marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Nach 15 Jahren: Abschied von Christoph Seiler

08.09.15
Quelle: Pressemitteilung

Am kommenden Samstag wird mit dem Jungfrau-Marathon zum 23. Mal einer der bekanntesten Bergmarathons der Welt stattfinden. Für OK-Präsident Christoph Seiler wird dies nach 15 Jahren seine letzte Veranstaltung sein. Am Vortag des prestigeträchtigen Marathons sind mit Mujinga Kambundji, Tadesse Abraham und Gesa Felicitas Krause (GER) drei WM-Teilnehmer in Interlaken zu Gast.

Die limitierten Startplätze waren auch in diesem Jahr in nur drei Wochen alle vergeben. „Der Jungfrau-Marathon wird von Jahr zu Jahr populärer. Bei uns gilt es 1.829 Höhenmeter aufwärts und 305 Höhenmeter abwärts zu überwinden. Weltweit nimmt die Zahl der Extremsportler zu und mittlerweile gehört die Teilnahme am Jungfrau-Marathon bei jedem Marathonläufer ins Repertoire“, sagt Christoph Seiler, OK-Präsident seit 2001 über das populäre Rennen.

 
Christoph Seiler
© marathon4you.de

Seiler wird in diesem Jahr seine letzte Veranstaltung organisieren und schaut auf eine erfolgreiche Entwicklung des Top-Events zurück. Seinen Posten gibt der neue Präsident von Swiss Athletics an Toni Alpinice ab, der selber sehr viel Erfahrung im Organisations-Team des Jungfrau-Marathons aufzuweisen hat. „Seit seiner ersten Austragung im Jahre 1993 sind über 70.000 Läufer über die Ziellinie beim Jungfrau-Marathon gelaufen. Das ist eine unglaubliche Zahl. Die Begeisterung für dieses Rennen ist nach so vielen Jahren ungetrübt. Ich freue mich, dass ich diesen einzigartigen Event weiterführen darf“, so Toni Alpinice über seine neue Aufgabe.

 
Neuer OK-Präsident Toni Alpinice
© Veranstalter

 

Autogrammstunde mit Kambundji und Abraham

 

Ebenso traditionsreich wie der Marathon selbst sind die zahlreichen Side-Events. Am Freitag werden rund 1‘400 Kinds und Jugendliche beim Jungfrau-Minirun und über 600 Erwachsene beim Charity-Run laufen. Charity-Partner ist bereits zum zweiten Mal die Stiftung „Freude herrscht“.

An der beliebten Autogrammstunde am Freitagnachmittag ab 15.30 Uhr nehmen gleich zwei WM-Teilnehmer von Peking teil: Die schnellste Schweizerin aller Zeiten, Mujinga Kambundji sowie der Marathonläufer Tadesse Abraham. Ebenfalls Autogramme gibt’s von Nevin Galmarini, Olympia-Silbermedaillengewinner von Sochi im Snowboard-Parallelslalom.

Gesa Felicitas Krause wird zudem um 18.40 Uhr an der 12. Jungfrau-Meile das illustre Feld der Mittelstreckencracks herausfordern. Beim Jungfrau-Pararace sind mit Manuela Schär und Marcel Hug die zwei stärksten Rollstuhlfahrer mit dabei.
 

 

Informationen: Jungfrau-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin