marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Sieg für Maksym Salii und Carina Schipp

19.04.09
Quelle: Pressemitteilung

Leipziger Läufer triumphieren beim Leipzig Marathon bei allen Läufen. Insgesamt über 7.000 Teilnehmer aus 63 Ländern. 40.000 Zuschauer an der Strecke bei besten äußeren Bedingungen.

Maksym Salii und Carina Schipp heißen die Sieger des traditionsreichen LEIPZIG MARATHONS, der heute zum 33. Mal stattfand. Der für den SC DHfK Leipzig startende Ukrainer Salii siegte bei seinem Wettkampfdebüt auf der Marathonstrecke in einer Zeit von 2:31:13 h und blieb damit über 6 min unter der Zeit des Vorjahressiegers Jörg Matthé, der in diesem Jahr krankheitsbedingt nicht am Start war.

Siegerin bei den Frauen wurde wie schon im Vorjahr Saliis Vereinskameradin Carina Schipp. Sie verbesserte ihre Bestzeit um über 3 min und erreichte nach 3:01:50 h das Ziel.

Auf der Halbmarathondistanz gab es ebenfalls Siege von Sportlern des SC DHfK Leipzig. Bei den Männern siegte Sven Weyer mit einer Zeit von 1:13:11 h und bei den Frauen Sandra Boitz mit 1:21:18 h. Boitz, die damit ihren Vorjahressieg wiederholte, wurde vor 2 Wochen beim Berliner Halbmarathon zweitbeste Deutsche hinter Sabrina Mockenhaupt. Für Weyer, der 2008 noch den 2. Platz belegte, war es der erste Sieg beim Halbmarathon in Leipzig.

Den Erfolg der Läufer des SC DHfK komplettierten die Gewinner auf der 10 km-Distanz. Herrensieger wurde Jacob Stiller, der sich mit 00:30:36 h in die aktuelle deutsche Top Ten auf dieser Strecke katapultierte. Bei den Damen gewann Katharina Purcz mit 00:40:18 h.

Schnellster Skater beim Inline-Halbmarathon war mit einer Zeit von 00:36:04 h der Dessauer Patrick Täubrecht, der die Nächstplatzierten hauchdünn hinter sich ließ. Die ersten fünf Skater überquerten die Ziellinie innerhalb einer Sekunde. Deutlicher war der Vorsprung bei den Frauen. Hier siegte ungefährdet die favorisierte Hallenserin Tina Strüver mit 00:39:22 h.

Grund zur Freude hatten die Zweitplatzierte bei den Frauen, Lisa Kaluzuini (Großenhain), und Tilo Bock (Dresden), der bei den Männern auf Rang 5 einkam. Beide sicherten sich die sächsischen Meistertitel, da die Landesmeisterschaften der Inliner im Rahmen des LEIPZIG MARATHONS ausgetragen wurden.

Zehntausende Zuschauer im Start- und Zielbereich sowie an der Strecke erlebten bei strahlendem Sonnenschein und hervorragenden äußeren Bedingungen weiterhin einen 4 km-Lauf, den Minimarathon der Leipziger Grundschulen, eine Schüler-Marathon-Staffel für Mittelschulen (Sieger: 68. Mittelschule) und Gymnasien (Sieger: Friedrich-Schiller-Gymnasium) sowie den „Enni-Lauf“ über 500 m für die Marathonläufer von übermorgen.

 

Informationen: Leipzig Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin