marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

EM-Starterin Mona Stockhecke läuft in Frankfurt

01.10.14
Quelle: Pressemitteilung

Von Zürich nach Frankfurt: EM-Starterin Mona Stockhecke läuft den BMW Frankfurt Marathon - Die 30-jährige Quereinsteigerin hat ein klares Ziel: neue persönliche Bestzeit

Vier Wochen vor dem Startschuss zum BMW Frankfurt Marathon am 26. Oktober hat eine deutsche Topläuferin ihre Startzusage gegeben. Mona Stockhecke, bei den Leichtathletik-Europameisterschaften Mitte August beste Deutsche über die 42,195 Kilometer lange Distanz, wird bei der 33. Auflage des Laufklassikers am Main dabei sein.

„Frankfurt ist eine tolle Veranstaltung. Ich freue mich“, sagt die promovierte Klimageologin. „Mein ist Ziel ist auch ganz klar: Ich möchte die schnelle Strecke nutzen, um eine persönliche Bestzeit zu erzielen.“ Ihr bislang schnellstes Rennen lief die 30-Jährige am 6. April 2014 in ihrer Wahlheimat als Siegerin des Zürich-Marathons mit 2:34:04 Stunden. Bei der EM wenige Monate später, ebenfalls in Zürich, erreichte Mona Stockhecke als 22. das Ziel (2:35:44).

 
© marathon4you.de

Einen Spaßlauf vor zwölf Jahren in ihrer Geburtsstadt Hamburg (3:45) ausgeklammert, hat die Marathonkarriere von Mona Stockhecke in Frankfurt begonnen. Und zwar vor zwei Jahren, als sie in der Festhalle nach 2:38:18 Stunden finishte. „Damals bin ich noch ohne Pacemaker und Eigenverpflegung gelaufen“, erinnert sie sich. Mittlerweile hat sich Mona Stockhecke (Lauf Team Haspa Marathon Hamburg, LAC TV Unterstrass) längst in der deutschen Marathonszene etabliert, ist im Gegensatz zu vielen anderen aber keine Profiläuferin, sondern arbeitet Vollzeit an der Eidgenössischen Technischen Hochschule und trainiert in ihrer Freizeit bei Beat Ammann. „Meine Leistungen stimmen wieder. Ich fühle mich gut“, sagt die sympathische Läuferin.

Wieder, das entscheidende Wort. Nach der EM hat es Mona Stockhecke vier Wochen lang etwas ruhiger angehen lassen und in sich hineingehört, ob ein dritter Marathon binnen sechseinhalb Monaten möglich und vor allen Dingen sinnvoll ist. Deshalb hat sie mit ihrer Zusage an Race Director Jo Schindler und den Sportlichen Leiter Christoph Kopp zunächst gezögert. „Frankfurt ist auch ein Experiment, ob es wirklich immer zwölf Wochen Vorbereitung sein müssen“, sagt sie. Und ist natürlich überzeugt, dass es am 26. Oktober gut ausgehen wird. „Bei der EM habe ich gemerkt, dass ich weitere Fortschritte gemacht habe. Und die möchte ich am 26. Oktober umsetzen.“

Mona Stockhecke ist erst seit etwas mehr als drei Jahren als ambitionierte Läuferin unterwegs. „Vor einem Jahr, bei den nationalen Straßenlaufmeisterschaften über 10 Kilometer, kannte mich kaum jemand.“ Dass sie als Quereinsteigerin dann bei der EM 2014 beste deutsche Marathonläuferin war, sei „ein schönes Gefühl“ gewesen. „Aber die Erwartungen werden jetzt bestimmt nicht geringer.“   

Ein letztes „tune up“ steht am 12. Oktober bei den ASICS Grand Ten in Berlin im Wettkampfkalender, anschließend sind es nur mehr zwei Wochen bis zum BMW Frankfurt Marathon. 

 

 

Informationen: Mainova Frankfurt Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin