marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Kipketer aus Kenia gewinnt mit neuem Streckenrekord

28.03.10
Quelle: Pressemitteilung

Serem Philemon Kipketer aus Kenia hat mit neuem Streckenrekord den 7. FREIBURG MARATHON gewonnen. Bei den Frauen siegte die Münchnerin Sonja von Opel, im Vorjahr noch Zweite beim Halbmarathon in Freiburg. Den Halbmarathon der Männer gewann der Deutsche Marathonmeister des Jahres 2006, Dr. Matthias Körner. Bei den Frauen konnte die Erste des Vorjahres, Anja Schnabel ihren Vorjahressieg wiederholen.

 
Serem Philemon Kipketer als Erster im Ziel
© marathon4you.de 9 Bilder

Bei trockenem aber windigen Wetter lief Serem Philemon Kipketer (etonic-Team) eine Zeit von 2:25:17. Er unterbot damit den bisherigen Streckenrekord von Gerhard Schneble aus dem Jahr 2007 (2:27:21) um 2 Minuten und 4 Sekunden. Der 36jährige aus Kapsabet/Kenia lief von Beginn an ein gleichmäßig hohes Tempo und wäre ohne Wind sogar noch schneller gelaufen, wie er nach seinem Sieg sagte. Seine Bestzeit liegt bei 2:13:36 h. Den zweiten Platz belegte der Freiburger Nils Schallner vom PTSV Jahn Freiburg in 2:27:24 vor Peter Keinath vom SV Ohmenhausen (2:34:05).

 
Sonja von Opel als Erste im Ziel
© marathon4you.de 8 Bilder

Bei den Frauen gewann Sonja von Opel aus München in 2:53:33 vor der Siegerin des FREIBURG MARATHON 2009 und Lokalfavoritin Annette Götz (2:59:48) aus Freiburg. Platz drei belegte Gabriele Rybak vom LT Winnenden in 3:03:33. Die Siegerin, Sonja von Opel, hatte im Vorjahr beim Halbmarathon Freiburg noch den zweiten Platz belegt.

Pünktlich zum Start des Halbmarathon setzte dann leichter Regen ein. Bei den Männern gewann der Deutsche Meister im Marathon des Jahres 2006 und MÜNCHEN MARATHON-Sieger Dr. Matthias Körner (RocheRunners) in 1:10:46 vor Jan Oliver Hämmerling (1:10:53) von der TSG Bergendorf. Den dritten Platz belegte Holger Reichert (LG Badenova Nordschwarzwald) in 1:11.53. Der Topfavorit und Titelverteidiger aus dem Jahr 2009, 5000-Meter-Olympiasieger Dieter Baumann musste krankheitsbedingt kurzfristig absagen.

 
Halbmarathonsieger Matthias Körner
© marathon4you.de 4 Bilder

Das Frauenrennen über die Halbmarathondistanz gewann überlegen die Favoritin und Vorjahressiegerin Anja Schnabel (LAZ Kornwestheim-Ludwigsburg) in 1:17:09. Platz zwei belegte Verena Utz vom AOK Running Team mit einer Zeit von 1:21:20 vor Stefanie Doll aus Hinterzarten in 1:23:40.

Mit einem Rekordstarterfeld konnte der 3. S´COOL RUN aufwarten: 2.002 Schülerinnen, Schüler und Lehrer in 286 Staffeln teilten sich die Halbmarathondistanz. Bei den Jungen- und Mixed-Staffeln setzte sich das Walter-Eucken-Gymnasium aus Freiburg in 1:19:43 vor dem Hans-Thoma-Gymnasium aus Lörrach (1:20:55) durch. Auf Platz 3 lief das Droste-Hülshoff-Gymnasium aus Freiburg mit einer Zeit von 1:22:59 ein. Bei den Lehrerstaffeln (Mixed) gewann das Hans-Thoma-Gymnasium aus Lörrach in einer Zeit von 1:28:41 vor dem Gymnasium Kenzingen (1:32:30). Platz drei belegte das Marianum Hegne aus Allensbach am Bodensee in einer Zeit von 1:37:12.

Den Team-Marathon der 4. Südbadischen Firmenmeisterschaften gewann das Team der Agentur für Arbeit Freiburg. Über die Halbmarathondistanz siegten die „RocheRunners“ von der F. Hoffmann-La Roche AG aus der Schweiz vor dem Team „ebmpapst“ der ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG. Platz drei belegte das „CENO Läuferteam“ vom Centrum für Naturheilverfahren und Orthopädie aus Achern.

Als erste beim FREIBURG MARATHON waren die Handbiker über die Halbmarathondistanz an den Start gegangen. Hier gewann Torben Bröer (Team SOPUR) in einer Zeit von 0:41:20 vor seinem Teamkollegen, dem Handbike-Marathonweltrekordler Vico Merklein (0:41:26). Platz drei belegte Markus Freda vom RC Zürich in 0:41:29. Die einzige Starterin war die Schweizer Paralympics-Siegerin im Biathlon, Theres Huser. Sie überquerte nach 50 Minuten und 58 Sekunden die Ziellinie.

 
Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon
© marathon4you.de

Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon, der zuvor per Knopfdruck die Marathonläufer auf die Strecke geschickt hatte, zeigte sich begeistert über den FREIBURG MARATHON: „Als es damals losging, hatte ich den Eindruck, das ist eine Veranstaltung, auf die die Stadt seit Jahrzehnten gewartet hat.“ Und dabei hat der FREIBURG MARATHON nicht nur sportliche Bedeutung. „Das Ganze ist ja eine große Party, man feiert halt den Marathon. Es ist ein großes Fest für die Stadt“ so Salomon. Auch die Siegerin über die Halbmarathondistanz, Anja Schnabel, zeigte sich sehr erfreut über die Stimmung an der Strecke: „Die Atmosphäre fand ich super.“ Besonders gefreut hat sie, dass sie von den Leuten an der Strecke sogar mit ihrem Namen angefeuert wurde.

Insgesamt starteten beim 7. FREIBURG MARATHON 10.683 Läuferinnen und Läufer. 1.634 liefen die Marathondistanz, 7.030 die Halbmarathondistanz. Beim S´COOL RUN liefen 2.002 Starterinnen und Starter. 17 Handbiker waren am Start.

Siegerinnen und Sieger
Marathon Männer

1 Kipketer, Serem Philemon (KEN)  Etonic 02:25:17
2 Schallner, Nils (DE)  PTSV Jahn Freiburg  02:27:25 
3 Keinath, Peter (DE)   SV Ohmenhausen 02:34:05

 
Siegerehrung Marathon Frauen
© marathon4you.de 3 Bilder

Marathon Frauen

1 Von Opel, Sonja (DE)   02:53:34 
2 Götz, Annette (DE)    02:59:50
3 Rybak, Gabriele (DEU)  LT Winnenden 03:03:35

Halbmarathon Männer

1 Körner, Matthias (DE)  RocheRunners    01:10:47 
2 Hämmerling, Jan Oliver (DEU)  TSG Bergendorf    01:10:53 
3 Reichert, Holger (DE)  LG Badenova Nordschwarzwald   01:11:53

Halbmarathon Frauen

1 Schnabel, Anja (DE)   LAZ Kornwestheim-Ludwigsburg 01:17:10
2 Utz, Verena (DE)  AOK Running Team 01:21:24
3 Doll, Stefanie (DE)      01:23:41

 

Informationen: Freiburg Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin