marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Festival-Flair beim Feiburg Marathon

07.04.14
Quelle: Pressemitteilung

Streckenrekord, Sonnenschein und  begeisterte Zuschauer rocken den badischen Frühjahrsklassiker

Die Premiere der Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften im Rahmen eines Stadtmarathons in Freiburg ist geglückt. Susanne Hahn und Manuel Stöckert sind die neuen Deutschen Meister im Halbmarathon. Lukas Naegele, ein gebürtiger Freiburger, gewinnt die Marathondistanz. Insgesamt 11.846 gemeldete Teilnehmer durften sich  bei Sonnenschein und unter der Begleitung von 42 Bands auf  der „längsten Bühne der Welt“ ins Ziel tragen lassen.

Bei nahezu perfekten Lauftemperaturen fiel um 11 Uhr der Startschuss zum 11. FREIBURG MARATHON und lockte nicht nur viele Läufer an. Rund 55.000 Zuschauer säumten die Laufstrecke und verwandelten insbesondere die Freiburger Innenstadt in einen regelrechten „RUN & ROCK“- Marathon.

 

Ein Debüt der besonderen Art


Die Vorzeichen für die erstmalige Durchführung der Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) im Rahmen eines großen Stadtmarathons standen gut. Mit 828 gemeldeten Meisterschaftsläufern waren es fast über 300 Starter mehr als im Vorjahr. Schnell war klar, die Kombination aus Spitzen- und Breitensport kommt an. Bei der Dichte an schnellen Läufern aus der Deutschen Straßenlaufszene konnte ein klarer Favorit nicht ausgemacht werden. Spannende Rennverläufe waren die logische Konsequenz.

 

Meister-Titel für Susanne Hahn 
und Manuel Stöckert


Zwei Rennen wie sie anders nicht hätten sein können: Die Zuschauer bei den Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften konnten am Sonntag unterschiedliche taktische Rennverläufe mitverfolgen. Während sich bei den Männern Manuel Stöckert (TSG SC Ostheim/Rhön) früh vom Feld löste und fast schon einen klassischen  Start-Ziel-Sieg feierte, entschied sich Susanne Hahn (SV schlau.com Saar 05 Saarbrücken) für eine späte Schlussbeschleunigung zwei Kilometer vor dem Ziel.

Obwohl Manuel Stöckert schon zu Beginn das Tempo forcierte, büßte der neue Deutsche Meister im Halbmarathon keine Sekunde ein und lief mit 65:04 Minuten souverän einen neuen Streckenrekord. Im Ziel trennten ihn dann sogar ganze 45 Sekunden vom Zweitplatzierten Julian Flügel (LG Telis Finanz Regensburg). Hinter den beiden Cross-Spezialisten lief Tobias Gröbl (LG Zusam) noch zu Bronze.

Gans anders lief es im Rennen der Damen. Lange war ein Trio, bestehend aus Katharina Heinig (LG Eintracht Frankfurt),  Susanne Hahn und Veronica Pohl (TSG 1845 Heilbronn) in Führung. Am Ende profitierte die 35-jährige Susanne Hahn von ihrer Erfahrung und konnte sich mit zwei schnellen letzten Kilometern in 74:29 Minuten den Deutschen Meistertitel sichern. Achteinhalb Monate nach der Geburt ihres zweiten Sohnes feierte sie ein sehr gelungenes Comeback in den Leistungssport. Nicht sehr viel weit dahinter lief mit Katharina Heinig die Tochter der Bundestrainerin im Marathon in das Ziel, gefolgt von Veronica Pohl auf dem dritten Platz.

Mehr zum Thema

 

Lokal Hero: Freiburger Lukas Naegele 
gewinnt den Marathon


Erfreulich aus regionaler Sicht war der Marathon-Sieg des gebürtigen Freiburger Lukas Naegele (ASV Köln). Nach einer zügigen ersten Rennhälfte (73 Minuten bei 21,1km) musste er später den steigenden Temperaturen ein wenig Tribut zollen und überquerte nach 2:32.51 Stunden voller Begeisterung die Ziellinie. Bei den Frauen schrammte Svenja Mann (SPORTFREUND-Dein Shop in Ulm) als Siegerin mit 3:00.51 Stunden nur knapp an der 3h-Marke vorbei.

 

Marathonstaffeln und S’COOL RUN ungebremst populär


Die Beliebtheit der Marathonstaffeln ist ungebrochen. 1540 Staffelteilnehmer, verteilt auf 385 Staffeln, waren gemeldet und versprühten Teamgeist auf der Laufstrecke. Mit 1029 Meldungen und somit 147 Teams erfreut sich der S’COOL RUN weiterhin großer Beliebtheit. Die Zuschauer durften viele spannende Zieleinläufe beobachten und wer weiß, vielleicht war ja hier auch schon ein zukünftiger Sieger des FREIBURG MARATHON am Start.

 

Glasperlenspiel heizten im Zielbereich ein


42 Bands sorgten auf dem Zwei-Runden-Kurs durch die Altstadt und entlang der Dreisam für Festivalflair. Der Auftritt der deutschen Elektropop- und Sing-Songwriterband Glasperlenspiel war dann der musikalische Höhepunkt der einzigartigen Kombination zwischen Lauf- und Musikevent, die auf der Zielbühne den Slogan „Run & Rock“ eindrucksvoll untermauerten.

 

Hier gibt es jede Menge Bilder vom Freiburg Marathon

 

 

Informationen: Freiburg Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin