marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Heimspiel für den schnellsten Deutschen

23.08.06
Quelle: Pressemitteilung

Ulrich Steidl vom SSC Hanau/Rodenbach startet beim Messe Frankfurt Marathon

 

Die Organisation des Messe Frankfurt Marathon hat den schnellsten deutschen Marathonläufer der Jahre 2005 und 2006 für die Jubiläumsveranstaltung am 29. Oktober 2006 verpflichtet. Ulrich Steidl, 34 Jahre alt, ist ein eher seltener Gast in Deutschland, denn der Chemielehrer wohnt seit mehreren Jahren in den Vereinigten Staaten, unterrichtet an einer Highschool in Seattle im US-Bundesstaat Washington. „Uli wird natürlich versuchen, mit einem schnellen Rennen in Frankfurt seine aktuelle Top-Position zu festigen“, sagt Christoph Kopp, der Sportliche Leiter des Messe Frankfurt Marathon.

 

 
Christoph Kopp
© Veranstalter

Steidl startet für den Klub SSC Hanau/Rodenbach in der Nähe von Frankfurt, insofern hat der Hesse beim 25. Geburtstag der Traditionsveranstaltung ein Heimspiel. „Das wird eine spannende Sache“, so Renndirektor Jo Schindler. „Was wir uns natürlich wünschen, ist starke Konkurrenz von weiteren ambitionierten deutschen Marathonläufern. Schließlich ist Uli ein lupenreiner Amateur ohne das in diesem Bereich professionelle Umfeld.“

 

 
Ulrich Steidl
© Veranstalter

Umso erstaunlicher sind die Zeiten des Hessen. Im Vorjahr erreichte er Ende September beim Toronto-Marathon als Siebter das Ziel (2:18:43 Stunden), was ihm etwas über-raschend Platz 1 in der DLV-Bestenliste 2005 einbrachte. Seine Saisonbestzeit 2006 lief Steidl bereits Mitte Februar als Zehntplazierter des Austin-Marathons im Bundesstaat Texas (2:16:02). Bei winterlichen Temperaturen um den Gefrierpunkt gewann der Litauer Mindi Pukstas (2:13:43) das Rennen. Steidl: „Beim Halbmarathon mit 1:07:20 und auch noch bei 25 Kilometern lag ich auf Kurs 2:14:30. Doch dann  waren meine Oberschenkel zu.“ Es wurde dennoch die zweitschnellste Zeit seiner Karriere. Seinen Rekord war Steidl im Jahr 2000 in Pjöngjang/Korea mit 2:13:56 Stunden gelaufen. Zwei Jahre später wurde Steidl in Berlin Zweiter der deutschen Meisterschaften.


Der Mann aus Hanau hat bereits eine lange Karriere hinter sich. Er war als Bahn, Cross- und Bergläufer erfolgreich; seine Vereinsrekorde reichen von 1500 Meter (3:49,35 Minuten (1996), über 3000 Meter (8:03,01/1998) und 10.000 Meter (28:50,14/2000) bis zum Marathon. 

 

Bereits vor einigen Wochen hatte der Streckenrekordhalter und Vorjahressieger Wilfred Kigen seine Startzusage für den ältesten deutschen Stadtmarathon gegeben. Der 31-jährige Kenianer war im Vorjahr international erstklassige 2:08:29 Stunden gelaufen.    

 

Informationen: Mainova Frankfurt Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin