marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

9000 Anmeldungen bis Ende Juli "im Kasten"

21.07.08
Quelle: Pressemitteilung

FIDUCIA Baden-Marathon Karlsruhe weiter beliebt -  am Vortag noch Nachmeldemöglichkeit für Marathonläufer - Läuferservice und Kulturprogramm werden groß geschrieben. 
 
Rund 9000 Meldungen dürften bis 31.7.2008 für den FIDUCIA Baden-Marathon vorliegen. Nach dem letztjährigen 25. Jubiläumsjahr sind das die zweitbesten Gesamtmeldezahlen des drittältesten deutschen Stadtmarathons. 

Gegenüber dem letztjährigen „Gesamt-Hoch“ sind die Meldungen primär im Marathon rückläufig. Die Tendenz zum Halbmarathon zeigt sich auch als nationaler Trend. Um dem gegen zu wirken, wird für kurzfristig Entschlossene dieses Jahr wieder die Möglichkeit geboten, sich einen Tag vor dem Lauf (ausschließlich) für die Marathondistanz nachzumelden. Die Meldezahlen für den Halbmarathon liegen schließlich nach wie vor auf hohem Niveau und dreimal höher als die des Marathons. Eine Steigerung verzeichnet der PSD-BusinessTeamMarathon, bei dem die 42 km von 3 Staffelläufern als aufeinander folgende Etappen bewältigt werden.

Auf einen besonderen Anreiz dürfen sich die Läufer über die gesamten 42 km dieses Jahr erstmals freuen: Allen gemeldeten Marathonis wird ein Schnäppchen-Eintrittspreis von 3 € in das neu erbaute Europabad in unmittelbarer Nähe des Zielbereichs geboten. So soll eine echte Erholung nach dem Lauf durch Sprudelbecken, Dampfbad und in der Saunalandschaft möglich sein. 

 
Höhepunkt für Läufer und Fans: Das Karlsruher Schloss
© marathon4you.de

Bei allen Läufen liegt das Hauptaugenmerk der Organisation auf einem überdurchschnittlichen Läuferservice. Neben Verpflegungsstellen alle 5 km und Zwischenverpflegung alle 2,5 km gehört eine reichhaltige Läuferversorgung im Karlsruher „Runners Heaven“ dazu. Bananen, Äpfel, Joghurt, Brezeln, Hefezopf, verschiedene Biersorten und nichtalkoholische Getränke erwarten dort die Teilnehmer. Nachdem das durchschnittliche Teilnehmeralter sich auch in Karlsruhe tendenziell von Anfang 40 nach oben bewegt, werden erneut die Notfallversorgung und medizinische Maßnahmen weiter ausgebaut. Erstmals findet sich dieses Jahr alle 1000 m ein Defibrillator, mit dem die Helfer des DRK der Gefahr eines plötzlichen Herztodes bei Läufern wirksam begegnen können und damit eine maximale Sicherheit anstreben. 

Über 1500 freiwillige Helfer aus mehr als 20 Vereinen sind dieses Jahr insgesamt im Einsatz. An manchen Verpflegungsstationen gibt es auf Grund der langen Durchlaufzeiten bereits einen Zweischichtbetrieb. 

Ein wissenschaftliches (Fort-) Bildungsprogramm bietet am Vortag, dem 20.9.2008, der „2. Deutsche DWI-Walk- und Run-Kongress“, an dem auch die Universität Karlsruhe mit Prof. Klaus Bös beteiligt ist. Vorträge und 60 Workshops (Theorie und Praxis) rund um Gesundheit, Medizin und Sport werden hierbei geboten und stellen für interessierte Teilnehmer des Marathons ein einzigartiges Zusatzangebot dar.

Doch vor allem das Kulturprogramm ist in Karlsruhe schon lange Jahre ein wichtiger Bestandteil. Mit der mARaThoniade existiert eine griffige Marke, die auf den Brückenschlag in die Kunst verweist. Dieser ist nicht nur durch die jährlich neu und einzigartig gestalteten T-Shirts sichtbar. 2008 wurde bereits die dritte Serie einzigartiger Kilometerschilder entworfen. Dieses Jahr in Kooperation mit dem Kulturpartner „die Kratzbürsten“, der auch für eine stimmungsvolle Moderation auf dem Schlussstück der Laufstrecke sorgt. 

Auf dem Portal des Schlosses spielen am 21.9. vier Alphörner. „Sennerjazz“ nennt sich die Musikgruppe, von deren Mitglieder schon selbst welche beim Lauf dabei waren. Sie möchten nun eine einzigartige Klangkulisse vor dem Schloss erzeugen und komponierten extra ein „Marathon Jingle“ für das Instrument, das es im Flachland kaum zu hören gibt. 

 
Dieses Jahr soll verstärkt schräge Guggemusik für Stimmung sorgen
© marathon4you.de

Mehrere Guggenmusiken und Trommelgruppen sowie von Schulen gestaltete Aktions- und Stimmungspunkte finden sich entlang der Strecke und sollen die Läufer weiter mit Schwung und Energie versorgen. Damit folgt dem anspruchsvollen klassischen Konzertansatz der letzten 2 Jahre mit den „Karlsruher Klangstrahlen“ dieses Jahr die Zielsetzung „Stimmung pur“.

Ob diese Stimmung den Vorjahressieger Ben Kimwole aus Kenia, der im letzten Jahr in Karlsruhe seinen ersten Marathon bestritt, auch beschleunigen hilft, wird sich zeigen. Letztes Jahr erreichte er mit einer Endzeit von 2:14:36 h die zweitbeste jemals in Karlsruhe gelaufene Siegerzeit. Erneut gemeldet ist ebenfalls Marco Diehl, der letztes Jahr als bester Deutscher nach 2:28 h ins Ziel kam und im Vorjahr auch Dieter Baumann bei seiner Marathonpremiere in Frankfurt begleitete. 

Ein soziales Zeichen wird in diesem Jahr mit der Aktion „Laufen mit Herz“ bereits zum 6. Mal gesetzt. Über 10.000 € kamen bisher allein über Spenden von Läufer/innen im Rahmen der Online-Anmeldung zusammen. Hinzu kommen Beiträge von Spendenläufern. Hier ist auch 2008 erneut Dr. Oliver Hölzer, Mitarbeiter der FIDUCIA IT AG aktiv. Er sammelte in den letzten 3 Jahren durch private Spenden allein 7032 € für sein Projekt, den „Kindernotarztwagen“ des DRK Karlsruhe. Damit war er seit 2005 - 3 Jahre in Folge - der erfolgreichste Spendensammler für die Aktion „Laufen mit Herz“. 

Mehr Information zu dieser Aktion finden sich im Internet unter www.laufenmitherz.de.

 

 

Informationen: FIDUCIA & GAD Baden-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin