marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Hase aus Kenia gewinnt

17.04.05
Quelle:

Michael Sailer mit beachtlicher Leistung

 

Gewonnen hat den iWelt-Marathon in Würzburg der Kenianer Eliah Sang, der den Hasen für John Kiprono machen und den Weg zu einem neuen Streckenrekord ebnen sollte. Daraus wurde nichts, Kiprono bekam schon nach wenigen Kilometern Muskelprobleme und stieg bei der Halbdistanz aus. Eliah Sang ergriff die Initiative und siegte gleich bei seinem ersten Marathon in 2:20,44 Stunden.

 

Eine ganz bemerkenswerte Leistung lieferte Michael Sailer ab, der in 2:28:48 Vierter und Bayerischer Meister wurde. Auch am vergangenen Wochenende (!) war Michael Sailer am Start und finishte in Freiburg beim Marathon in fast der selben Zeit.

 

Der Zweitplatzierte, der Äthiopier Kidus Gebremesekel, stahl dem glücklichen Gewinner fast die Show. Wegen starker Schmerzen und Schwellungen am Fußgelenk wurde er auf einer Trage zur Siegerehrung getragen und nahm die Ehrung im Sitzen entgegen. Das Publikum hat eben ein Gespür für die Leiden der Helden und feierte den Äthiopier besonders.

 

5.500 Aktive gingen in Würzburg laut Veranstalter an den Start. Die Bedingungen waren ideal. Nach anfänglichem Nieselregen war es trocken, die Sonne kam ab und zu durch und die Temperaturen lagen bei 12 – 14 Grad. An der Strecke und vor allem in der Stadt herrschte prächtige Stimmung, die Würzburger zeigten sich als phantastisches Publikum.

 

Bei der Männerkonkurrenz schlug der Versuch, einen neuen Streckenrekord zu laufen, fehl. Trotzdem gab es Grund zum Jubel. Bei den Frauen schlug nämlich die Ukrainerin Olga Nevkapsa zu und verbesserte mit 2:38,41 Stunden die Marke der polnischen Vorjahressiegerin Joanna Gront um sage und schreibe zehn Minuten. "Damit ergeben die beiden Siegerzeiten in der Addition noch keine fünf Stunden. Das war mein eigentliches Ziel, und deshalb bin ich zufrieden", meinte Marathon-Organisator Michael Littmann.

 

Zufriedenheit auch beim Halbmarathon. Frederike Back aus Würzburg, die im letzten Jahr als unterfränkische Marathonmeisterin über die Ziellinie gelaufen war, siegte in 1:23,45 Stunden. Bei den Männern gewann der Äthiopier Gamacho Roba in 1:07,36 Stunden, Lokalmatador Michael Pugh wurde Dritter.

 

Informationen: iWelt Marathon Würzburg
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin