marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Ergebnis der Sammelaktion

24.09.05
Quelle: Pressemitteilung

Spenden sind weiterhin möglich

 

Die Sammelaktion (Spendentöpfe im Kursaal Interlaken und Einzahlungen aufs Konto) für die Hochwasseropfer in der Jungfrau-Region, welche anlässlich des 13. Jungfrau-Marathons am 09./10. September 2005 durchgeführt worden ist, hat bis heute den Betrag von CHF 10.000 ergeben. Dieser Betrag wird zur Milderung von nicht versicherten Schäden in der Jungfrau-Region verwendet und steht unter der Verwaltung des Regierungsstatthalteramtes Interlaken.


 
Der Start des 13. Jungfrau-Marathon stand lange auf der Kippe.
© swiss-image.ch

Weitere Spenden können auf das Postkonto 60-538491-1 Jungfrau-Marathon, Hochwasser Jungfrauregion, 3800 Interlaken getätigt werden.
 
Zudem wird das OK des Jungfrau-Marathons aus seinen Reserven den Veranstaltern des Unspunnenfestes und des Thuner Stadtlaufes je einen Betrag zur Deckung der mit den unwetterbedingten Absagen dieser beiden Anlässe entstandenen Unkosten zukommen lassen. Dem Unspunnenfest werden CHF 10.000 und dem Thuner Stadtlauf CHF 2.000 zukommen. Der Jungfrau-Marathon konnte im Gegensatz zu diesen beiden Veranstaltungen durchgeführt werden und war - dank dem Einsatz seiner über 1.200 Helfer - ein voller Erfolg. Darüber ist das OK des Jungfrau-Marathons sehr glücklich.  Mit dieser Überweisung soll deshalb - im Bewusstsein, dass es auch den Jungfrau-Marathon hätte treffen können - ein Zeichen der Dankbarkeit und Solidariät gesetzt werden.

 

Informationen: Jungfrau-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin