marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Der 3.INDOOR TRAIL steht in den Startlöchern

13.03.14
Quelle: Pressemitteilung

Noch 24 Stunden bis zum Startschuss des 3.  INDOOR TRAILS, dann sind die Dortmunder Westfalenhallen fest in der Hand von mehr als 3000 Trailrunning-Athleten. Von Freitag bis Sonntagabend geht’s in Dortmund auf einem rund 1,3 Kilometer langen Kurs über Erde, Matsch, Lehm, Schnee, Baumstämme und gewaltige Anstiege, die aus den Westfalenhallen eine Mischung aus Alpen und Mittelgebirge machen.

Schon jetzt kann man sagen: die dritte Auflage des  INDOOR TRAILS wird wieder eine gelungene Mischung aus Hochleistungssport und Spaß. Und für alle Wiederholungstäter, die bereits in Dortmund am Start waren, heißt es: Keine Sorge, die Strecke des Jahrgangs 2014 ist völlig neu konzipiert. „Alles ist anders als vorher. Nur die Treppen in der Westfalenhalle konnten wir nicht verändern“, verspricht Streckenchef Stephan Repke alias Gripmaster ein komplett anderes Lauferlebnis.

 
© marathon4you.de

Gestern trafen die ersten Athleten in Dortmund ein, um zusammen mit zahlreichen Journalisten die zu 90 Prozent fertiggestellte Strecke zu inspizieren. So auch Titelverteidigerin Sonja Vogt, die begeistert war vom Parcours. „Die Anstiege sind eindeutig höher geworden, die haben es in sich und kosten jede Menge Kraft. Ich glaube, es gibt keinen Abschnitt, auf dem man es ruhig angehen lassen kann“, sagte die Athletin der LG Olympia Dortmund voller Respekt. Auf jeden Fall ist die 38-Jährige für die drei Tage vorbereitet: „Ich freue mich schon seit einem Jahr auf dieses Wochenende. Solch einen Eventcharakter hat man ja sonst nie beim Laufen. Dafür habe ich extra Treppenläufe absolviert und kurze, knackige Anstiege trainiert.“

Die dritte Auflage des  INDOOR TRAILS steht quasi in den Startlöchern. Die Resonanz ist riesig. Über 3000 Anmeldungen liegen vor. Der Family-Run am Sonntag ist schon längst ausgebucht, für die anderen Rennen gibt es noch Startplätze. Ein absoluter Renner ist der Kids-Run am Samstag. Allein 1300 Kinder und Schüler gehen auf die Strecke. „Das dürfte wohl der bestbesuchte Kids-Lauf Deutschlands sein“, so Repke. Nicht nur die Strecke ist völlig neu, auch gewisse Formate. Ganz neu im Angebot ist der Bergsprint. Zum ersten Mal in der Geschichte der Westfalenhallen geht’s von ganz unten nach ganz oben, also von den Katakomben bis unters Hallendach. Eben dort, wo man sonst als Normalbürger keinen Zutritt hat.

Die Vorfreude wächst auf einen Parcours, der alles bietet, was ein tolles Laufevent ausmacht. Es geht über Erde, Sand, Bäume, Rindenmulch und Kies, über die Tribüne der Halle 1 und durch die Katakomben im Keller. Nur der Schnee wurde angesichts der hohen Temperaturen diesmal ausgelassen. Aus 1200 Tonnen Erde, 50 Tonnen Steinen, 45 Baumstämmen und zig LKW-Ladungen Sand, Kies und Rindenmulch wird in den Hallen 1, 2, 2N und 3A ein anspruchsvoller Kurs geformt, der den Vergleich mit einem echten Alpen-Trail nicht zu scheuen braucht. Auf einer Länge von 1,3 Kilometern kommen die Athleten eigentlich nie wirklich zur Ruhe. Dauernde Rhythmuswechsel fordern Kraft, Konzentration und Ausdauer. Und dennoch ist für jede Altersgruppe und für jeden Leistungsstand vom Anfänger bis zum Profi etwas dabei.

Neben den drei Läufen, die zur Gesamtwertung zählen (3, 6 und 9 Runden), gibt es weitere Möglichkeiten an den Start zu gehen: Beim B2B Run mit der Firma, für den Nachwuchs beim Kidsrun, beim Bergsprint oder gleich als ganze Familie . Die kommen am Sonntag beim „ Family Race“ auf ihre Kosten. Wer nur drei Runden, also 4,5 Kilometer laufen will, der kann das am Freitagabend tun. Die Kids gehen am Samstag um 10 Uhr auf die Strecke. Samstagnachmittag wird gesprintet. Über 400 m geht’s aus dem Keller der Westfalenhallen hinauf unters Hallendach beim spektakulären „Bergsprint“. Und wer sich einen Einzelstart noch nicht zutraut, der kann mit Laufkollegen eine Staffel bilden.

Drei Tage lang stehen die Westfalenhallen ganz im Zeichen des Laufsports. Angefangen von einer Laufmesse bis hin zu ganztägigen Seminaren, Produkttests und Bühnengesprächen mit Prominenten bis hin zur allabendlichen Siegerehrung. Und wer einfach nur zusehen, die einzigartige Atmosphäre der Westfalenhallen genießen oder mal zu einem kurzen Testlauf auf die Strecke will, kann das natürlich auch machen. Der Eintritt ist übrigens frei und freies Trainings ist während der Trail Village Öffnungszeiten von Freitag bis einschließlich Sonntag außerhalb der Rennen möglich. Eigenes Laufequipment braucht hier keiner: Die neuesten Produkte einiger Aussteller können kostenlos geliehen und auf der Strecke getestet werden

 

Informationen: INDOOR TRAIL
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin