marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Marathon ist langweilig?

13.04.07
Quelle: Pressemitteilung

"Erlebnismarathon“ auch für Zuschauer

 

Marathon und Langeweile? Das werden die Läufer, die am 22. April den 31. Electrabel Leipzig-Marathon absolvieren, ebenso wenig bestätigen wie die Zuschauer. Denn gerade für die haben sich die Organisatoren ein facettenreiches, lebendiges Programm einfallen lassen. Während die Läufer von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit laufen und so auf ihre „Unterhaltungskosten“ kommen, können die Zuschauer einen „Erlebnismarathon“ am Rande der Strecke absolvieren.

 

 
© Veranstalter

Doch bevor Aktive und Zuschauer am 22. April unterschiedliche Herausforderungen bewältigen, können sie am Vorabend gemeinsam bei der Nudelparty Kraft tanken. Von 18 bis 21.30 Uhr moderiert Martin Lobst den Auftakt.

 

Während es am 22. April für die Läufer auf die Wettkampfstrecke geht, haben die Marathon-Touristen die Qual der Wahl. Kaum eine Straße, auf der kein Entertainment-Programm angeboten wird. Haupttreffpunkt ist der Start-/Zielbereich an der Arena Leipzig, wo Moderator Roman Knoblauch ab 9 Uhr auf dem 13 m langen Bühnentruck für Unterhaltung sorgen wird.

 

Nicht weit entfernt - an der Straße „Am Sportforum“ – werden Moderator Martin Lobst und die Leipzig Lions Dancers Stimmung machen. Die Übersicht aber behält Moderator Andreas Claus auf dem Moderationstower. Von der Ecke Marschner Str./Jahnallee aus berichtet er aus der Höhe vom Geschehen und hält die Zuschauer auf dem Laufenden.

 

Wie es sich für einen Stadtmarathon gehört, bei dem die Läufer die gesamte Stadt erobern, können die Zuschauer es ihnen gleichtun. In der ganzen Stadt verteilt sind am 22. April Musiker und Entertainer im Einsatz, damit auch die Nicht-Läufer auf ihre Kosten kommen.

 

So sind beispielsweise die Straßenmusikanten „Die Fußgänger“ im Bereich Friedrich-Ebert-/Karl-Tauchnitz-Str. im Einsatz, während am Augustusplatz „Überdosis“ den Zuschauern die Guggenmusik näher bringt. Guggemusik ist die Kunst, verschiedenste Lieder, vorwiegend Party- und Stimmungslieder, ohne jegliche Notenkenntnis in einer gewissen „schrägen Form“ zu präsentieren und so das Publikum mitzureißen.

 

An der Ecke Probstheidaer Str./Zwickauer Str. hat ab 9.45 Uhr die Trommelgruppe „Blechlawine“ ihren Auftritt und auf der Brücke Zwickauer Str. geben „percussion art Leipzig“ den Rhythmus - insbesondere aus Westafrika, Nordafrika und den arabischen Gebieten Asiens sowie aus Lateinamerika – vor. Auf einer Bühne im Bereich Richard-Lehmann-Str./Karl-Liebknecht-Str. wird es eine Aktionsbühne geben, auf der Livemusik von Ska, Punkrock bis hin zu klassischen Disco- und Houseklängen gespielt wird.

 

 

Informationen: Leipzig Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin