marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Der Berlin-Zweite Francis Kiprop startet in Frankfurt

16.09.10
Quelle: Pressemitteilung

Mit seiner Bestzeit von 2:07:04 Stunden gehört der 28-jährige Kenianer zu den Sieganwärtern am 31. Oktober / Martin Beckmann sucht versöhnliches Saisonende

Beim Commerzbank Frankfurt Marathon am 31. Oktober werden weitere internationale Topathleten an den Start gehen. Bislang hatten Renndirektor Jo Schindler und der Sportliche Leiter Christoph Kopp die Verpflichtung des dreimaligen Siegers Wilfred Kigen (Bestzeit 2:07:33) sowie des Paris-Dritten Wilson Kipsang (2:07:10) bekannt gegeben, nun sind weitere Konkurrenten hinzugekommen. An der Spitze steht dabei ein kenianischer Landsmann von Kigen und Kipsang: Francis Kiprop.

Der 28-Jährige kommt als Berlin-Zweiter nach Frankfurt, im vergangenen Jahr lief der Afrikaner in der deutschen Hauptstadt hinter Weltrekordhalter Haile Gebrselassie nach 2:07:04 Minuten durchs Ziel. „Damit haben wir bereits drei Sieganwärter verpflichtet, die zudem das Potenzial haben, den Streckenrekord zu verbessern“, sagt Kopp. Die Kursbestzeit hält seit Ende Oktober 2009 der Kenianer Gilbert Kirwa mit 2:06:14 Stunden.

 
Francis Kiprop
© marathon4you.de

Mit dem erst 22-jährigen Äthiopier Alemayehu Shumye gibt Renndirektor Schindler zudem einem talentierten Nachwuchsläufer die Möglichkeit, sich in einem internationalen Toprennen zu präsentieren. Shumye ist den Marathon-Fans in Frankfurt wohl bekannt - er lief im Vorjahr in der Festhalle als Fünfter ein (2:08:46) und führte dann im Ziel einen wilden Freudentanz ob seiner neuen Bestzeit auf.

Mit Lusapho April aus Südafrika (2:10:44) und dem Kenianer Evans Kiplagat (2:10:46) sind die Frankfurter Verantwortlichen gleichfalls vertragseinig. „Unser Rennen findet in sechs Wochen statt. Bis dahin werden sich die Verhandlungen mit weiteren Läufern für die Spitze konkretisiert haben“, so Schindler.

 
Martin Beckmann
© marathon4you.de

Ein völlig verkorkstes Wettkampfjahr versöhnlich abschließen möchte Martin Beckmann (LG Leinfelden-Echterdingen) beim Commerzbank Frankfurt Marathon. Der 33-Jährige deutsche Meister von 2008 überzeugte in den zurückliegenden Monaten nur beim Berliner Halbmarathon Ende März mit 1:03:56 Stunden. Anschließend stieg er beim Hamburg- Marathon (nach der Hälfte des Rennens) sowie beim EM-Marathon in Barcelona (nach 18 Kilometern) aus. Seine Bestzeit von 2:13:42 Stunden lief Beckmann im vergangenen Jahr als Sechster des Düsseldorf-Marathons. Aber womöglich sind die Frankfurter Straßen ja ein gutes Pflaster für ihn: 2008 lief der Schwabe in der deutschen Banken- und Börsenmetropole seine seinerzeitige Bestzeit (2:14:30)

 

Informationen: Mainova Frankfurt Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin