marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

„Dauerläufer“ Reinhard Leibold elfter Marathon-Botschafter

04.11.08
Quelle: Pressemitteilung

Der E.ON Mitte Kassel Marathon hat einen neuen „Marathon-Botschafter“. Nach Dieter Baumann, Konrad Dobler, Heidi Hillebrecht, Angelika Stephan, Ralf Salzmann, Prof. Dr. Kuno Hottenrott, Astrid Bardenheuer, Jürgen Austin-Kerl, Katrin Dörre-Heinig und Udo Engelbrecht ernannte Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger nun mit Reinhard Leibold den insgesamt elften Botschafter für den E.ON Mitte Kassel Marathon (8. – 10. Mai 2009).

 
Die Marathon-Organisatoren Winfried Aufenanger (links) und Michael Aufenanger (rechts) begrüßen Reinhard Leibold als neuen Botschafter für den E.ON Mitte Kassel Marathon und überreichen ihm die Kasseler Marathon-Uhr.
© marathon4you.de

Reinhard Leibold (61) zählte Ende der 70er- und in den 80er-Jahren zu den besten deutschen Mittel-,  und Langstrecklern und Marathonläufer. Der Deutsche Marathon-Meister von 1978 (2:17:29) hat dabei auch mit anderen Kasseler Botschafter eine Reihe Wettkämpfe bestritten: Ralf Salzmann, Konrad Dobler und Udo Engelbrecht. Interessant: Mit seiner Bestzeit von 2:13:24 hätte Reinhard Leibold den E.ON Mitte Kassel Marathon in diesem Jahr gewonnen. 28 Jahre ist es her, dass er diese Zeit, von der deutsche Läufer heute zumeist nur träumen, lief. Doch diese Bestmarke bedeutete auch gleichzeitig die größte Enttäuschung in seiner langen Laufbahn. Qualifiziert für die Olympischen Spiele in Moskau 1980, wurde er durch den Boykott um die Teilnahme gebracht.

Auch die anderen persönlichen Bestzeiten von Reinhard Leibold sind echte „Hausnummern“:

800 m:  1:52,0 Min.(1971) (1971)
1000 m:  2:27,7 Min.  (1970),
1500 m:  3:46,2 Min.  (1973)
3000 m:  8:00,6 Min.  (1975)
5000 m:  13:54,6 Min.  (1975)
10000 m:  28:39,75 Min.  (1980)
3000 m Hindernis:  8:44,0 Min.  (1973)
Stundenlauf:  19287 m  (1976)
Halbmarathon:  1:10:31 Std. (mit 50 Jahren)

Eindrucksvoll ist die Titelsammlung  des „Dauerläufers“, der für den TSV Thüngersheim startet und heute in seiner Altersklasse zu den besten Deutschen zählt: 2 x Pfalz-Meister , 9 x Saarlandmeister , 5 x Hessischer Meister, 41 x Bayrischer Meister , 9 x Süddeutscher Meister, 24 Deutsche Meistertitel im Cross-  und Straßenlauf, Intern. Österreichischer Meister über 10.000 m (1983), 16 Deutsche Senioren-Meistertitel. Neben dem Marathontitel 1978 waren die Teilnahmen an internationalen Meisterschaften die größten Erfolge für Leibold.

ünf Mal war er bei den Cross-Weltmeisterschaften dabei, startete bei der Europameisterschaft in Prag 1978 im Marathon und 1983 in Laredo/Spanien beim Europa-Cup. Insgesamt bestritt er 20 Länderkämpfe für Deutschland. 1993 wurde Reinhard Leibold in Upice Vize-Europameister der Senioren im Halbmarathon, 1997 in Rotterdam Europameister der Senioren im 10 km-Straßenlauf.

Mit Kassel verbindet den neuen Marathon-Botschafter ebenfalls ein Sieg. „1974 wurde ich im Auestadion Hessischer Meister über 5.000 m in 14:08,0 Minuten im Trikot des ASC Wella Darmstadt“, erinnert sich Reinhard Leibold. Gegen Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger hat er  schon Wettkämpfe in seinen Jugend-Jahren bestritten. „Schon bei 1964 bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Fulda haben sich meine und Winfrieds Wege gekreuzt – damals noch unbekannterweise. Ich lief über 3.000 m in 9:03 Minuten auf Platz acht, Winfried eine andere Strecke“, erzählt er. „1979 bei den Deutschen Cross-Meisterschaften in Baunatal sind wir gegeneinander gelaufen. Ich wurde auf der Mittelstrecke Einzel Vierter und mit der Mannschaft LAC Quelle Fürth Erster. Dann auf die Langstrecke trotz Fehlstart, nachdem ich schon einen Kilometer  gelaufen war und zurückgeholt wurde, nochmals 18. und wieder Deutscher Meister mit der Mannschaft.“ Ein weiterer Berührungspunkt mit Kassel: Sohn Michael hat als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Chemiker eine Stelle an der Universität Kassel.  

 „Ich freue mich, dass wir mit Reinhard Leibold einen Mann als Botschafter für den E.ON Mitte Kassel Marathon und den PSV Grün-Weiß Kassel gewinnen konnten, der mit Leib und Seele für das Laufen steht“, sagt Winfried Aufenanger. Die PSV-Läufer kennt Reinhard auch aus vielen Wettkämpfen und hat schon gemeinsam mit einigen von ihnen Trainingseinheiten bestritten und im PSV-Clubhaus das „Weizen danach“ getrunken. 

Reinhard Leibold, der 31 Jahre bei Quelle arbeitete und heute Rentner ist, fasst seine lange Karriere kurz und trocken bayerisch (obwohl er als gebürtiger Würzburger ein waschechter Franke ist) und frei nach Kabarettist Georg Ringsgwandl zusammen: „Wia de Johr vorbeigehn, fast ohne Spur. Man siegt eahm gor nix oh, a boor Kratza nur.“

Ein paar Kratzer kriegt jeder mal ab – aber besser kann man ein Läuferleben wohl kaum beschreiben.

 

Informationen: EON Kassel Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin