marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Traditionsmarathon im neuen Gewand

30.09.16
Quelle: Pressemitteilung

Laufen mit Baldeneysee-Blick - 54. innogy Marathon „Rund um den Baldeneysee“ am 9. Oktober -    Neue „innogy Seerunde“ bietet Laufvergnügen auf 17 Kilometern

innogy und TUSEM Essen rufen am Sonntag, 9. Oktober, zum innogy Marathon auf. Wenn Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, um 10 Uhr den Startschuss abgibt, werden rund 3.000 Aktive aus dem In- und Ausland an den Start gehen.  Zum 54. Mal können sich Laufsportler beim innogy Marathon „Rund um den Baldeneysee“ in Essen auf einer Strecke von 42,195 Kilometern messen.

In diesem Jahr erscheint der Marathon in neuen Gewand - für die Namensänderung und den neuen Außenauftritt ist die neue RWE-Tochter innogy verantwortlich. „Der Marathon in Essen und innogy - das passt: bunt, voller Vielfalt und jeder Menge Energie“, so Sebastian Ackermann, Leiter Unternehmenskommunikation und Regionales Marketing der Sparte Netz und Infrastruktur bei innogy SE.

 

 
© Veranstalter

 

 

Wem die 42,195 Kilometer vielleicht zu viel sind, für den gibt es in diesem Jahr erstmals eine neue Disziplin im Rahmen des innogy Marathons: Die „innogy Seerunde“ führt auf der Original-Marathon-strecke einmal um den Baldeneysee und weist eine Gesamtlänge von 17,2 Kilometern auf.  

Während des Laufs sorgen diverse Musikgruppen, Trommler und Cheerleader für gute Laune. innogy präsentiert erstmalig zwischen 12.00 Uhr und 14.00 Uhr die 40-köpfige Rheinhold Brass Band am Regattahaus.

Zu den Teilnehmern gehört auch wieder die Allbau „Lichtblicke“-Prominentenstaffel mit Max Rendschmidt, Doppel-Olympiasieger im Zweier- und Vierer-Kajak von Rio de Janeiro, Malte Seidel und Michael Kintrup, Bundesliga-Spieler bei TUSEM Essen, und Björn Schüngel, Moderator bei Radio Essen. Für jede Staffel, die schneller als das Lichtblicke-Quartett ist, spendet die Allbau AG 100 Euro an die Aktion Lichtblicke, die seit 1998 Kinder und Jugendliche sowie deren Familien unterstützt, die in materielle oder seelische Not geraten sind.

Außerdem vergeben der Veranstalter TUSEM und innogy wieder ihren Sonderpreis unter dem Motto: „Schlagt den Grommisch sein Rekord“. Der Läufer der den Rekord von Werner Grommisch von zwei Stunden, vierzehn Minuten und sechsunddreißig Sekunden bricht, bekommt ein Überraschungspaket.

Weitere Informationen zum RWE Marathon und den Begleitveranstaltungen gibt es unter: http://www.essen-marathon.de/

 

Informationen: innogy Marathon Rund um den Baldeneysee
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin