marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Wieder Marco Diehl

27.08.06
Quelle: Volker Berka

Alte Bekannte auf dem Treppchen


Sieger des 6. RWE Hünsrück Marathon und Erster der Klasse M35 wurde Marco Diehl vom TSV Friedberg-Fauerbach in neuer Streckenrekordzeit von 2:32:04 Stunden. Der 36-jährige Vizepräsident eines großen Finanzdienstleisters, der häufig einen Arbeitstag von 10 bis 12 Stunden hat, betreibt das Laufen als Hobby und Ausgleich. Für einen Läufer seines Leistungsvermögens bestreitet er ungewöhnlich viele Marathonläufe im Laufe eines Jahres. Dabei steht er meist als Erster, stets aber zumindest als Platzierter auf dem Siegerpodest. Er hat bereits im Vorjahr den "Hunsrück-Marathon" in letztgültiger Streckenbestzeit gewonnen und war u.a. auch der Sieger 2005 und 2006 des ebenfalls empfehlenswerten "Weiltalweg-Landschaftsmarathons".

 

 
Marco Diehl
© First Foto Factory

Den 2. Platz im Gesamtlauf und Rang 1 in der Klasse M30 belegte Daniel Gidumbanda aus Darmstadt in 2:32:05 Stunden. Wer den gertenschlanken und voll austrainiert wirkenden Läufer vor dem Start sah, musste annehmen, man habe einen afrikanischen Star "eingekauft", der den Streckenrekord pulverisieren sollte.

 

 
Sabine Rech
© First Foto Factory

Gewinnerin der Frauenwertung und Erste der Klasse W35 wurde Sabine Rech vom LT Horn-Laubach in ausgezeichneten 3:00:55 Stunden. Sie stand schon bei vier vorangegangenen "Hunsrück-Marathons" auf dem Treppchen, nämlich 2001, 2002 und 2004 als Zweitplatzierte sowie 2003 als Siegerin.

 

Informationen: Hunsrück Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin