marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

„Katernberg statt Kenia“

30.11.07
Quelle: Pressemitteilung

Zwei Mega-Sportveranstaltungen am 17. und 18. Mai 2008: Karstadt Marathon und National Walking Day -  „Katernberg statt Kenia“ - Noch mehr Anreiz für Läufer

 

Am zweiten Maiwochenende 2008 wird das Ruhrgebiet wieder auf die Strasse gehen. Weit über 20.000 Läufer, Walker und Inline Skater werden dann beim 5.Karstadt Marathon die Straßen des Reviers wieder in eine einzige Sportarena verwandeln.

 

Zum allerersten Mal wird 2008 den Walkern und Nordic Walkern eine ganz besondere Plattform geboten. Die Organisatoren des Karstadt Marathon haben sich dazu entschlossen, den Walking  Bereich mit einer eigenen Veranstaltung zu würdigen. Um die Walker mehr in den Mittelpunkt zu rücken, wird der NationalWalking Day mit seinen zuletzt über 7.000 Startern 2006 in der Arena auf Schalke am Samstag, dem 17. Mai, durchgeführt.

 

Das ist eine gute Nachricht für alle die Teilnehmer, die an diesem Tag in Essen auf die 5, 10 und 20 Kilometer langen Rundstrecken walken können. Wer möchte, kann dann beim 5.Karstadt Marathon zusammen mit den Läufern auf der klassischen Marathondistanz über 42,195 Kilometer durch das Revier walken.

 

 
Begeisterung beim Karstadt Marathon
© marathon4you.de

Der Startschuss für den weltweit einzigen Twin-Marathon mit zweiStarts in Dortmund und Oberhausen und einem Ziel in Essen fällt nämlich einen Tag später, am Sonntag, dem 18. Mai 2008. Dann werden wieder Läufer in 16 verschiedenen Rennen an den Start gehen.

 

„Katernberg statt Kenia“ - Noch mehr Anreiz für Läufer

 

Im neuen Programm „Katernberg statt Kenia“ gehen die Veranstalter des Karstadt Marathon zum ersten Mal dazu über, weniger internationale Top-Läufer zu verpflichten. Stattdessen sollen die Läufer aus der Region die Chance haben, sich die Prämien erlaufen zu können. Um ambitionierten Amateuren noch mehr Anreiz zum Start beim 5.Karstadt Marathon zu geben, hat der Veranstalter Siegprämien in Form von Einkaufsgutscheinen in den verschiedenen Altersklassen ausgesetzt. Es versteht sich dabei von selbst, dass diese Gewinne nur an Teilnehmer ausgeschüttet werden, die sich ganz normal für ihren Lauf zum 5.Karstadt Marathon angemeldet haben. Eingeladene Läufer und Spitzensportler werden dabei natürlich nicht berücksichtigt.

 

Die Vergabe von Prämien gestaltet sich dabei wie folgt: Zunächst erhält jeder Gewinner in den unterschiedlichen Altersklassen nach dem Rennen auf jeden Fall ein T-Shirt mit der Aufschrift „Altersklassen Sieger beim Karstadt Marathon“. Das gilt sowohl für die Laufdisziplinen Marathon und Halbmarathon als auch für die verschiedenen Inline-Disziplinen. Wenn der Sieger dabei die bestehende Bestmarke seiner Altersklasse unterboten hat, winkt dem Läufer auch noch ein Einkaufsgutschein in Höhe von 100 Euro. Bei den über 140 verschiedenen Altersklassen können so also Einkaufsgutscheine im Wert von fast 15.000 Euro gewonnen werden.

 

Die Veranstalter hoffen, so noch mehr Laufbegeisterte in allen Altersklassen für den Lauf durch das Ruhrgebiet zu motivieren.

 

 

Informationen: Karstadt Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin