marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Diehl und Meininger sind die Favoriten

13.05.08
Quelle: Pressemitteilung

Der Countdown läuft: noch 12 Tage - Meldezahlen mit insgesamt 5.393 (davon 663 Marathon) etwas über dem Vorjahr. 

Die letzten Vorbereitungen für den 8. Heilbronner Trollinger-Marathon laufen auf Hochtouren. Neben den - vom Kinder- bis zum Seniorenalter - insgesamt über 6.000 Teilnehmern fiebern Zehntausende von Zuschauern und über 1000 Helfer entlang der Strecke dem Start entgegen.


 
Marco Diehl
© marathon4you.de

Auch ohne eingekaufte Stars sind die Siegerzeiten beim Heilbronner Trollinger-Marathon trotz anspruchsvollen Profils bemerkenswert. Den Streckenrekord hält beim Marathon der zweimalige Sieger Helmut Schiessl aus dem Allgäu mit 2:29:40. Dieses Jahr gilt nach den bisherigen Anmeldungen der Vorjahressieger Marco Diehl mit erwarteter Zielzeit 2:39:00 als Favorit. Konkurrenten auf den Sieg sind Jörn Frohs aus Marbach sowie Holger Freudenberger, der für die TSG 1845 Heilbronn startet.

 
Simone Meininger
© marathon4you.de

Bei den Frauen gilt als Favoritin Simone Meininger von der LTG Kämpfelbach mit einer Bestzeit von 03:03:00. Sie erreichte beim diesjährigen Freiburg-Marathon den 3. Platz. Weiterhin dürften Isabell Peter aus Sinsheim sowie Julia Häußler aus Zirndorf auf den vorderen Plätzen zu finden sein.

Der bisherige Streckenrekord aus dem Jahr 2003 im Halbmarathon der Männer steht bei 1:06:50 von Laban Chege. Bei den Frauen liegt der Streckenrekord im Halbmarathon bei 1:17:08, aufgestellt im Jahr 2004 von Manuela Zipse, dreifache Siegerin des Halbmarathons.

Die gemeldeten Teams mit den bisher meisten Teilnehmern sind:

1. Lidl-Team mit 324 Teilnehmern
2. Rolf Willy – Privatkellerei mit 208 Teilnehmern
3. Weingärtner Brackenheim mit 142 Teilnehmern

Die „Weissenstein Runners“ aus der Heilbronner Partnerstadt Solothurn in der Schweiz starten dieses Jahr nach bisherigem Stand auch wieder mit 13 Teilnehmern. Ebenso haben sich Läufer/innen mit Wohnsitz in Österreich, Brasilien, Kanada, Spanien, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Tschechien, Polen, England, Südafrika und USA angemeldet.

Die ältesten Starter in diesem Jahr sind wiederum Heinz Zipp Jahrgang 1930 (HM) aus Oberstenfeld und Johann Feindert, ebenfalls Jahrgang 1930 (Walker HM) aus Bönnigheim.

Bevor die Läufer ins Ziel im Frankenstadion kommen, gilt es eine ebenso reizvolle wie anspruchsvolle Strecke zu bewältigen. Als Aufmunterung hat die Heilbronn Marketing GmbH auf den km-Schildern wieder aufmunternde Sprüche angebracht. So steht z.B. auf der Marathonstrecke bei km 35 „Du bist der größte – halte durch“.

Den Startschuss für den Marathon um 9 Uhr sowie für den Halbmarathon um 10:35 Uhr gibt Heilbronns Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach, dem das neu gekürte Käthchen assistieren wird.

Mit Dr. Albrecht Mühlschlegel konnte für den Trollinger-Marathon ein Rennarzt gewonnen werden. Die Rennärzte sind bundesweit über die Vereinigung German Road Races (GRR) zusammengeschlossen. Ziel ist es, einheitliche Standards in den Anforderungen aus medizinischer Sicht für Marathons zu definieren. Rennärzte sind ganzjährige kompetente Ansprechpartner für Teilnehmer und Veranstalter. Der Leitende Notarzt (LNA) hingegen ist am Marathontag selbst für die verletzten / erkrankten Teilnehmer da, der Rennarzt ganzjährig für die gesunden.

Für alle langfristigen Planer schon jetzt der Termin für das nächste Jahr: Sonntag, 17. Mai 2009.

 

Informationen: Heilbronner Trollinger Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin