marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Teilnehmerrekord in Aussicht

06.06.08
Quelle: Pressemitteilung

Der Zermatt Marathon – den Kinderschuhen entwachsen

Bereits fünf Wochen vor dem Anlass zählen die Organisatoren über 1000 Anmeldungen – dies gab’s seit der 1. Austragung im Jahr 2002 nie mehr – der Zermatt Marathon hat sich in der Berglauf-Szene definitiv etabliert, ist bekannt und beliebt – und auch wunderschön! 

 
Höhepunkt: Blick auf den Berg der Berge
© marathon4you.de

Vor drei Jahren war die Schlagezeile zu lesen: „Es tröpfelt statt zu fliessen“. Grosse Chancen wurden dem Zermatt Marathon nicht eingeräumt – die Zahlen sprachen für sich: Grad mal 536 Klassierte gab’s 2004, eindeutig zuwenig, um mittel- und langfristig im Laufkalender einen sicheren Platz zu haben.

Die Organisatoren gaben nicht auf – mit dem Matterhorn an der Seite und einer kleinen, fleissigen Truppe bescherten sie dem Laufevent im Mattertal die Wende: mit der Einführung der Marathon-Staffel im Jahr 2006 erhöhte sich nicht nur die Teilnehmerzahl – nein, der Zermatt Marathon erholte sich zusehends, die Anmeldungen schnellten in die Höhe. Auch dieses Jahr zeigt der Trend ganz klar: Es wird einen neuen Teilnehmerrekord geben: zwischen 1500 und 1700 Läuferinnen und Läufer werden am 7. Zermatt Marathon am 5. Juli 2008 an den Start gehen!

Immer mehr Frauen trauen sich einen Berg-Marathon zu

Die Geschäftsführerin des Zermatt Marathons, Andrea Schneider (selber begeisterte Läuferin), weiss aus eigener Erfahrung: Wenn am Berg die Kraft fehlt, wird’s happig und der Kampf bis ins Ziel manchmal gnadenlos. Tatsache ist, dass die Männer klare Vorteile besitzen, was die Muskelkraft anbelangt. Trotzdem zeigen die Frauen immer wieder beachtliche Leistungen bei einem Berglauf, und das Schöne ist: Immer mehr Frauen trauen sich einen Berg-Marathon zu. Diese Tendenz freut die Geschäftsführerin ganz besonders und hofft auch dieses Jahr auf einen „Frauen-Teilnehmer-Rekord“.

Wer sich im ersten Jahr nicht den ganzen Marathon zutraut, läuft die Staffel und kann so das Erlebte erst noch mit Gleichgesinnten teilen – auch beim Einzelsport Laufen ein wichtiger Aspekt, der nicht zu kurz kommen darf. 

Gratis-Fahrt am Laufwochenende

Erneut können  Läuferinnen und Läufer vom äusserst grosszügigen Angebot des Hauptpartners, der Matterhorn Gotthard Bahn profitieren. Die Athleten fahren vom Freitag, 4. Juli 2008 bis Sonntag, 6. Juli 2008 auf folgenden Strecken gratis: Brig-Zermatt (MGBahn), St. Niklaus-Grächen (Postauto), Zermatt-Gornergrat (Gornergrat Bahn). Jeder Teilnehmer vom Zermatt Marathon erhält einen persönlichen Voucher, welcher nur zusammen mit Pass/Ausweis gültig ist.

Fahrende Tribüne

Auch dieses Jahr begleitet die Fahrende Tribüne, ein Extra-Zug der Matterhorn Gotthard Bahn, die Athleten von St. Niklaus nach Zermatt. Der Speaker, Christian Graf, informiert über Lautsprecher laufend über den Rennverlauf und gibt die aktuellen Zwischenzeiten bekannt. Die Reservation für die Fahrende Tribüne ist obligatorisch. 

Reservationen werden wie folgt entgegengenommen:  info@zermattmarathon.ch Die Abfahrt der Fahrenden Tribüne erfolgt um 9.53 Uhr in St. Niklaus – erwartet wird diese in Zermatt um 10.33 Uhr – gerade rechtzeitig, um die Spitzenläuferinnen und –läufer bei Halbmarathon-Distanz auf dem Bahnhofplatz anfeuern zu können!

 

Informationen: Gornergrat Zermatt-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin