marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

300 Kilometer in vier Tagen für einen guten Zweck

06.02.08
Quelle: Pressemitteilung

Das Charity-Läuferpaar Weber/Wenning beim ING europe-marathon luxembourg: 300 Kilometer in vier Tagen zugunsten leukämiekranker Kinder

Es gibt sicher nicht wenige, die Claudia Weber (45) und Thomas Wenning (41) als etwas verrückte Spinner betrachten. Andere, und diese Zahl dürfte weitaus größer sein, haben höchsten Respekt vor den Leistungen und dem damit verbundenen sozialen Engagement des Läuferpaars. Weber/Wenning sind Freizeitläufer und keine Profis, sie arbeitet als Arzthelferin, er als Prozessoptimierer für einen Autozulieferer. Doch das gemeinsame Laufen über Asphalt, im Gelände, auch über Stock und Stein, packt beide seit drei Jahren. Im Vorjahr hat ihr Charity-Projekt „16 Marathons, 16 Bundesländer, 16 Tage“ (28. April bis 13. Mai) in der Szene ebenso für Schlagzeilen gesorgt wie die 421 Kilometer lange Umrundung der Ferieninsel Mallorca Ende August innerhalb von sechs Tagen. Start- und Zielort war Camp de Mar. Beim Lauf durch die 16 deutschen Bundesländer kamen letztlich 20.000 Euro zugunsten der Aktion „Minenopfer – Beinprothesen für den Kosovo und Albanien“ zusammen; auf ihrer Mallorcatour sammelten Weber/Wenning für die spanische Kinderkrebshilfe Aspanob 1000 Euro und wurden direkt im Anschluss zur Galaveranstaltung „Playing for Good“ eingeladen, wo Partygirl Paris Hilton einen gewaltigen Spendenscheck in Höhe von 250.000 Dollar übereichte.

 

 
Claudia Webr und Thomas Wenning
© marathon4you.de

Ab 30. April 2008 sind die Laufbegeisterten aus dem Ruhrgebiet, sie wohnen in  Waltrop und Bocholt, wieder zugunsten einer guten Sache unterwegs. Und zwar im direkten Vorfeld des 3. ING europe-marathon luxembourg. Gemeinsam mit dem Titelsponsor ING und Télévie ist die Aktion „Tour de Luxembourg“ zugunsten leukämiekranker Kinder ins Leben gerufen worden. Vier Tage wird die erstmalige „Umrundung“ des Großherzogtums dauern, und der Lauf endet genau vor dem Sportzentrum Coque, wo am 3. Mai abends um 18 Uhr der Startschuss zum „Night Run“ fällt. Dem Marathonfeld beim Lauf in die Nacht werden sich Weber/Wenning  auch noch anschließen, insgesamt kommen sie dann auf knapp 300 Laufkilometer in vier Tagen. „Ich bin sehr gespannt, was Luxemburg zu bieten hat“, sagt Wenning. „Die Strecke ist profiliert, es geht ziemlich rauf und runter.“ Es ist ihr sechstes Charity-Projekt, noch im November vergangenen Jahres waren sie beim Ruhrgebietslauf über 250 Kilometer zugunsten der Deutschen Kinderkrebshilfe unterwegs. Laufen und soziales Engagement, das gehört für die beiden mittlerweile zusammen, insbesondere bei Wenning haben sich die Prioritäten deshalb verschoben.

Es wird nicht das letzte Projekt 2008 sein, denn Weber/Wenning haben noch viel vor. Nicht nur in Luxemburg, wo der Titelsponsor ING für jeden Kilometer, den sie hinter sich bringen, 30 Euro an Télévie spendet. Ganz persönliche „Charity-Kilometer“ à 10 Euro kann sich auch jeder Läufer (jede Läuferin) zugunsten von Télévie gut schreiben lassen, der (die) sich vom 5. März bis 25. April in einer der fünfzehn luxemburgischen ING-Filialen einschreibt und sich laufenderweise anschließt.

Alle weiteren Informationen zur Luxemburg Umrundung sind unter www.crossluxembourg.com abrufbar.

 

 

Informationen: ING NIGHT MARATHON LUXEMBURG
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin