahr 2003 auch Europameisterin. Ihr Europarekord steht bei 7:10:32 Stunden.

 

Informationen: Mainova Frankfurt Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin