marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Rücktritt von Gernot Weiglnicht das letzte Wort?

24.01.05
Quelle:

 
Gernot Weigl, Geschäftsführer der runabout sportmarketing GmbH
© marathon4you.de 2 Bilder

Gernot Weigl, Geschäftsführer der runabout sportmarketing GmbH (Veranstalter der Marathonläufe in München und Freiburg), ist wegen der Streitigkeiten mit dem Leichtathletikverband aus dem Sprechergremium der German Road Races (GRR) zurückgetreten.

 

Der Sprecher der German Road Races und „Vater des Berlin-Marathon“, Horst Milde, bezeichnet den Rücktritt von Gernot Weigl aus dem Sprechergremium als „voreilig und überzogen“. Man sei in Kontakt, und aus seiner Sicht „ist das letzte Wort da noch nicht gesprochen.“

 

Streitpunkt sei die Verbandsabgabe, und zwar nicht deren Höhe von 0,25 Euro pro Teilnehmer, sondern deren Verwendung. Im letzten Jahr wurde für Freiburg in letzter Minute eine Einigung erzielt, indem ein Pauschalbetrag als zweckgebunden Spende für die Jugendarbeit gegeben wurde.

 

Wie Horst Milde auf Anfrage weiter mitteilt, ist Gernot Weigl mit seiner runabout sportmarketing keinesfalls Einzelkämpfer, sondern das Thema Verbandsabgabe und deren Verwendung sei Gegenstand permanenter interner Diskussionen zwischen der GRR und dem DLV. „Der Verband muss sich da bewegen und der Entwicklung und Bedeutung der Laufbewegung, insbesondere der Straßenläufe, Rechnung tragen“, so Horst Milde weiter. Denn es sei unübersehbar, dass die Leichtathletik in Deutschland in einer tiefen Krise steckt, während die Laufbewegung boomt.

 

Auf die neuerlichen Auseinandersetzungen angesprochen, teilt die Pressestelle des Freiburg Marathon mit, dass man beim Badischen Leichtathletik Verband (BLV) eine Genehmigung beantragt habe und man auch bereit sei, auf der Basis der Regelung des Vorjahres wieder eine Abgaberegelung zu treffen.


Derweil laufen die Vorbereitungen weiter auf Hochtouren. Zusammen mit Medienpartner SWR1 will man den 2. Freiburg Marathon zum Hit-Marathon machen. 42 Livebands sollen zeitgleich an der Strecke aufspielen. Damit wäre das Laufereignis am 10. April gleichzeitig das größte Open- Air-Spektakel der Stadt-Geschichte. 260 Bands wurden gecastet. Von Rock’n’Roll über Acapella bis hin zur stimmungsvollen Guggenmusik wird eine große musikalische Bandbreite geboten.

 

Ebenfalls vom Südwest Rundfunk kommt die Aktion „von 0 auf 42“. Schrittweise werden Newcomer an den Marathon herangeführt. Premiere soll am 8. Mai beim Gutenberg-Marathon in Mainz sein. In Freiburg laufen die über 300 Teilnehmer dieser Aktion die Halbdistanz, dazu gibt eine Sonder-Ausstiegsmöglichkeit bei km 30. Die Betreuung liegt bei Olympiasieger Dieter Baumann, der für den Sender im Zielbereich kommentieren wird.

 

Informationen: Mein Freiburg Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin