marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

42 Attraktionen auf 42 Kilometern

24.06.13
Quelle: Pressemitteilung

Strecke, Stimmung und Soziales im Fokus der Veranstaltung

Karlsruhe, 24. Juni 2013 – „Mindestens 42 Attraktionen auf 42 Kilometern“ lautet das ambitionierte Ziel der Veranstalter des diesjährigen Fiducia Baden-Marathons, der am Sonntag, 22. September, um 9 Uhr zum 31. Mal in Karlsruhe startet. Und ganz gleich, wie für Motivation und Schwung auf und neben der Strecke gesorgt wird: Hauptsache die Aktionen beflügeln die rund 10.000 erwarteten Sportler und natürlich auch die Zuschauer. Aus diesem Grund wollen die Verantwortlichen den Lauf - neben dem liebgewonnenen 5. Karlsruher Tanzmarathon - durch weitere Stimmungspunkte bereichern. Im Gespräch sind derzeit musikalische, rhythmische oder optische Anreize, wobei der veranstaltende Marathon Karlsruhe e.V. mit dem „Badischen Konservatorium“ in jedem Fall einen neuen Partner gefunden hat, der die Läuferinnen und Läufer zumindest musikalisch ins Ziel begleiten möchte.

„Viele weitere Attraktionen sollen folgen, und hierbei setzen wir erstmals auch auf den Schulterschluss mit der sozialen Aktion „Laufen mit Herz“, dem Spendenmarathon im Rahmen des Fiducia Baden-Marathon“, sagte Fried-Jürgen Bachl, Geschäftsführer des veranstaltenden Marathon Karlsruhe e.V, bei der Auftakt-Pressekonferenz zum 31. Fiducia Baden-Marathon in den Räumen der Fiducia IT AG. Denn wer an ausgesuchten Streckenpunkten durch besondere Stimmung oder Attraktionen auffalle, der sorge dafür, dass der Veranstalter zwischen 15 und 150 Euro an „Laufen mit Herz“ spendet. „Qualität, Spielzeit oder Dokumentation der Aktion spielen eine wichtige Rolle“, betonte Bachl.

 
© marathon4you.de

Gefragt sind dabei weniger die großen Aktionen, etwa von Bands. Vielmehr kommt es auf die Vielfalt an, die besonders von kleinen Initiativen und Aktionen ausgehen kann. „Schon ein einzelner Musiker kann in der Unterführung auf der Kriegsstraße oder im Oberwald für ein einzigartiges Flair sorgen, und den Sportler beflügeln. Gerade an ungewöhnlichen oder einsamen Streckenpunkten können solche Darbietungen motivierend wirken“, sagte Bachl. Musik und Rhythmus bieten sich hierfür natürlich besonders an – aber eben nicht nur. Gute Ideen und Vielfalt sind also gefragt. Informationen und ein Bewerbungsformular zur Aktion gibt es im Internet unter: www.stimmung.badenmarathon.de.

 

Benefizkonzert des Badischen Konservatoriums 
zugunsten „Laufen mit Herz“

 

Mit einem Gesamterlös von 46.000 Euro erzielte „Laufen mit Herz“ im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis. Für den kommenden Spendenmarathon für derzeit 13 soziale Projekte haben sich bereits 50 Spendenläufer und -Teams angemeldet. Der jüngste Teilnehmer ist übrigens erst sechs Jahre alt und startet beim Sparkassen Mini-Marathon. Unterstützt wird der Spendenmarathon in diesem Jahr auch vom Badischen Konservatorium. Mit einem Benefizkonzert engagieren sich die jungen Musikerinnen und Musiker für die Aktion im Rahmen ihrer „Langen Nacht der Musik“ am 6. Juli. Zwar ist der Eintritt zu diesem Konzert frei, doch Spenden der Gäste sind natürlich erwünscht. Damit startet der Spendenmarathon - ebenso wie der organisatorische Endspurt – bereits gut drei Monate vor dem eigentlichen Startschuss an der Europahalle.

 

Deutlich mehr Studenten am Start

 

Die Vorbereitungen für das sportliche und gesellschaftliche Großereignis am dritten Septemberwochenende laufen auf Hochtouren. Zwar liegen die aktuellen Meldezahlen mit rund 5.000 Teilnehmern noch unter dem Vergleichswert des Jubiläumsjahrs 2012, doch zeigt sich besonders bei den Studenten ein deutliches Plus. So stellen die Hochschüler derzeit rund 10 Prozent des gesamten Teilnehmerfeldes.

Und noch etwas fällt auf: Etwa die Hälfte der bisher gemeldeten Sportler war bereits im Vorjahr im Start. „Wir führen dies auf die große Zufriedenheit der Läuferinnen und Läufer mit den Rahmendbedingungen der Veranstaltung zurück - von der Organisation über den Lauf bis hin zur Versorgung im „Runners Heaven“, so Bürgermeister Klaus Stapf, 1. Vorsitzender des Marathon Karlsruhe e. V.

Bestätigt sieht er seine Vermutung von den Ergebnissen der Teilnehmerbefragung 2012. Darin bewerteten 54 Prozent der Athleten die Veranstaltung mit „sehr gut“ und gut 40 Prozent mit „gut“. „Für einen Lauf dieser Größenordnung ist das ein hervorragendes Ergebnis“, so Stapf weiter. Insgesamt 1.000 Teilnehmer hatten sich an der Befragung beteiligt. Für die Verantwortlichen besonders erfreulich ist das Ergebnis der Frage nach der persönlichen Bedeutung des Fiducia Baden-Marathons. Hier bezeichneten 27 Prozent der Sportler den Karlsruher Lauf als ihren Saisonhöhepunkt, und für 56 Prozent hat der Fiducia Baden-Marathon einen festen Platz im Terminkalender.

 

Marathonschleuse für Straßenbahnverkehr

 

Bei einer erwarteten Teilnehmerzahl von rund 10.000 Aktiven am gesamten Laufwochenende müssen die Veranstalter teilweise auch das „Unmögliche“ möglich machen. So hat etwa die Vollsperrung der Kaiserstraße zwischen Marktplatz und Kronenplatz und die damit verbundene Umleitung der Straßenbahnen über den Mendelsohnplatz und die Ludwig-Erhard-Allee großen Einfluss auf die Streckenführung. Denn erstmals und einmalig 2013 wird bereits nach Kilometer 3 im dichten Feld der Marathonläufer eine „Schleuse“ eingerichtet. Sie soll die Sportler so leiten, dass die Bahnen möglichst im Zeitplan weiter fahren können und es mit Blick auf die Bundesbahnanschlüsse für die Verkehrsbetriebe Karlsruhe zu keinen Verspätungen kommt.

 

Nahezu durchgängige blaue Linie führt die Läufer ins Ziel

 

Herzstück des Fiducia Baden-Marathons ist natürlich die Strecke selbst mit einer Länge von exakt 42,195 Kilometern beziehungsweise 21,098 Kilometern beim Halbmarathon. Bedingt durch den Streckenverlauf durch den Zoologischen Stadtgarten musste diese auf dem zweiten Abschnitt allerdings neu vermessen werden. Um vor allem den schnellen Sportlern und den eher alleine laufenden Teilnehmern insgesamt die Orientierung zu erleichtern, weist in diesem Jahr erstmals eine nahezu durchgängige blaue Linie die Läuferinnen und Läufer vom Start ins Ziel. Die Markierung wird mit wasserlöslicher Farbe auf den Straßenasphalt gesprüht.

 

Marathon live – auf der Leinwand und aus der Luft

 

Ebenfalls neu ist die Übertragung von Live-Sequenzen der Veranstaltung auf die Videowände im Beiertheimer Stadion sowie in der Europahalle. Geplant ist zudem eine weitere Schnittstelle, so dass der Lauf auch via Smartphone verfolgt werden kann. Von welchen Streckenpunkten genau übertragen wird, ist derzeit noch offen. Auch wird geprüft, ob der führende Läufer erstmals live über das Internet zu sehen ist. Fest steht, dass auch in diesem Jahr Luftbilder von sogenannten Drohnenkameras die Übertragung ergänzen und eine Verfolgung des Geschehens zusätzlich spannend machen.

 

Kostenlose Trainings- und Vorbereitungsläufe

 

Bereits vor dem 22. September bietet der Fiducia Baden-Marathon einen besonderen Service an: In einer Serie von insgesamt vier Trainingsläufen haben die Athleten ab 28. Juli die Möglichkeit, sich gezielt auf den Hauptlauf vorzubereiten. Begleitet werden diese Einheiten von erfahrenen Tempomachern, die mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten unterwegs sind. Die Teilnahme an den Trainingsläufen ist kostenlos.

 

Informationen: FIDUCIA & GAD Baden-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin