marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Ein Marathon wird 40 – und Tausende feiern

21.04.16
Quelle: Pressemitteilung

Am 18. Juni 1977 starteten 183 Läufer aus drei Ländern, darunter sechs Frauen, bei der Erstauflage des LEIPZIG MARATHONS auf einem gut fünf Kilometer langen Rundkurs im Clara-Zetkin-Park. 97 Männer und drei Frauen erreichten damals das Ziel. 39 Jahre später, bei der Jubiläumsausgabe dieser zur guten Tradition gewordenen Laufveranstaltung, haben die Teilnehmer längst die Straßen der sächsischen Metropole erobert. Eine ganze Stadt ist in Bewegung und unter den vielen Tausend Startern sind Gäste von allen Kontinenten und aus 77 Ländern.

„Auch wenn wir im Hier und Jetzt leben und unsere Planungen in die Zukunft gerichtet sind, wollen wir in diesem Jahr trotzdem auch zurückblicken – auf die spannende und wechselvolle Geschichte eines der traditionsreichsten Läufe in Deutschland. Mein Dank gilt jenen Enthusiasten, die diesen Lauf aus der Taufe gehoben haben und von denen viele immer noch ehrenamtlich im Organisationsteam engagiert sind“, sagt Michael Mamzed, Geschäftsführer des Veranstalters Stadtsportbund Leipzig.

 

 
© marathon4you.de

 

Bislang sind über 8.800 Teilnehmer auf den verschiedenen Strecken gemeldet, darunter 1.000 auf der namensgebenden Marathonstrecke und 2.800 beim Halbmarathon, der damit wieder die größte Nachfrage verzeichnet. Die Altersspanne des Teilnehmerfeldes reicht von drei bis 89 Jahren.

Wer sich noch kurzfristig für eine Teilnahme entscheidet, hat am Samstag von 10 bis 20 Uhr (für alle Strecken) und am Sonntag von 8 bis 11 Uhr (nur für Halbmarathon, 10 km und 4 km), die Möglichkeit, sich im Meldebüro seine Startunterlagen zu sichern. Das Meldebüro befindet sich in der Sportfakultät der Universität Leipzig. Dort ist auch die Laufmesse zu finden. Auf ihr können sich Interessenten über die neuesten Entwicklungen im Ausdauersportbereich informieren, Produkte ausgiebig testen und zu Messepreisen kaufen.

Auch für den beliebten Leipziger Kinderlauf für die Drei- bis Zehnjährigen werden noch Anmeldungen entgegengenommen – am Informationsstand der Leipziger Stadtwerke, der sich am Samstag von 10 bis 20 Uhr beim Meldebüro und am Sonntag von 8 bis 11 Uhr im Start-Ziel-Bereich befindet.

Unter den Gratulanten zum Jubiläum sind zahlreiche ehemalige Sieger des LEIPZIG MARATHONS, von denen ein Großteil auch an den Start gehen wird. Roland Winkler, Premierensieger des Laufs, wird sogar auf der Marathonstrecke antreten. Der Berliner, der im nächsten Jahr 70 wird, kann mittlerweile auf über 200.000 Wettkampf- und Trainingskilometer zurückblicken, was einem mehr als fünffachen Erdumfang entspricht. Auch der sechsfache Sieger Dr. Klaus Goldammer tritt am Sonntag an – über die Halbmarathondistanz. Und mit Jakob Stiller wird der Sieger der Jahre 2011, 2012 und 2013 sein Marathoncomeback geben und ein Wörtchen im Kampf um den Sieg mitreden wollen.

Wer neben Lokalmatador Jakob Stiller noch um den Sieg mitlaufen wird, kann noch nicht abschließend beurteilt werden. „Es wird wieder so sein, dass aussichtsreiche Athleten quasi erst in letzter Minute melden. Hier darf man weiter gespannt sein“, so Peter Schütze (Stadtsportbund Leipzig), der sportliche Leiter der Veranstaltung. Mit Jörg Matthé, dem Sieger von 2008, und Per Bittner, einem der besten Triathleten der Region, nennt er zwei Läufer, die für eine vordere Platzierung gut sind.

Eine Podiumsplatzierung im Visier hat die Hallenserin Katja Borggrefe, die in den vergangenen zwei Jahren jeweils Zweite wurde. Die nach der Papierform größte Konkurrentin ist bislang Vierfachsiegerin Carina Schipp aus Leipzig (gewann hier 2008, 2009, 2010 und 2012). Auch beim Frauenwettbewerb ist noch mit Nach- oder Ummeldungen ambitionierter Starterinnen zu rechnen.

Beim Halbmarathon haben beide Vorjahressieger gemeldet – Sebastian Nitsche (Leipzig) und Nora Kusterer (Oberkollbach). Nitsches größte Herausforderer sind Benedikt Heil (Friedberg, Marathonsieger 2014) und Maik Willbrandt (Leipzig, Marathonvierter 2015). Anja Jakob (Klingenthal), die 2014 den LEIPZIG MARATHON gewann, wird Nora Kusterer einen hoffentlich spannenden Kampf liefern.

Ein starkes Teilnehmerfeld erwarten die Veranstalter über die 10 km – vor allem bei den Frauen. Mit den Leipzigerinnen Juliane Meyer und Sandra Boitz haben die Marathonsiegerinnen der Jahre 2015 und 2013 gemeldet. Beide liefen vor wenigen Tagen den Hamburg Marathon. Meyer wurde dort drittbeste, Boitz neuntbeste Deutsche. Eine vordere Platzierung kann man auch von den Lokalmatadorinnen Astrid Hartenstein (2015 Zweite über 10 km) und Anna-Kristin Fischer (Vorjahresdritte über 10 km) erwarten.

Um Meisterehren geht es bei den Speedskatern. Zum zweiten Mal nach 2013 wird die Deutsche Halbmarathon-Meisterschaft der Inliner im Rahmen des LEIPZIG MARATHONS ausgetragen. Mit Patrick Täubrecht (Leipzig) und Sabine Berg (Gera) sind beide Titelverteidiger am Start. Auch die weiteren Podiumsplatzierten des Vorjahres, als die DM in Regensburg ausgetragen wurde, treten in Leipzig an: Nils Fischer (Gera) und Patrick Reuter (Heilbronn) sowie Katja Ulbrich (Bayreuth) und Tina Strüver (Leipzig).Bekannteste Starterin ist allerdings eine andere – Claudia Pechstein, die erfolgreichste deutsche Wintersportlerin aller Zeiten. Die fünffache Olympiasiegerin im Eisschnelllauf wurde im vergangenen Jahr Gesamtsechste und holte den Sieg in ihrer Altersklasse. Neben Pechstein wird auch ein weiteres deutsches Wintersportass beim Jubiläumsmarathon an den Start gehen. Kombinierer Tino Edelmann, der im vergangenen Jahr mit der Staffel WM-Gold holte, läuft in Leipzig den ersten Marathon seines Lebens. Er peilt eine Zeit von unter drei Stunden an.

Aber nicht nur Sportpromis lassen sich die Veranstaltung nicht entgehen. Thomas Böttcher und Uwe Fischer, die beiden beliebten Morningshow-Moderatoren von R.SA belassen es allerdings bei den etwas kürzeren Strecken. Fischer läuft über die 4 km und Böttcher will beim 600m langen Kinderlauf zumindest nicht Letzter werden. Ein geradezu unfassbares Vorhaben will die 75-jährige Sigrid Eichner in die Tat umsetzen. Die Berlinerin peilt ihren 1937.(!) Marathonzieleinlauf an. Mehr Marathons als sie hat weltweit keine andere Sportlerin absolviert.

Für viele Teilnehmer geht es darum, bestimmte persönliche Zielzeiten zu erreichen oder „Schallmauern“ zu unterbieten. Dem tragen die Veranstalter seit Jahren Rechnung und stellen auch in diesem Jahr zahlreiche Pacemaker bereit. 19 Männer und Frauen, davon 15 beim Marathon, drei beim Halbmarathon und einer über 10 km werden als „Zug- und Bremsläufer“ ihre Gruppen zuverlässig ins Ziel bringen.

Erneut steht die Leipziger Gruppe, in der unter dem Dach der Leipziger Stadtholding die Leipziger Stadtwerke, Verkehrsbetriebe und Wasserwerke gemeinsam für Leipzig agieren, als Titelsponsor dem Laufevent zur Seite und gestaltet es mit. Gleich drei Disziplinen richtet sie in Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund Leipzig aus. Dabei steht ganz klar der Nachwuchs im Fokus. Bereits am Vortag des Marathons, dem 23. April 2016, geben 880 Leipziger Grundschüler beim MINI-MARATHON volle Energie auf dem Rundparcours des Richard-Wagner-Hains. Am Wettkampftag selbst gehen dann die höheren Klassenstufen aus 26 Leipziger Oberschulen und Gymnasien beim Schüler-Mannschafts-Marathon an die Startlinie.

Auch die ganz kleinen Läufer sind gefragt: Beim Kinderlauf beweisen die Drei- bis Zehnjährigen zusammen mit ENNI, dem Maskottchen der Leipziger Stadtwerke, echte Ausdauer. „Wir Leipziger bewegen was! Der LEIPZIG MARATHON gibt uns die Möglichkeit, die Leipziger und ihre Gäste zu einem abwechslungsreichen Event für die ganze Familie einzuladen, mit ihnen sportliche Highlights zu erleben und gleichzeitig den Sport in der Region zu fördern“, erklärt Volkmar Müller, Geschäftsführer der Stadtholding.

Auch abseits der Strecke bewegt sich was: Am Start- und Zielbereich nahe der ARENA Leipzig sorgen der Veranstalter und die Leipziger Gruppe mit vielen spannenden Angeboten und Mitmachaktionen für gute Stimmung bei Läufern und Zuschauern. Sport, Spaß und Wissenswertes stehen im Mittelpunkt. Während sich der Nachwuchs auf dem Energiespielplatz, an Wasser-Experimenten oder auf dem Bungee-Trampolin ausprobiert, können die Erwachsenen die gastronomischen Erfrischungen genießen. Auf die kleinsten Besucher wartet ein spannendes Kinderland mit Hüpfburgen, Schmink- und Bastelstationen.

Entlang der 21 km-Runde geben am Veranstaltungstag über 70 Musiker an 13 Standorten den Takt für die Läufer, Skater und Walker vor. Alle fünf Kilometer bieten Verpflegungsstellen Stärkung für die Läufer, darüber hinaus kann der Flüssigkeitshaushalt an zusätzlichen Wasserstellen ausgeglichen werden. An der prinzipiellen und seit mehreren Jahren bewährten Streckenführung ändert sich nichts Wesentliches. Baustellenbedingte Änderungen aus dem Vorjahr sind nicht mehr erforderlich. Start und Ziel befindet sich wie gewohnt an der Straße am Sportforum nahe der ARENA LEIPZIG. Von dort aus verläuft die Route durch das Zentrum und die südlichen Stadtteile Leipzigs.

Organisiert wird die Veranstaltung vom seit Jahren bewährten Organisationsteam aus dem Veranstalter Stadtsportbund Leipzig in Kooperation mit dem Leipzig Marathon e.V. und der EVENT PARK GmbH als betreuender Agentur. Über 600 ehrenamtliche Helfer sind im Einsatz. „Der Gesamtetat des 40. LEIPZIG MARATHONS liegt bei rund 300.000 Euro“, berichtet Bazil El Atassi von EVENT PARK. „Ein beträchtlicher Anteil davon wird von den teils langjährigen Sponsoren aufgebracht. Neben der Leipziger Gruppe als Titelsponsor zählen dazu unter anderem BMW, Sachsenquelle und die Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt.“

Geduld, Aufmerksamkeit und Verständnis sollten am kommenden Sonntag die Verkehrsteilnehmer in Leipzig aufbringen und ihre persönlichen Planungen für diesen Tag entsprechend ausrichten. Der Veranstalter Stadtsportbund Leipzig, die Stadt Leipzig und die Polizeidirektion Leipzig haben das Verkehrskonzept intensiv abgestimmt, um die unvermeidbaren Einschränkungen des Individualverkehrs so gering wie möglich zu halten.

Die mit dem 40. LEIPZIG MARATHON verbundenen Umleitungen sind bereits seit geraumer Zeit ausgeschildert und im Internet auf der Seite www.leipzigmarathon.de abrufbar. Dort findet man auch die Änderungen in den Fahrplänen und in der Linienführung der Leipziger Verkehrsbetriebe. Entlang der Strecke ist vielerorts ein vorübergehendes Halteverbot erlassen worden, das konsequent durchgesetzt wird. Für dringende Anfragen zu den verkehrsorganisatorischen Maßnahmen hat der Stadtsportbund Leipzig wieder ein Infotelefon unter der Nummer 0176 - 83 60 69 70 eingerichtet, das täglich von 8 bis 16 Uhr erreichbar ist.

Die Startzeiten der Wettbewerbe im Überblick:

09:30 Uhr Deutsche Meisterschaft Inline-Halbmarathon
09:40 Uhr Rollstuhl-/Handbike-Halbmarathon
09:45 Uhr Inline-Halbmarathon (Breitensportler)
10:00 Uhr Marathon
10:20 Uhr Marathon-Staffel
10:50 Uhr Schüler-Mannschafts-Marathon
11:00 Uhr 4 km Lauf/Walken
12:00 Uhr Leipziger Kinderlauf
12:45 Uhr Halbmarathon
13:45 Uhr 10 km Lauf/Walken

 

Informationen: Leipzig Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin