marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Aemisegger und Paonne auf dem Podest beim LGT Alpin Marathon

13.06.15
Quelle: Pressemitteilung

Von über 800 angemeldeten Läuferinnen und Läufern beim 16. LGT Alpin Marathon konnten sich Aline Camboulives bei den Frauen und Gerd Frick bei den Herren durchsetzen. Aus Liechtensteiner Sicht sicherte sich Aemisegger den 3. Platz beim Marathon, Paonne gewann den Halbmarathon Plus.

Bei bestem Wetter wurde am Samstag, 13. Juni 2015 der 16. LGT Alpin Marathon durchgeführt. Ehrenstarter Albert Frick gab um 09.00 Uhr den Startschuss in Bendern und schickte die Läuferinnen und Läufer auf ihren Weg Richtung Steg oder Malbun.

Die grosse Masse verteilte sich relativ schnell und an der Spitze machten einige Favoriten richtig Tempo. Aus Liechtensteiner Sicht konnte Arnold Aemisegger von Beginn an mithalten und lief lange mit Ralf Birchmeier vorne mit. Der Italiener Gerd Frick war jedoch eine Klasse für sich und entschied den Marathon mit einer Zeit von 3.10.44 für sich. Ralf Birchmeier aus Buchs sicherte sich den 2. Platz mit einer Zeit von 3.12.14, dritter wurde der Liechtensteiner Arnold Aemisegger. Er konnte mit 3.14.21 einen neuen Liechtensteiner Streckenrekord aufstellen und schlug somit seine Bestleistung vom vergangenen Jahr um über eine Minute.


Klare Siegerin bei den Frauen


Bei den Frauen zeigte die Französin Aline Camboulives eine hervorragende Leistung. Mit einem Vorsprung von knapp sechs Minuten auf die zweite konnte sie ihre Führung von Beginn an ausbauen und sich mit einer Zeit von 3.28.22 den ersten Platz sichern. Zweite wurde Jasmine Nunige aus Davos, welche den LGT Alpin Marathon bis anhin viermal gewinnen konnte. Auf dem dritten Platz klassierte sich die Ungarin Staicu Simona mit einer Zeit von 3.45.39.


Paonne gewinnt Halbmarathon Plus


Den Halbmarathon Plus konnte der Unterländer Läufer Michele Paonne für sich entscheiden. Mit einem Vorsprung von einer knappen Minute gewann Paonne den Halbmarathon mit Ziel im Steg mit einer Zeit von 1.55.09. Zweiter wurde Romeo Imhof, gefolgt von Jakob Oswald, welcher nach 1.58.35 die Ziellinie überquerte. Bei den Frauen gewann Conny Berchtold mit einer Zeit von 2.04.05 mit eineinhalb Minuten Vorsprung auf Angela Haldimann. Die Drittplatzierte Sonja Schlegel lief bei 2.24.11 ins Ziel.

Bei der Staffel gab es ebenfalls klare Sieger. So setzte sich bei den Herren das Team Gebrüder Grimm mit einer Gesamtzeit von 3.37.18 und somit einem Vorsprung von über sieben Minuten durch. Bei den Damen gewann das Team Running sisters mit einer Zeit von 4.04.52, während die gemischte Staffel Café Cavazzolas mit einer Zeit von 4.01.22 in Malbun ankam und sich den obersten Platz auf dem Podest sicherte.

 

Beste Rahmenbedingungen


Der 16. LGT Alpin Marathon ging erfolgreich über die Bühne. Die Läuferinnen und Läufer fanden beste Bedingungen vor, um sich die bevorstehenden 25 bzw. 42 Km in die Höhe zu kämpfen. Zahlreiche Zuschauer feuerten die über 800 Läuferinnen und Läufer am Streckenrand mit Jubelrufen, Klatschen oder gar Glocken an. OK-Präsident Christof Willinger ist zufrieden mit dem heutigen Tag: „Der heutige Marathon war einmal mehr ein sehr erfolgreicher Anlass. Nur dank den über 200 freiwilligen und motivierten Helfern ist so ein Event auf diesem hohen Niveau durchführbar!“
 

 

Informationen: LGT Alpin Marathon Liechtenstein
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Halbmarathon - ja oder nein?

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin