marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Gemeinsam laufen und Gutes tun

13.03.14
Quelle: Pressemitteilung

Staffelmarathon gegen den Krebs 

Ganz neu im Programm des iWelt-Marathons Würzburg ist in diesem Jahr ein Staffelmarathon für den guten Zweck. Dabei teilen sich am 27. April drei bis acht Läuferinnen und Läufer die 42,195 Kilometer lange Strecke beliebig auf. Somit können auch nicht ganz so konditionsstarke Sportler am Marathon teilnehmen. Die Startgebühr beträgt pro Staffel 200 Euro. Über die Hälfte davon (125 Euro) gehen als Spende an den Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“ 

Die Staffelläufer starten im letzten Startblock der Marathonis nach 9 Uhr. Dabei trägt der Startläufer einen Zeitnahmechip, der per Klettband am Fuß befestigt ist. Diesen gibt er beim Wechsel an den nächsten Läufer weiter. Wo die Wechsel erfolgen, kann jede Staffel selbst entscheiden; der Veranstalter legt keine Wechselstationen fest. Selbstverständlich dürfen sich die Staffelläufer an den jeweiligen Verpflegungsstationen, die sie unterwegs passieren, versorgen. Im Ziel gibt es Finishermedaillen für alle. Eine Wertung mit Platzierungen erfolgt für die Staffeln nicht, es zählen der gute Zweck und die Freude am Laufen. 

Der Würzburger Stadtmarathon arbeitet schon länger mit dem Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“ zusammen. 2011 und 2012 veranstaltete man gemeinsam den Würzburger Lauf gegen den Krebs, im letzten Jahr liefen die Sportler auf der Mainfrankenmesse auf Laufbändern für die gute Sache. Nun wird der Lauf gegen den Krebs als Staffellauf in den iWelt-Marathon integriert. 


Spenden für den Laufclub 21 


Doch auch Einzelläufer und Zuschauer des iWelt-Marathons können laufend Gutes tun: Wie in den vergangenen Jahren gibt es wieder eine Spendenaktion für den Charity-Partner Laufclub 21. Verkleidete Läufer um „Pumuckl“ Dietmar Mücke bringen Spaß auf die Strecke und sammeln bei den Zuschauern für den Laufclub. Der gemeinnützige Verein bemüht sich um die Förderung des Laufsports für Menschen mit Down-Syndrom. Einige Läufer des Laufclubs 21 werden auch wieder selbst auf die Strecke gehen. 

Läufer können für den Laufclub 21 spenden, indem sie die Spendenmatte auf dem Marktplatz (bei Kilometer 20 und 41) überqueren. Wer die Matte überläuft, spendet automatisch drei Euro. Natürlich steht es jedem Teilnehmer frei, ob er sich an der Aktion beteiligt; auch der Weg um die Matte herum ist problemlos möglich.

 

Informationen: iWelt Marathon Würzburg
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin