marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Dalai Lama übernimmt Schirmherrschaft

20.01.10
Quelle: PM interFaith

Unter der Schirmherrschaft Seiner Heiligkeit des 14. Dalai Lama: "InterFaith - Marathon for a United World" 3.Internationaler Lauf Geistlicher und Repräsentanten der Weltreligionen im Rahmen des "ING europe-marathon" am 15. Mai 2010 in Luxemburg

Die Schirmherrschaft über den dritten interreligiösen Lauf im Rahmen des "ING europemarathon luxembourg", der am 15. Mai 2010 startet, hat Seine Heiligkeit, der 14. Dalai Lama, religiöses Oberhaupt von Tibet und Friedensnobelpreisträger. Der Lauf ist angewandte Praxis von Völkerverständigung und dem Miteinander der Religionen. Seine Heiligkeit steht für den Frieden, und durch seine Unterstützung gewinnt der InterFaith-Marathon 2010 eine noch größere Dimension. Um diese Vision umzusetzen, lädt InterFaith zum dritten Mal zu einem interreligiösen Wochenende ein, das vom 14. bis zum 16. Mai 2010 stattfindet. Kulminationspunkt wird der Nachtmarathon am 15. Mai sein. Geistliche und Repräsentanten der Weltreligionen wie z.B. Muslime, Juden, Christen aller Konfessionen, Sikhs, Buddhisten und Bahai werden wieder erwartet, um gemeinsam ein ganzes Wochenende die interreligiöse Vielfalt zu feiern und ein starkes Zeichen des Friedens zu setzen.

Der Glaube verleiht Flügel: Dafür steht die Lauflegende Fauja Singh aus Großbritannien. 2010 wird er wieder im Team der Sikhs dabei sein. Mit seinen heute 98 Jahren zeugt dieser Läufer dafür, dass Religion und Sport eine unschlagbare Einheit bilden. Inzwischen hat Interfaith seine Beziehungen zu den Muslimen nach Holland und zu den Sikhs nach England ausgebaut. Es bestehen feste Kontakte zu Multiplikatoren nach Deutschland, Frankreich und Belgien. Schritt für Schritt wird ein Friedensnetz über Religions und Ländergrenzen hinweg geschaffen.

Auch 2010 bietet InterFaith Läuferinnen und Läufern gratis Kost und Logis in solidarischen Gastfamilien an. Wichtige Gelegenheiten zur Begegnung bilden die Pastaparty am Freitagabend, die Stadtrundfahrt am Samstagmorgen und das interreligiöse Friedensgebet kurz vor dem Start. Sportliche Alternativen zum vollen Nachtmarathon bilden der Halbmarathon und vor allem der Staffellauf. Die Teams tragen einheitliche T-Shirts und werden gemischtreligiös formiert. Das Wochenende klingt am Sonntag mit einer Abschlussfeier einschließlich Preisverleihung aus.

 

Informationen: ING NIGHT MARATHON LUXEMBURG
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin