marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Erfolgreiche Charity-Partnerschaft

21.04.10
Quelle: Pressemitteilung

„Die Kinder sollen ihren Weg in die Gesellschaft finden“: Abendveranstaltung des Commerzbank Frankfurt Marathon und der Caritasverband-Initiative „Gemeinsam mehr bewegen“ mit Kamghe Gaba

Die erfolgreiche Charity-Partnerschaft zwischen dem Commerzbank Frankfurt Marathon und dem Caritasverband Frankfurt e.V. ist im Hotel Mövenpick mit einer zweistündigen  Abendveranstaltung gefeiert worden. In den Jahren 2007 bis 2009 sind der Caritas-Initiative „Gemeinsam mehr bewegen“ insgesamt 100.000 Euro Spendengelder zugegangen, dadurch konnten in den Frankfurter Caritas-Kindertagesstätten zusätzliche Bewegungsangebote finanziert werden. Für die Kitas sind zudem neue Sportgeräte gekauft, Fitness-Veranstaltungen in einzelnen Stadtteilen sowie Angebote zu den Themen gesunde Ernährung und Entspannung organisiert worden.

Pate der Initiative „Gemeinsam mehr bewegen“ ist seit Beginn der zweimalige Olympiateilnehmer Kamghe Gaba von der LG Eintracht Frankfurt. Der 400-Meter-Läufer bringt aber nicht nur seinen guten Namen ein, sondern ist auch vor Ort bei zahlreichen Aktionen aktiv. „Es macht Spaß, die Kinder zur Bewegung zu animieren“, sagte Gaba. Ziel seiner Unterstützung sei es, dass der Nachwuchs seinen Weg in die Gesellschaft finde. „So wie ich.“ Fitness und Selbstbewusstsein seien hierfür tragende Säulen.

 
Von links nach rechts: Willi Schwerdtle (Vorstandsmitglied P&G), Hartmut Fritz (Direktor Caritasverband Frankfurt), Christian Kügler (Sportlicher Leiter P&G running Team) und Jo Schindler (Renndirektor Commerzbank Frankfurt Marathon).
© Veranstalter

Allein durch das Caritas-Spendentor beim Commerzbank Frankfurt Marathon kamen im vergangenen Oktober 16.722 Euro zusammen, beim - selbstverständlich - freiwilligen Überqueren der Matte spenden die Läuferinnen und Läufer jeweils drei Euro. Und werden vor der Abbuchung nochmals angefragt, ob sie tatsächlich spenden möchten. „Die Kooperation mit dem Caritasverband passt einfach“, sagte der Frankfurter Renndirektor Jo Schindler. Und Caritas-Direktor Hartmut Fritz ergänzte: „Es hat sich mit dem Frankfurter Marathon eine wunderbare Partnerschaft ergeben.“ Die in diesem Jahr fortgesetzt wird bei der Veranstaltung am 31. Oktober. Und auch dann werden wieder mehr als 100
Helferinnen und Helfer des Caritasverbands beim ältesten deutschen Stadtmarathon aktiv sein.

Als Unterstützer der ersten Stunde ist zudem der amerikanische Konzern Procter & Gamble (P&G) der Initiative verbunden: Das „P&G running Team“ läuft alljährlich mit mehreren 100 Mitarbeitern zugunsten von „Gemeinsam mehr bewegen“. Bereits mit der Anmeldung spendet jeder Firmenläufer zehn Euro, P&G verdoppelt den Betrag und motiviert zusätzlich durch Prämien für schnelle Zeiten. „Für uns ist das seit Jahren eine spannende und tolle Geschichte, die eng mit unserer Unternehmensphilosophie korrespondiert“, sagte Willi Schwerdtle, Mitglied der P&G-Geschäftsführung. Schwerdtle („Frankfurt hat mit der Festhalle weltweit den schönsten Zieleinlauf“) überreichte für die zurückliegende Veranstaltung einen Scheck in Höhe von 8000 Euro. Durch das Caritas-Spendentor wurden in den Jahren 2007 bis 2009 laut Renndirektor Schindler 54.745 Euro Spenden „eingelaufen“.

 

Informationen: Mainova Frankfurt Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin