marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Eiskalt erwischt

28.02.05
Quelle:

 
© first foto factory 2 Bilder

1.670 Läuferinnen und Läufer versammelten sich am Samstag am Kieler Ostseekai, um bei eisigem Wind die Laufstrecken von 10,5 km, Halbmarathon und Marathon zu absolvieren. Man würde den Sportlern bessere Bedingungen wünschen. Aber wie wurde der spätere Marathon-Sieger Frank Themsen doch zitiert? „Beim Laufen denkt man nicht an Kälte und Schnee, das ist während des Rennens egal.“ So sahen das viele, denn das internationale Läuferfeld mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Schweden, Frankreich, Norwegen, Polen, England, Niederlande, Amerika, Türkei und Irak war wieder vorzeitig ausgebucht.

 

Mit tief in die Stirn gezogenen Mützen, dicken Schals und aufgestellten Kragen trotzten zahlreiche Zuschauer und Besucher des „Kieler Umschlag“, dem gleichzeitig stattfindenden traditionellen Kieler Volksfest, Schnee und Kälte. Sie hatten offensichtlich mehr zu leiden, als die Sportler.

 

Sieger in der Königs-Disziplin wurde, wie schon erwähnt, Frank Themsen (LG Bremen-Nord) in 02:40:33.8.

 

Bei den Frauen triumphierte die Schwedin Sofie Dovren in 3:25:40. Insgesamt kamen 182 Marathonis ins Ziel.

 

877 Läuferinnen und Läufer waren für die Halbmarathon-Strecke gemeldet, 669 kamen in die Wertung. Das Rennen entschied der Wolfsburger Sascha Diehr in 1:23:47 ganz deutlich für sich. Christiane Schuster von der SG Kornshagen gewann bei den Frauen in 1:25:20.

 

Für eine Riesenüberraschung sorgte die erst 11 (!!) Jahre alte Christin Liedtke (Foto rechts) aus Klein-Nordende, die der Siegerin im 10,5 km-Lauf, Verena Becker (SG TSV Kronshagen) ein packendes Rennen lieferte und sich mit der Zeit von 40:59 nur um 20 Sekunden geschlagen geben musste. Der Sieg in ihrer Altersklasse blieb ihr allemal, dazu ein hervorragender 12. Platz im Gesamtklassement. Schnellster 10,5 km-Läufer war Lars Neumann (SG Kronshagen) mit 36:47 vor dem Triathleten Hans Peters (37:29). Insgesamt kamen 348 Läuferinnen und Läufer in die Wertung.


Ergebnisse Marathon

 

Männer

1. Frank Themsen [LG Bremen-Nord] 02:40:33.8
2. Michael Hoffmann [tri-team Eckersdorf] 02:45:51.2
3. Joerg Rohlfing [LG Elmshorn] 02:53:15.7

 

Frauen

1. Sofie Dovren [Triathlon Väst - Schweden] 03:25:40.3
2. Cornelia Heinze [laufen-aktuell] 03:40:39.7
3. Heike Kaack [SG Athletico Büdelsdorf] 03:41:12.4

 

Ergebnisse Halbmarathon

 

Männer

1. Sascha Diehr [VfL Wolfsburg] 01:12:47.9
2. Benjamin Winkler [USC Kiel] 01:18:39.7
3. Sascha Wenzel [PSV Eutin] 01:18:40.0

 

Frauen

1. Christine Schuster 01:25:20.0
[SG TSV Kronshagen]
2. Ilka Schreinecke [VfL Wolfsburg] 01:26:32.3
3. Silja Rohlfing [VfL Pinneberg] 01:29:33.2

 

Ergebnisse 10,5 km-Lauf

 

Männer

1. Lars Neumann [SG TSV Kronshagen] 00:36:47.2
2. Hans Peters [USC Kiel] 00:37:29.6
3. Christian Joachim [LSV Güstrow] 00:38:37.1

 

Frauen

1. Verena Becker [SG TSV Kronshagen] 00:40:39.7
2. Christin Liedtke [Klein-Nordende] 00:40:59.3
3. Marion Arnold [TUS Holtenau Kiel] 00:47:27.4

 

 

Informationen: Kiel-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin