marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Traditions-Rennsteigläufer Rainer Boßdorf sammelt für Erdbebenopfer

07.05.15
Quelle: Pressemitteilung/Hans-Georg Kremer

Der Berliner Rainer Boßdorf gehört zu den über 700 Traditionsläufern, die bereits an mehr als 25 Mal am GutsMuths-Rennsteiglauf teilgenommen haben. Gemeinsam mit weiteren Familienangehörigen kommt er auf 48 erfolgreiche Starts im Thüringer Wald.

Auch in diesem Jahr geht er wieder an den Start. Gemeinsam mit seiner Frau Marina und Tochter Janin wird er in Oberhof starten und den Halbmarathon schaffen. Seine Startnummer 11908 sollte man sich merken, denn er trägt eine Sammelbüchse bei sich. Diese will er dann vor allem bei der großen legendären Läuferparty im Schmiedefelder Festzelt rumtragen, um für die Erdbebenopfer in Nepal Spenden zu sammeln.

Beim Lauf wird er im hinteren Bereich starten und die Fahne von Nepal auf der gesamten 21 Kilometer langen Halbmarathonstrecke mittragen. Das gesammelte Geld wird auf ein Spendenkonto der „Bergtrolle“ in Dresden überweisen. Dieses wird von Götz Wiegand, einen Sächsischen Bergsteiger verwaltet, der schon vier Achttausender bestiegen hat und mit dem Rainer Boßdorf im Januar auf einem Annapurna Trecking war. Die Bergtrolle garantieren, dass das Geld ohne „Verwaltungskosten“ direkt Erdbebenopfern in den armen Bergdörfern zu Gute kommt.

 

 

Informationen: GutsMuths-Rennsteiglauf
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin