marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Ideale Bedingungen in Karlsruhe

18.09.05
Quelle: Pressemitteilung/Klaus Duwe

Reibungsloser Veranstaltungsablauf

 

Die Verantwortlichen des FIDUCIA Baden-Marathon zogen am späten Sonntag Nachmittag ein durchweg positives Resüme. "Die Kapazitätsgrenze ist erreicht, alles hat geklappt, wir sind sehr zufrieden. Die Strecke bleibt, wie sie ist. Die Organisation wird weiter optimiert," so Fried-Jürgen Bachl auf der abschließenden Pressekonferenz.

 

Auch die Polizei sprach von einem "absoluten ruhigen" Verlauf und schätzte die Zuschauerzahl an der Strecke auf 50.000.

 

Das DRK berichtete von 77 Versorgungen an der Strecke und keinen ernsthaften Zwischenfällen. Nur 20 LäuferInnen, die den Lauf abgebrochen hatten, mussten zurück zur Europahalle gebracht werden.

 

 
8.218 Läuferinnen und Läufer gingen in Karlsruhe an den Start
© marathon4you.de

Nach einem reibungslosen Start beim 23. FIDUCIA Baden-Marathon Karlsruhe der insgesamt 8.218 Läufer/innen am 18. September 2005 um  9 Uhr vor der Europahalle, überquerten 8.148 Läufer/innen die Ziellinie. Die Finisherquote liegt damit bei einem sehr hohen Wert von 99,24 %.

 

Ergebnisse Halbmarathon - Männer

Bereits eine gute Stunde nach dem Start erreichte der erste Halbmarathon-Läufer, der Kenianer Julius Kiptum Rop, das Ziel mit 1:06:51 Stunden. Ihm folgte der Mannheimer (TV Schriesheim) Christian Alles mit 1:10:38 Stunden. Knapp dahinter erlief sich Gerhard Schneble (TV Gailingen) mit 1:10:46 Stunden den dritten Platz. Sowohl Rop als auch Schneble galten bereits im Vorfeld als Sieganwärter.

 

 
Vor dem Verwaltungsgebäude des neuen Hauptsponsors herrschte Hochbetrieb
© marathon4you.de

Ergebnisse Halbmarathon - Frauen

Bei den Frauen sicherte sich Christine Schleifer (LV-Biet, Mühlacker) den ersten Platz mit einer Zeit von 1:16:51 Stunden. Dahinter folgten Britta Müller (VFL Freudenstadt / Baiersbronn) mit 1:20.45 Stunden und als drittschnellste Frau des Halbmarathons lief die Pfälzerin Josefa Matheis mit 1:21:10 Stunden durchs Ziel.


Lokalmatadorin Simone Maissenbacher von der LSG Karlsruhe, die gerne unter 1:20 Stunden gelaufen wäre, kam als sechste ins Ziel mit 1:22:05 Stunden. Ihre ambitionierte Gegnerin und Vereinskollegin Ulrike Hoeltz, die in Karlsruhe schon vielfach auf dem Treppchen stand, landete auf dem 8. Platz mit 1:25:01 Stunden.

 

Ergebnisse Marathon - Männer

Die ersten drei Plätze sicherten sich Läufer aus Kenia: Sieger des Marathons bei den Männern wurde Gideon Koech in 2:18:45 Stunden, gefolgt von Elisha Sawe mit 2:21:35 Stunden. Platz drei erlief sich Eliud Kurgat in 2:21:49 Stunden.

 

 
Das Karlsruher Schloß: Höhepunkt einer sehr abwechslungsreichen Strecke
© marathon4you.de

Auch den vierten Platz belegte ein Kenianer: Christopher Kandie (2:23:20 Stunden). Der als Konkurrent des kenianischen Feldes gehandelte Tomasz Wilczynski aus Polen erreichte Platz 10. Lokalmatador Roman Schnider, Athlet der LSG Karlsruhe, dagegen landete mit 2:38:21 Stunden auf Platz 8.

 

Ergebnisse Marathon - Frauen

Bei den Frauen ging die Vorjahressiegerin Dorota Ustianowska aus Polen als schnellste Läuferin durchs Ziel mit 2:39:21 Stunden. Als Zweitschnellste erreichte Sylvia Renz (Deutsche Marathonmeisterin 2003) die Ziellinie mit 2:47:42, gefolgt von ihrer Konkurrentin Dr. Susanne Brema (LSG Karlsruhe), die mit 2:49:43 auf dem dritten Platz landete.


Die Karlsruherin Valerie Knopf von der LSG Karlsruhe schaffte die Marathonstrecke in 3:07:33 Stunden und erreichte damit den 6. Platz.

 

Die Zahlen des 23. FIDUCIA Baden-Marathon 2005 im Detail

 

Insgesamt:

Gemeldete Läufer:  10.014
Gestartete Läufer:  8.218
Läufer im Ziel:   8.148
Finisherquote:   99,24%

 

Marathon:

Gemeldete Läufer:  2.465 (Männer: 2.062, Frauen: 403)
Gestartete Läufer:  1.991 (Männer: 1.666, Frauen: 325)
Läufer im Ziel:  1.947 (Männer: 1.627, Frauen: 320)
Finisherquote Männer:  97,66 %
Finisherquote Frauen:  98,46 %
Finisherquote gesamt:  97,79 %

 

Halbmarathon:

Gemeldete Läufer:  6.703 (Männer: 4.640, Frauen: 2.063)
Gestartete Läufer:  5.488 (Männer: 3.836, Frauen: 1.652)
Läufer im Ziel:  5.469 (Männer: 3.829, Frauen: 1.640)
Finisherquote Männer:  99,82 %
Finisherquote Frauen:  99,27 %
Finisherquote gesamt:  99,65 %

 

Walking:

Gemeldete Walker:   297 (Männer: 60, Frauen: 237)
Gestartete Walker:   248 (Männer: 52, Frauen: 196)
Walker im Ziel:    244 (Männer: 52, Frauen: 192)
Finisherquote Männer:   100 %
Finisherquote Frauen:   97,96 %
Finisherquote gesamt:   98,39 %

 

Nordic Walking:

Gemeldete Nordic Walker:  201 (Männer: 46, Frauen: 155)
Gestartete Nordic Walker:  158 (Männer: 33, Frauen: 125)
Nordic Walker im Ziel:   155 (Männer: 33, Frauen: 122)
Finisherquote Männer:   100 %
Finisherquote Frauen:   97,60 %
Finisherquote gesamt:   98,10 %

 

Informationen: FIDUCIA & GAD Baden-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin