marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Frankfurt Marathon führend beim Klimaschutz

22.09.10
Quelle: Pressemitteilung

Keine deutsche Marathon-Veranstaltung unternimmt beim Thema Klimaschutz so viele Anstrengungen wie die Organisatoren am Main.

Und vor dem 29. Event am 31. Oktober 2010 hat die Sportagentur „motion events“ als Veranstalter den nächsten Schritt getan.Hintergrund ist der Ansatz, die durch den Commerzbank Frankfurt Marathon entstehende CO2 -Belastung möglichst weit herunterzufahren und zum Teil durch regenerativen Strom zu ersetzen.

In diesem Zusammenhang werden bereits seit dem Jahr 2008 in Zusammenarbeit mit der Sonneninitiative e.V. Solarmodule auf dem Dach der Friedrich-Ebert-Schule in Frankfurt-Seckbach installiert. Die Gewinne aus dem Solarstrom werden in nachhaltige Veranstaltungs-Maßnahmen investiert. Am Donnerstag, 23. September, werden die neuen Photovoltaikanlagen auf dem Dach des Rebstock-Parkhauses eingeweiht, wobei zehn Module von „motion events“ finanziert wurden. Mit mehr als 600 Kilowatt Maximalleistung dürfte dieses Bürgersonnen-Kraftwerk das derzeit größte im Frankfurter Stadtgebiet sein. In den nächsten 20 bis 30 Jahren sollen damit 200 private Haushalte zu 100 Prozent mit Sonnenstrom versorgt werden. Bei der Einweihung werden auch die hessische Umweltministerin Lucia Puttrich, die Umweltdezernentin der Stadt Frankfurt, Manuela Rottmann, sowie ein Vertreter der Messe Frankfurt GmbH anwesend sein.

 
© marathon4you.de

Was tut der Commerzbank Frankfurt Marathon alles für den Klimaschutz? In Kooperation mit dem Umweltform Rhein-Main e.V. hat Renndirektor Jo Schindler seit 2004 folgende Projekte initiiert:

1. Auf der Homepage www.frankfurt-marathon.com steht ein Button „Green Mobility“ für eine möglichst klimafreundliche Anreise zur Verfügung. Damit können die CO2 -Emissionen bei unterschiedlichen Mobilitätsarten (Bahn, Auto, Flugzeug) abgefragt werden. Zudem wird ein Link zur Eingabe/Abfrage von Mitfahrgelegenheiten angeboten

2. An- und Abreise der Läufer/innen werden vom Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) per Kombiticket unterstützt

3. Das umweltfreundliche Abfallentsorgungskonzept der FES-Tochter FFR ist speziell für den Commerzbank Frankfurt Marathon entwickelt worden: Abfall verschiedenster Bereiche wird in getrennten Sammelvorrichtungen je nach Wertigkeit recycelt oder entsorgt

4. Bananen, Äpfel und Trauben werden von Sponsoren in reinster Bio-Qualität zur
Verfügung gestellt - jährlich mehr als sechs Tonnen. Auch damit ist der Commerzbank Frankfurt Marathon bundesweit an erster Stelle

5. Bei der Pasta Party wird auf Öko-Geschirr serviert

6. Mit der Teilnahme von jährlich rund 200 „Bio-Runnern“ am Commerzbank Frankfurt Marathon wird das Thema laufend-sportlich beworben

7. Auf der „Bio-Meile“ vor der Alten Oper können sich die Zuschauer vor Ort von der
exzellenten Qualität der Produkte überzeugen

8. Das Konzept Läuferverpflegung/Catering schaffte es als „Best Practice“ in den Leitfaden für umweltfreundliche Sportgroßveranstaltungen des Bundesministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Reaktorschutz

9. Die nachhaltigen Maßnahmen des Commerzbank Frankfurt Marathon wurden in das Klimaschutzportal des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) aufgenommen

 

Informationen: Mainova Frankfurt Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin