marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Ein Marathon der Superlative

09.11.05
Quelle: Pressemitteilung/Uwe Martin

Insgesamt 14.471 Teilnehmer im Ziel / Überschwengliches Medienecho / Hervorragende Plazierungen in der Jahresweltbestenliste

 

Der Messe Frankfurt Marathon hat bei den Finisherzahlen einen ganz großen Schritt nach vorne gemacht. Bei dem Lauf-Event am 30. Oktober 2005 erreichten insgesamt 14.471 Teilnehmer das Ziel, im Vorjahr waren es 11.464 gewesen. Die Steigerung beträgt somit 26,23 Prozent.

 

Im Ziel in der Frankfurter Festhalle wurden letztlich 8.843 Marathon-läuferinnen und - läufer registriert: Neuer Finisherrekord beim ältesten deutschen Stadt-marathon! Der Messe Frankfurt Marathon hat demnach auch im „Kerngeschäft“ über die klassischen 42,195 Kilometer deutlich zugelegt, der Zuwachs (2004: 8.299) beträgt 6,6 Prozent. „Die gestiegene Akzeptanz ist ein klares Signal, die eingeschlagene Richtung fortzusetzen“, sagt Renndirektor Jo Schindler. „Unser Profil mit dem schnellen Kurs, der Festhalle als Höhepunkt für alle Finisher und den kurzen Wegen im Messebereich hat sich anscheinend bundesweit herumgesprochen.“

 

 
Teilnehmerzahlen: Deutlich gestiegen
© marathon4you.de

Gestoppt wurde zudem der Abwärtstrend bei den Skatern (2005: 798/2004: 741), im Mini-Marathon über 4,2 Kilometer kamen 1246 Kinder und Jugendliche ins Ziel.

 

Das größte Plus, dies ist bereits nach den Rekordmeldezahlen deutlich geworden, wurde im VGF-Staffelmarathon erzielt. Mit der Steigerung von 2.368 (2004) auf 3.508 Teilnehmer gab es in der Zielgruppe der Einsteiger und Teamläufer einen Zuwachs von knapp 50 Prozent.

 

Und noch ein paar Zahlen. Mit der Siegerzeit bei den Männern (2:08:29 / Wilfred Kigen) positionierte sich der Messe Frankfurt Marathon in der Jahresstatistik 2005 hinter Hamburg (2:07:38) und Berlin (2:07:41) als drittschnellste Strecke in Deutschland.

 

Nicht zuletzt stand in Frankfurt noch der neue Melderekord mit insgesamt 17.195 Teilnehmern zu Buche. „Wir haben stellenweise gegen den allgemeinen Trend gewaltig zugelegt. Das gibt meinem überaus engagierten Team Zuversicht, daß zum 25. Geburtstag des Messe Frankfurt Marathon im nächsten Jahr wieder neue Rekordzahlen erreicht werden können“, so Schindler. Im Vorjahr hatten 15.241 Meldungen vorgelegen, das Gesamtplus beträgt demnach 12,82 Prozent.

 

Der Termin des Messe Frankfurt Marathon 2006 ist auf den 29. Oktober terminiert, am gleichen Abend (20.15 Uhr) wird in der ARD der Tatort-Krimi des Hessischen Rundfunks mit demTitel „Marathon“ ausgestrahlt. Gedreht wurde unter anderem am diesjährigen Renntag an Originalschauplätzen.

 

In der bereinigten Jahresweltbestenliste nehmen die Frankfurter Topathleten mit ihren Zeiten vom 30. Oktober allesamt hervorragende Plazierungen ein: Die 23jährige Russin Alevtina Biktimirova (2:25:12) ist 17., Marleen Renders aus Belgien (2:26:26) lief in Frankfurt weltweit auf Rang 28. Die kenianische „Viererbande“ der Männer - Wilfred Kigen (2:08:29), Jason Mbote (2:08:30), Wilson Kigen (2:08:34), Charles Kibiwott (2:08:36) - ist auf den Rängen 18, 19, 21 und 22 zu finden. „Diese internationalen Spitzenzeiten sind zugleich Hypothek und Herausforderung für das nächste Jahr“, sagt der Sportliche Leiter Christoph Kopp.  

 

„…sportliche Leistungen, die man international zur Kenntnis nehmen wird“

Euphorisch war das Medienecho auf die 24. Veranstaltung. „Sternstunde des Frankfurt Marathons“, titelte etwa die Tageszeitung Frankfurter Neue Presse auf ihrer Sonderseite am folgenden Montag. Und die BILD Frankfurt schrieb: „Unser Marathon läuft allen davon“. Die Frankfurter Rundschau sprach von einer „Rekordhatz der Superlative“, und die renommierte Frankfurter Allgemeine Zeitung kommentierte mit der Überschrift „Weiter so!“: „Zwei neue Streckenrekorde, ein ungemein schnelles Spitzenfeld, das spannende Finish von vier Athleten und nicht zuletzt eine neue Weltbestzeit der siegreichen Handbikerin Andrea Eskau sind sportliche Leistungen, die man auch international zur Kenntnis nehmen wird…der Marathon hat sich zu einem herbstlichen Volksfest entwickelt.“

 

Breiten Raum nahm die Berichterstattung auch auf den Lokalseiten ein. „Samba, Schweiß und vollbesetzte Züge“ (F.A.Z.), „Über 100.000 feiern ihren Marathon“ (Frankfurter Rundschau), „Sonne, Sieger und viel Schweiß“ (Frankfurter Neue Presse). 

 

Zehn Prozent mehr Besucher auf der Sportartikelmesse Marathon Mall

Zuwachsraten vermeldete auch die Organisation der dreitägigen Sportartikelmesse Marathon Mall. Die Messe Frankfurt Ausstellungen GmbH (MFA) verbuchte mit 38.500 sport- und fitnessbegeisterten Besuchern zehn Prozent mehr Gäste als im Vorjahr und damit einen neuen Rekord. Entsprechend zufriedene Stimmen waren im Kreis der rund 100 Anbieter zu hören, die mit einem breiten Warenangebot den Messe Frankfurt Marathon um einen attraktiven Anziehungspunkt für die ganze Familie bereicherten.

 

 
Marathon Mall: Zufriedene Aussteller (im Bild: Öger Antalya Marathon)
© marathon4you.de

Zahlreiche Besucher aus der Region deckten sich mit Sportbekleidung und Equipment rund ums Laufen, Biken und Skaten ein und suchten gezielt nach neuen Produkten und Informationen rund um Fitness, Ernährung und Gesundheit.  „Die Leute sind einfach gut drauf. Es macht Spaß, dabei zu sein und auch der Umsatz stimmt“, so die Mehrzahl der Aussteller.

 

„Herzlichen Glückwunsch zu einer gelungenen Veranstaltung“

Große Zufriedenheit herrschte nach dem sensationellen Renntag bei allen Partnern und Sponsoren des Messe Frankfurt Marathon. „Herzlichen Glückwunsch zu einer gelungenen Veranstaltung“, gratulierte Mike Nowak vom hr1-Wellenmanagement.

 

Das positive und sympathische Image überträgt sich auch auf die Stadt und den Titelsponsor.“ Mit dem „Marathon Hot Spot“ auf dem Platz der Republik hatten die Messe Frankfurt GmbH als Titelsponsor und das Radiomagazin hr1 am 30. Oktober 2005 an der Strecke einen weiteren „Gänsehautpunkt“ ins Leben gerufen. Nowak: „Das war Emotion pur und hat einfach Spaß gemacht.“ Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH und am Renntag in einer VIP-Staffel als Läufer aktiv, freute sich über „eine rundum gelungene Veranstaltung“ und ergänzte: „Perfektes Wetter, ein fantastisches Publikum an der Strecke, so viele Teilnehmer wie noch nie und internationale Topzeiten - Wir freuen uns auf das 25-jährige Jubiläum im nächsten Jahr!“

 

„Der Messe Frankfurt Marathon wird seine Position weiter ausbauen“

Reichlich Lob gab es auch von Hauptsponsor ASICS, genauer von Matthias Kohls,  Manager Sport Promotion: „Die Veranstaltung hat sich vor allem unter der Regie von Jo Schindler und seinem Team in den letzten vier Jahren kontinuierlich weiter entwickelt. Die wichtigste Entscheidung dieser Periode, die Schaffung einer weltweit einmaligen Zieleinlaufatmosphäre sowie eine perfekte Integration der Hauptsponsoren in alle öffentlichkeitswirksamen Bereiche, schufen die Grundlage der Erfolgsstory. Das Jahr 2005 bildete sowohl im Breitensportbereich mit dem Teilnehmerrekord als auch im Elitebereich mit Streckenrekorden bei den Frauen und durch das schnelle Männer-Quartett mit ASICS-Sieger Wilfred Kigen an der Spitze den vorläufigen sportlichen Höhepunkt des ältesten Stadtmarathons in Deutschland. ASICS ist überzeugt, daß der Messe Frankfurt Marathon seine Position unter den Top 3 im nationalen Ranking weiter ausbauen wird“.

 
Sieger 2005: Wilfred Kigen
© Veranstalter

Positiv aufgenommen wurde zudem die atmosphärisch dichte und fachkundige Live-Übertragung des hessen fernsehens. Der dreimalige Frankfurt-Sieger Herbert Steffny (1985, 1989, 1991) war als Co-Kommentator ziemlich überrascht von den schnellen Zeiten und konnte sich nicht daran erinnern, jemals ein solches Finish wie auf dem roten Teppich der Festhalle gesehen zu haben.

 

 
Siegerin 2005: Alevtina Biktimirova
© marathon4you.de

Vier Läufer kamen innerhalb von sieben Sekunden durchs Ziel und blieben unter dem alten Streckenrekord des Kenianers Boaz Kimaiyo (2:09:10). Den Streckenrekord bei den Frauen hält jetzt Alevtina Biktimirova (2:25:12), sie löste Luminita Zaituc (2:26:01/2001) ab.

 

Informationen: Mainova Frankfurt Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin