marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Topleistungen bei Topbedingungen

09.09.07
Quelle: Pressemitteilung

Bei optimalen äusseren Bedingungen fand der 15. Jungfrau-Marathon statt, in dessen Rahmen die 4 Berglauf Langdistanz WM durchgeführt wurde. Selten konnten die Veranstalter sowohl bei den Frauen wie bei den Männern ein hochkarätigeres Elitefeld am Start begrüssen.

 

 
Danny Hughes, Präsident der WMRA
© marathon4you.de 5 Bilder

An der Spitze entwickelte sich von Anfang an ein spannendes Rennen. Bei den Männern starteten Valeriu Vlas und Serguej Kaledine in einem horrenden Tempo, dem sie ab km 24 Tribut zollen mussten. Danach übernahmen Jonathan Wyatt, Hermann Achmüller und Gerd Frick das Kommando. Am Schluss distanzierte Jonathan Wyatt den überraschenden Hermann Achmüller um 3 Minuten.

 

Bei den Frauen startete die Siegerin Evertsen Anita Hakenstad im flachen ersten Streckenabschnitt verhalten. Ihre Stärken im Berglauf konnte Hakenstad im steilen 2. Streckenstück vollends ausspielen und siegte mit über 8 Minuten Vorsprung. Rang 2 und 3 sicherten sich die beiden Russinen Elena Kaledina und Jeanna Malkova. Bei den Herren bestätigte Marc Lauenstein den Ruf der guten OL-Läufer und wurde bester Schweizer. Urs Jenzer sicherte sich mit dem 10. Platz eine weitere TopTen-Plazierung.

 

 
Jonathan Wyatt führt eine Verfolgergruppe an
© marathon4you.de 10 Bilder

Bei den Frauen belegte Claudia Landolt den 5. Platz, Corinne Zeller wurde als 7.beste Berner Oberländerin. Von den einheimischen Läuferinnen und Läufer überzeugten der gebürtige Österreicher und in Habkern wohnhafte Martin Ploner und Karin Jaun aus Därligen. Beide wurden ausgezeichnete 18.

 

Der diesjährige Jungfrau-Marathon wird als einer der schönsten und stimmungsvollsten in Erinnerung bleiben. Er gab der 4. Berglauf Langdistanz WM einen würdigen Rahmen.

 

 
Die drei Erstplatzierten
© marathon4you.de 6 Bilder

Auszug aus der Ergebnisliste
Männer

 

1. Wyatt Jonathan 1972 NZ-Wellington 2:55.32,1 
2. Achmüller Hermann 1971 IT-Pfalzen (BZ) 2:58.35,1 
3. Frick Gerd 1974 IT-Merano (BZ) 3:02.41,1 
4. Sanchez Hernandez Ranulfo 1971 MX-Tlalnepantla 3:05.56,8 
5. Burrell Galen 1979 US-San Francisco 3:11.05,1 
6. Kaledine Serguej 1968 RU 3:11.28,7 
7. Lauenstein Marc 1980 Cormondrèche 3:13.41,5 
8. Freudenburg Zac 1978 US-MO, St. Louis 3:14.58,0 
9. Oksenjuk Serhiy 1980 UA 3:15.28,2 
10. Jenzer Urs 1970 Frutigen 3:15.47,3

 

 
Das erfolgreiche Damen-Trio bei der Siegerehrung
© marathon4you.de 6 Bilder

Frauen

1. Hakenstad Evertsen Anita 1968 NO 3:23.05,
2. Kaledina Elena 1966 RU 3:31.16,0 
3. Malkova Jeanna 1968 RU 3:36.43,4 
4. Carlsohn Anja 1978 DE-Berlin 3:36.59,0 
5. Landolt Claudia 1971 Jonschwil 3:37.58,4 
6. Hawker Elizabeth 1976 GB 3:40.00,6 
7. Zeller Corinne 1968 Weissenburg 3:41.12,4 
8. Romanens Marie-Luce 1973 Villars-sur-Glâne 3:42.51,0 
9. Müller Britta 1962 DE-Baiersbronn 3:45.22,2 
10. Wyss Daniela 1978 Langnau i. E. 3:46.27,2

 Mountain-Marathon-Cup
190 Finisher insgesamt

 
Sie gewinnen den ersten Mountain-Marathon-Cup: Lizzy Hawker und Mohamad Ahansal
© marathon4you.de 3 Bilder

Männer

1. Ahansal Mohamad   9:52.02,7               
2. Jenzer Urs   9:53.02,9     
3. Jöhl Karl   9:59.37,3      

Frauen         

1. Hawker Elizabeth    10:43.28,1      
2. Landolt Claudia     10:56.47,6           
3. Müller Britta     11:25.13,6           

 

Informationen: Jungfrau-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin