marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Einziger Berglauf über den Gletscher

21.07.09
Quelle: Pressemitteilung

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr startet der zweite Glacier 3000 Run am Samstag, 8. August 2009, um 10 Uhr in Gstaad. Es handelt sich um einen Berglauf der Superlative: Auf der 26 Kilometer langen Strecke überwinden die Teilnehmer eine Höhendifferenz von 1'900 Metern. Es ist der einzige Berglauf, der über einen Gletscher führt. Das OK erwartet in diesem Jahr rund 700 Läufer. Anmeldeschluss ist der 25. Juli 2009 - Nachmeldungen sind gegen Aufpreis möglich.

Im Vergleich zur Premiere im Vorjahr wurden zwei Streckenanpassungen vorgenommen: In Gsteig führt die Route neu entlang der Hauptstrasse durch das Dorf und in Reusch wird die Wechselzone nun über einen bestehenden Wanderweg in der Talsohle angelaufen. Weitere Optimierungen gibt es beim Verpflegungskonzept: Die Zahl der Streckenposten wurde erhöht. Der Shuttle Bus zurück nach Gstaad verfügt über eine grössere Kapazität.

Ziel auf knapp 3000 Metern Höhe

Der 2. Glacier 3000 Run stellt für Profiläufer wie auch ambitionierte Amateure eine Herausforderung dar. Das Streckenprofil ist mit einer Länge von 26 Kilometern, einer Höhendifferenz von 1'900 Metern und dem Ziel auf 2'950 m ü. M. einmalig. Die erste Etappe führt von Gstaad aus durch die voralpine Hügellandschaft bis Reusch, von dort steigt das Streckenprofil jäh an und die Szenerie wird durch alpines Gelände dominiert. Der Laufuntergrund ist ab Reusch geprägt von mehr oder weniger grobem Schotter und wechselt kurz vor dem Ziel auf Schnee und Gletschereis. Die anspruchsvolle Strecke kann einzeln oder in einem Zweier-Team (1. Läufer: Gstaad bis Reusch, 2. Läufer: Reusch bis Scex Rouge) gelaufen werden.

Potenzial zum Klassiker

„Ich sehe gute Chancen, dass sich der Glacier 3000 Run zu einem echten Berglauf-Klassiker entwickeln kann“, meint OK-Präsident Bernhard Tschannen mit Blick auf das einzigartige Streckenprofil in der herrlichen Landschaftskulisse der Ferienregion Gstaad. Bei der Premiere im vergangenen Jahr zählten die Veranstalter bereits mehr als  450 Klassierte; Sieger war Martin Cox aus Grossbritannien.

Prämie für den Tagessieger

Das Startgeld beträgt für Einzelläufer 60 und für Zweier-Teams 90 Franken. Im Startgeld inbegriffen sind der Kleidertransport, die Talfahrt mit der spektakulären Luftseilbahn Glacier 3000, der Bustransfer zurück nach Gstaad, ein Finisher Prize, ein Bon für Pasta sowie der Eintritt ins Hallenbad Gstaad. Nachmeldungen sind gegen eine Zusatzgebühr von 20 Franken möglich. Der Tagessiegerin und dem Tagessieger winkt jeweils eine Prämie von 1000 Franken.

Auch für Zuschauer und Kinder attraktiv

Der Glacier 3000 Run ist aber auch für Zuschauer attraktiv: Die Veranstalter bieten einen speziellen Tagespass ab Gstaad für 40 Franken (Kinder 20 Franken) an. Dieser schliesst die Benutzung des Shuttle Busses und der Luftseilbahnen Glacier 3000 mit ein.

Ebenfalls am 8. August, um 15.30 Uhr startet der "Gstaad Kids Run" auf dem Kapälliplatz.

Anmeldung / Information
OK Glacier 3000 Run
www.glacier3000run.ch
Tel. +41 (0)33 748 17 17
marketing@glacier3000.ch

 

 

Informationen: Glacier 3000 Run
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst AlphafotoHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin