marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Melderekord und zwei Streckenrekorde

07.08.16
Quelle: Pressemitteilung

2.147 Läuferinnen und Läufer waren für die gestrige 14. hella marathon nacht rostock gemeldet, so viele wie nie zuvor.  Und vielleicht gerade deshalb zeigte sich die schöne Hansestadt von ihrer besten Seite. Ein gelegentlicher Schauer tat der guten Stimmung am Neuen Markt und auf der Strecke keinen Abbruch.

Um 16 Uhr fiel zunächst der Startschuss für den Schülerlauf, um 18 Uhr dann für die Königsdistanz, den Warnowtunnel Marathon und die Marathonstaffel. Die „Rostocker 7“, die in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgetragen wurde, hat sich zu einer beliebten Ergänzung der Marathonnacht entwickelt. Der letzte Startschuss des Tages fiel für die Halbmarathonis, die zuvor mit den Schiffen der „Weißen Flotte“ an ihren Startpunkt an der Mautstelle in Krummendorf gebracht wurden. Ein Genuss für alle, die nicht nur laufen, sondern auch das maritime Flair genießen wollten und durchaus ein guter Grund für eine Teilnahme am INROS LACKNER Halbmarathon.

Sportlich gesehen sorgten die Frauen am gestrigen Abend für Rekorde. Marathonläuferin Franziska Jung von der LG eXa Leipzig siegte souverän mit über 10 Minuten Vorsprung auf ihre Verfolgerinnen und stellte mit einer Zeit von 3:07:48 Std. einen neuen Streckenrekord auf. Aber auch auf der Halbmarathondistanz wurde richtig Tempo gemacht. Simone Raatz vom ASC Darmstadt, die bereits im Vorfeld als Favoritin galt, wurde ihrem Ruf gerecht und siegte deutlich in 1:20:38 Std. – übrigens ebenso mit neuem Streckenrekord.

Bei den Männern konnte der Rostocker Carsten Tautorat als schnellster Marathonläufer in 2:51:40 Std. die Ziellinie überqueren. Über die halbe Distanz ging der Sieg an Louis Hellmuth vom SC Magdeburg, der mit 1:15:56 Std. seinen knappen Vorsprung bis ins Ziel beibehalten konnte.

Es war eine stimmungsvolle Marathonnacht mit langjährigen Partnern und neuen Begleitern.  Erstmals waren die „FahrradJäger“ und „Transportrad-MV“ mit dabei und begleiteten – auf interessanten Gefährten – die Läuferspitze.  Auch neu dabei war die AOK Nordost, die 1.000 Meter vorm Ziel für den richtigen Rhythmus im Endspurt sorgte. Und wer versehentlich ohne Bargeld unterwegs war, der konnte erstmals am mobilen Geldautomaten der OstseeSparkasse auf dem Neuen Markt für Abhilfe sorgen.

Bereits am Freitag fand das Musikfestival zur Marathonnacht statt. Die Bands „Mügget“ und „ESCO“ stimmten die Läuferinnen und Läufer auf das Marathonwochenende ein und sorgten für beste Stimmung auf dem Neuen Markt.

 

Die Meldezahlen im Detail:

Marathon: 336 Einzelläufer sowie 57 Staffeln und 5 Schülerstaffeln
Halbmarathon: 1049
Schülerlauf: 44
Rostocker 7: 222

 

Warnowtunnel Marathon
Frauen

1. Franziska Jung, LG eXa Leipzig, 3:07:48 h
2. Maike Körner, Hamburg, 3:19:28 h
3. Friederike Preuß, Eisenhüttenstadt, 3:23:20 h

Männer
1. Carsten Tautorat, Team City-Sport Rostock, 2:51:40 h
2. Jan-Henrik Lange, HSG Uni Greifswald, 2:56:42 h
3. Marvin Hirsch, Ruderverein Berlin von 1878, 3:00:30 h

 

Informationen: hella marathon nacht rostock
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin