marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

99-jähriger plant Halbmarathon-Weltrekord

13.05.10
Quelle: Pressemitteilung

Beim 5. ING europe-marathon luxembourg am nächsten Samstag, 15. Mai, wird womöglich ein Stück Sportgeschichte geschrieben. Denn der 99-jährige Fauja Singh aus Großbritannien möchte einen neuen Halbmarathon-Weltrekord laufen.

Diese Nachricht erreichte Renndirektor Erich François vor wenigen Tagen. In den vergangenen beiden Jahren war Fauja Singh beim “Night Run“ im Großherzogtum jeweils im sogenannten Team Run aktiv, dabei teilen sich vier Läufer die Gesamtstrecke von 42,195 Kilometer. Im Rahmen der Aktion „InterFaith - Marathon für a United World“ mit Geistlichen und Repräsentanten verschiedener Weltreligionen war zunächst auch für den 15. Mai 2010 ein Start im Team Run geplant. Dann entschied sich der älteste aktive Marathonläufer der Welt anders.

Begleitet wird der gläubige Sikh auf seinem 21,0975 Kilometer langen Lauf durch Luxemburg von Nirmal Singh Lotay; sein Trainer Harmander Singh läuft nämlich die komplette Marathondistanz. „Es ist für uns eine große Ehre, dass Fauja Singh wiederum bei uns startet“, sagt  Francois. Kraft schöpfen wird der ältere Herr mit dem  interreligiösen Friedensgebet am 15. Mai (16.15 Uhr) im Buffetsaal der Luxexpo; der Startschuss für den ING europe-marathon luxembourg erfolgt traditionell um 18 Uhr. Den Weltrekord der Altersklasse M90 hat übrigens der Schwede Wiktor Burgren in seinem Besitz - er lief am 25. Mai 2002 in Göteborg 3:21:27 Stunden. 

Wer ist Fauja Singh?

 
Werbung mit Fauja Singh
© adidas

Er war bereits Hauptdarsteller einer Running-Werbekampagne des Sportartikelherstellers Adidas, und die Botschaft versprach, dass nichts unmöglich sei. Er wiegt 52 Kilogramm, ist Vegetarier und hat vor einigen Jahren auf die Gefahr hingewiesen, dass Fleisch die Arterien verstopfen könne. Er hat sich für wohltätige Zwecke eingesetzt, etwa für die britische Herzstiftung und eine Organisation, die sich um Frühgeburten kümmert. Und Fauja Singh, der Vater von sechs Kindern, hat einen Traum: Er möchte einmal als ältester Marathonläufer im Guiness-Buch der Rekorde geführt werden und damit den Griechen Dimitrion Yordanidis ablösen, der 1976 in Athen als 98-Jähriger nach 7:33 Stunden ins Ziel kam. Einen bedeutenden Rekord hat Fauja Singh bereits, denn am 28. September 2003 absolvierte er den Toronto Waterfront Marathon in 5:40:04 Stunden - schneller ist noch kein über 90-Jähriger gewesen.

Das Medieninteresse dürfte groß sein, wenn der am 1. April 1911 geborene Fauja Singh in Luxemburg an der Startlinie stehen wird. Als Schüler hatte er Crossläufe bestritten - aber erst nach einem halben Jahrhundert Laufpause im Alter von 81 Jahren wieder mit dem Training begonnen. Seinen ersten Marathon absolvierte er im Alter von 89 Jahren in London (2000/6:54:42). Knapp dreieinhalb Jahre später folgte sein Rekordlauf in Toronto. Im November 2003, nur acht Wochen später, ist Fauja Singh auch in New York dabei gewesen und lief 7:23:57 Stunden. New York, so ist zu hören, könnte auch im Jahr 2011 eine lohnende Veranstaltung werden. Dem Vernehmen nach stehen 100.000 US-Dollar im Raum, sollte er dort als 100-Jähriger den Marathonlauf erfolgreich beenden.

 

 

Informationen: ING NIGHT MARATHON LUXEMBURG
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin