marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Leipzig wieder im Lauffieber

19.04.12
Quelle: Pressemitteilung

Der kommende Sonntag steht in Leipzig ganz im Zeichen des traditionellen Frühjahrsmarathons, der seit 1977 ununterbrochen ausgetragen wird und damit einer der ältesten deutschen Stadtmarathons ist.

Bei seiner 36. Auflage erfreut sich der STADTWERKE LEIPZIG MARATHON einer stetig steigenden Anziehungskraft. Weit über 7.500 Teilnehmer aus sechzig Ländern stehen bisher in den Startlisten und da wie in den Vorjahren wieder viele Nachmelder erwartet werden, ist die Teilnehmerzahl aus dem vergangenen Jahr, als 8.672 Starter gezählt wurden, in realistischer Nähe.

Auf einigen Strecken, wie dem Halbmarathonlauf und dem Inline-Halbmarathon, könnte es sogar heißen: „Nichts geht mehr“, denn aus organisatorischen und Sicherheitsgründen ist die Teilnehmerzahl beschränkt und bei diesen beiden Strecken sind die wenigsten freien Startnummern noch verfügbar.

 
© marathon4you.de

Wer sich also nachmelden möchte, sollte damit nicht allzu lange warten. Das Meldebüro auf dem Campus Jahnallee ist am kommenden Samstag, dem Vortag des Marathons, von 10 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. Dort sind Nachmeldungen für alle Strecken möglich. Kurzentschlossene können sich selbst am Veranstaltungstag ab 8 Uhr noch anmelden, dann jedoch nur für Halbmarathonlauf, 10 km und 4 km, sofern freie Startplätze verfügbar sind.

Gelaufen wird auf der bewährten Strecke des letzten Jahres. Die 21 km lange Runde führt vor allem durch das Zentrum und die südlichen Stadtteile Leipzigs. Knapp 80 Musiker geben an 13 Standorten, also im Abstand von rund 1,5 km, musikalisch den Takt vor.

 

Lokalmatadore beim Marathon favorisiert


Anders als im Vorjahr, als sich der spätere Sieger Jakob Stiller praktisch in letzter Minute anmeldete, steht er dieses Jahr bereits seit längerem in der Startliste. Der 25-jährige Lehramtsstudent, der 2011 bei seiner Marathonpremiere überraschend die gesamte Konkurrenz hinter sich ließ, will in seiner Heimatstadt den Triumph wiederholen. Neben Stiller sind weitere Topläufer der letzten Jahre am Start, wie Lars Rößler und Jörg Giebel.

Ebenfalls gemeldet ist die dreimalige Marathonsiegerin Carina Schipp (Leipzig). Nachdem sie in den Jahren 2008, 2009 und 2010 jeweils schnellste Frau auf Leipzigs Straßen war, musste sie im Vorjahr der Schwedin Frida Södermark den Vortritt lassen. Da Södermark in diesem Jahr nicht an den Start geht, sollte nach jetzigem Stand der Dinge die Hallenserin Katja Borggrefe am ehesten einen erneuten Triumph Schipps verhindern können. Kurzfristige Nach- oder Ummeldungen ambitionierter Starter, wie in den Vorjahren mehrfach geschehen, könnten aber in der Frauenkonkurrenz ebenso wie bei den Männern für manche Überraschung sorgen.

Favoritin im Halbmarathon ist Sandra Boitz, die bereits sechs Mal auf dieser Distanz in Leipzig siegreich war. Auch die Vorjahresdritte, Skilanglauf-Olympiasiegerin Claudia Nystad, ist wieder mit dabei.

Bei den Herren wird der 10 km-Gewinner des Vorjahres, Vincent Hoyer, im Halbmarathon an den Start gehen. Besonders bemerkenswert: Carsten Eich, schnellster deutscher Marathonläufer seit der Wiedervereinigung, startet ebenfalls auf der Halbmarathonstrecke – allerdings nicht mit eigenen sportlichen Ambitionen, sondern als Zeitläufer. Ihm werden sich diejenigen Freizeitsportler anschließen, die eine Zielzeit von unter 1:45 h anstreben.

Auf der 10 km Strecke kommt es bei den Frauen zum spannenden Aufeinandertreffen der beiden letzten Siegerinnen Manuela Röder (2011) und Kathrin Bogen (2010).

Besonders hochkarätig ist das Starterfeld im Inline-Halbmarathon besetzt. Hier werfen die Deutschen Meisterschaften in dieser Disziplin, die im kommenden Jahr in Leipzig ausgetragen werden, bereits ihre Schatten voraus. Im Damenrennen sind sieben Starterinnen dabei, die im letzten Jahr in die Top Ten geskatet waren, darunter Lisa Fregin, Tina Strüver und Anke Biehl – allesamt ehemalige Siegerinnen in Leipzig. Auch bei den Herren ist ein rasantes und dramatisches Rennen zu erwarten. So sind die Podiumsplatzierten von 2011, Patrick Täubricht, Tilo Bock und Cornelius Rossbach, wieder am Start.

Die Kleinsten laufen „um die Wette“ – die Promis für einen guten Zweck
Auf Initiative der Stadtwerke Leipzig finden auch 2012 mehrere Wettbewerbe unter ihrer Schirmherrschaft statt: Beim Enni-Lauf, benannt nach dem Maskottchen der Stadtwerke Leipzig, gehen die Kleinsten an die Startlinie. Kinder im Alter bis einschließlich zehn Jahren laufen eine Streckenlänge von 600 m. Anmeldungen für den Enni-Lauf sind am kommenden Wochenende noch möglich: Am Samstag auf der Laufmesse am Campus Jahnallee und am Sonntag im Start-Ziel-Bereich an der Arena Leipzig – jeweils am Stand der Stadtwerke Leipzig. Jedes teilnehmende Kind erhält im Ziel eine Medaille und eine Urkunde. Athletisch geht es auch in der nächsten Altersstufe zu: Für den diesjährigen Schüler-Mannschafts-Marathon haben sich 26 Leipziger Schulen angemeldet. Erstmals tragen die Schüler ihren Wettbewerb nicht als Staffellauf aus, sondern gehen als Mannschaft gemeinsam auf die 4 km lange Strecke. Bereits am 21. April, dem Vortag des Laufhighlights, messen sich 920 Grundschüler und Grundschülerinnen auf dem Rundkurs des Richard-Wagner-Hains, wenn es beim MINI-Marathon heißt: Auf die Plätze! Fertig! Los!

Ein besonderer Höhepunkt ist der Promi-Lauf, dessen Einahmen auch in diesem Jahr an das Myelin-Projekt Leipzig gehen, das sich für die Multiple-Sklerose-Forschung einsetzt. Zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport schnüren sich unter der Schirmherrschaft der zweifachen Weitsprung-Olympiasiegerin Heike Drechsler die Laufschuhe für den guten Zweck. Für jeden dieser prominenten Starter auf der 4 km langen Strecke spenden die Stadtwerke Leipzig 50,- Euro.

„Wir freuen uns, beim bedeutendsten Sportereignis der Stadt Leipzig zusammen mit den Leipzigern und ihren Gästen sportliche Höchstleistungen zu erleben. Als ein Unternehmen, das eng mit der Stadt Leipzig und seinen Bürgern verbunden ist, übernehmen die Stadtwerke Leipzig Verantwortung für die Region und ihre Menschen. Der 36. STADTWERKE LEIPZIG MARATHON bietet sowohl Spitzen- als auch Hobbysportlern eine geeignete Plattform um ihre sportlichen Potenziale zu messen“, erklärt Thomas Prauße, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Leipzig, das Engagement seines Unternehmens und die Fortsetzung der Titelsponsorschaft.

 

Mehr als eine Laufveranstaltung…


Die Organisatoren der Veranstaltung – der Stadtsportbund Leipzig in Kooperation mit der EVENT PARK GmbH und Co. KG, Geschäftsbereich EmiR Entertainment und dem Leipzig Marathon e.V. – wollen die Entwicklung des STADTWERKE LEIPZIG MARATHONS hin zu einem sportlichen Erlebnistag für die ganze Familie weiter vorantreiben. Neben den eigentlichen Wettbewerben auf Leipzigs Straßen wird deshalb das Rahmenprogramm gemeinsam mit den Veranstaltungssponsoren, insbesondere den Stadtwerken Leipzig, weiter ausgebaut.

Neu ist in diesem Jahr das Leipziger Symposium für Ausdauersportler, das am Samstag, den 21. April, in der sportwissenschaftlichen Fakultät auf dem Campus Jahnallee stattfindet. Namhafte Referenten, wie der beste deutschen Marathonläufer der letzten 20 Jahre, Carsten Eich, oder der Ernährungsexperte Dr. Wolfgang Feil berichten aus der Praxis. Besonders reizvoll ist das abschließende Podiumsgespräch zum Thema Selbstmotivation im Ausdauersport, bei dem neben Carsten Eich auch Skilanglauf-Olympiasiegerin Claudia Nystad und der „Weltumläufer“ Robby Clemens Rede und Antwort stehen.

In der Universitätssporthalle, also in unmittelbarer Nähe, empfängt die Laufmesse ihre Gäste. Hier können sich Interessenten über die neusten Entwicklungen im Ausdauersportbereich informieren, Produkte ausgiebig testen und zu besonders günstigen Messepreisen kaufen.

Am Veranstaltungstag wird vor allem der Start-Ziel-Bereich zum „Hot Spot“. An den Ständen vieler Leipziger Sportvereine können sich die Besucher in den verschiedenen Sportarten ausprobieren. Auf die kleinsten Gäste wartet ein spannendes Kinderland mit Hüpfburgen und Bastelstationen.

 

Startzeiten


09:40 Uhr          Inline-Halbmarathon
09:55 Uhr          Rollstuhl-/Handbike-Halbmarathon
10:00 Uhr          Marathon
10:45 Uhr          Schüler-Mannschafts-Marathon
11:00 Uhr          4 km Laufen/Walken und Promi-Lauf
12:00 Uhr          Enni-Kinderlauf
12:45 Uhr          Halbmarathon
13:45 Uhr          10 km Laufen

 

Informationen: Leipzig Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin