marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Luxemburger „Night Run“ bald ausgebucht?

31.01.08
Quelle: Pressemitteilung

Premierensieger Kamel Kohil wagt den dritten Versuch und trifft erneut auf
Alex Malinga  - „Run for Success!“:  gesucht wird die fitteste Firma


Die Rückkehr an die Stätte seines ersten Marathontriumphs lässt sich Kamel Kohil nicht nehmen. Wenn am 3. Mai 2008 um 18 Uhr der ING europe-marathon luxembourg gestartet wird, steht auch der mittlerweile 36-jährige Algerier wieder in erster Reihe an der Startlinie. Bei der Premiere des Laufs vor zwei Jahren im Großherzogtum hatte Kohil in 2:17:27 Stunden gewonnen, ein Jahr später musste er nach 31 Kilometern wegen Wadenproblemen das Rennen vorzeitig beenden und den Sieg seinem Kollegen Alex Malinga (Uganda) überlassen, der den Streckenrekord um 10 Sekunden auf 2:17:17 verbessern konnte.

„Kamel möchte es all seinen Fans in Luxemburg noch einmal zeigen“, so Veranstaltungschef Erich François. „Und diese Möglichkeit geben wir ihm batürlich sehr gerne.“ Dreimal nahm Kohil an Olympischen Spielen teil, bei der Weltmeisterschaft 2001 in Edmonton stand er im Finale über 10.000 Meter, seine Marathonbestzeit (2:13:40) lief er vor vier Jahren in Rotterdam. Im Herbst seiner Karriere wird es für ihn nicht mehr allzu viel zu gewinnen geben, umso ernsthafter bereitet er sich auf den ING europe-marathon luxembourg vor. Klares Ziel ist ein neuer Streckenrekord.

Mit genau dieser Stoßrichtung tritt auch Malinga am 3. Mai wiederum an. Der Landesrekordhalter, bei der WM 2005 in Helsinki lief er als Sechster 2:12:12 Stunden, hat im vergangenen Jahr seine internationale Reputation mit Rang zwölf bei der WM in Osaka eindrucksvoll unter Beweis gestellt – und selbstverständlich möchte der 33-Jährige seinen Luxemburg-Sieg wiederholen. Insgesamt sind im Topathletenbereich 52.000 Euro an Preisgeldern ausgelobt.

 

 
Erich François
© marathon4you.de

Die Vorbereitungen für die dritte Auflage des ING europe-marathon luxembourg laufen auf Hochtouren – die Zahl der Meldungen dokumentiert die steigende Attraktivität und Akzeptanz der noch jungen Veranstaltung. Ein Plus von 43 Prozent hat die Agentur step by step registriert. Ausgebucht sind die maximal 8.000 Startplätze (Marathon, Halbmarathon, Minimarathon über 4,2 km, Teamläufe) wohl
bereits Ende März, Anfang April. „Bei diesem Kontingent werden wir es auch belassen, ansonsten bekommen wir logistische und womöglich Qualitätsprobleme“, sagt Organisations-Chef Erich François.Der größten Beliebtheit beim Luxemburger „Night Run“ - und damit liegt man durchaus im branchenüblichen Trend - erfreut sich die Halbmarathondistanz.

 

 
© marathon4you.de

Für das internationale Sambafest im Rahmen des größten Sportevents der Großregion sind bislang 30 Bands mit 500 Musikern verpflichtet worden, die zahlreichen Auftritte unterteilen sich in die Programmpunkte Altstadt (Freitag, 2. Mai, ab 18 Uhr) und Innenhof des Kapuzinertheaters (ab 22 Uhr), am Rennsamstag natürlich entlang der Strecke sowie ab Mitternacht im Zielbereich der Arena des Sportzentrums Coque mit den Topacts des Festivals. Der ING europe-marathon luxembourg bewegt die Stadt, die Region und das Land. Sportlich und musikalisch. Oder umgekehrt. Je nach individueller
Präferenz. 

In seinen Bann ziehen wird der Marathon die Besucher zudem mit einem weiteren Hotspot, für den die Ville de Luxembourg am Knuedler verantwortlich zeichnet. Zwei XXL-Videoleinwände mit der Liveübertragung des Renngeschehens sorgen hier für Public-Viewing-Atmosphäre. Der Hotspot des Titelsponsors ING befindet sich im Innenhof des Kapuzinertheaters, der erstmals durchlaufen wird. 

Eine weitere Innovation stellt der „Run for Success!“, die Firmenwertung innerhalb des ING europemarathon luxembourg dar. Präsentiert wird dieser Wettbewerb von der Chambre de Commerce Luxembourg sowie dem Wirtschaftsmagazin paperJam in Zusammenarbeit mit der ING und der Coque. 

Worum es geht? Gesucht wird nicht die Firma mit den schnellsten, sondern den fittesten Mitarbeitern. Errechnet wird das jeweilige Ergebnis beispielsweise folgendermaßen: Ein Unternehmen hat insgesamt 100 Beschäftigte, von denen 10 über die Marathonstrecke und zehn über die Halbmarathondistanz am Start sind, was in der Summe 630 Kilometer ergibt, die durch 100 (Zahl der Mitarbeiter) dividiert wird. Unsere „Beispiel-Firma“ kommt also auf 6,3 Kilometer pro Mitarbeiter. Anders ausgedrückt: Die Relation ist entscheidend, die aktiven Kollegen laufen quasi für die inaktiven mit. Mit mehr als 60 Firmen und etwa 2.000 Läufer/innen ist der Firmenwettbewerb die tragende Säule des ING europe-marathon luxembourg schlechthin. 

Siegerehrung und Preisverleihung des „Run for success!“ finden einen Monat
nach der Veranstaltung in festlichem Rahmen statt, und zwar in der Chambre de Commerce. Anmeldungen zur Firmenwertung nimmt das Organisationsteam unter der Telefonnummer 00352-26 68 77 01 entgegen.

 

Informationen: ING NIGHT MARATHON LUXEMBURG
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin